samsung-galaxy-a8-2018

Samsung Galaxy A3 2018 und A5 2018 sollen durch Galaxy A6 und A6+ ersetzt werden


Die Mittelklasse Modelle Galaxy A3 und Galaxy A5 von Samsung* haben eine treuen Fankreis und viele Nutzer möchten auch 2018 auf die neuste Version der Geräte umsteigen. Das war in der Vergangenheit auch kein größeres Problem, denn Samsung* hat immer im nächsten Jahr eine aktualisierte Version der Modelle auf den Markt gebracht. Dabei wurden in der Regel Technik und Design überarbeitet und man erkannte das jeweilige Modell an der Jahreszahl hinter dem Namen.

Für dieses Jahr sieht es aber eher düster aus mit neuen Modelle für die A-Klasse von Samsung*. Es wird aller Wahrscheinlichkeit nach kein neues Samsung Galaxy A3 2018 und A5 2018 geben, denn das Unternehmen hat in diesem Segment einen Strategie-Wechsel vollzogen. Man möchte 2018 die Namensgebung der Modelle im Bereich der Mittelklasse an die Topmodelle anpassen und das es ein Galaxy S8* und S8+ gibt, werden die Geräte zukünftig auch Samsung Galaxy A8 und A8+ heißen. Da sie die ersten Modelle dieser neuen Reihe sind, fällt auch die Jahreszahl weg, es ist aber durchaus wahrscheinlich, dass die nächste Generation im nächsten Jahr dann die Bezeichnung „2019“ im Namen trägt.

Dazu gibt es noch eine schlechte Nachricht: die Geräte sind zwar mittlerweile bereits vorgestellt, aber ein Start auf dem deutschen Markt ist vorerst nicht geplant. Mittlerweile kann man die Modelle aber zumindest bei Amazon kaufen. Samsung setzt hier ganz auf die Topmodelle. In einem Statement gegenüber AllAboutSamsung heißt es dazu:

„Wir freuen uns, dass die erfolgreiche A-Serie im nächsten Jahr mit dem Galaxy A8 fortgeführt wird. Für den deutschen Markt ist die Einführung des neuen Smartphones jedoch zunächst nicht vorgesehen. Unsere Marktanalysen haben gezeigt, dass wir mit dem aktuellen Smartphone*-Portfolio, unter anderem bestehend aus dem Galaxy S8*/+, Note8 und den aktuellen Geräten der A- und J-Serie, gut aufgestellt sind und die Wünsche unserer Kunden bedienen können. Außerdem werden wir unser Portfolio auch im Jahr 2018 um weitere spannende, neue Smartphone*-Produkte ergänzen.“

Etwas Hoffnung macht, dass Samsung nur schreibt, dass man „zunächst“ keinen Start plant. Das kann durchaus heißen, dass diese Modelle im Laufe des Jahres doch noch auf den deutschen Markt kommen werden. Ein Datum dafür gibt es aber nicht, so dass noch komplett unklar ist, wann neue Samsung Mittelklasse-Modelle auch in Deutschland zu haben sein werden.

Mittlerweile scheint recht sicher, dass es eine weitere neue Klasse geben wird, die auch in Deutschland zur Verfügung steht: das Galaxy A6 und A6. Beide Varianten sollen ab Mai 2018 in den Handel kommen und mit Preisen von 350 bzw. 400 Euro die bisherigen A-Modelle ersetzen. Leider gibt es davon noch keine offiziellen Bilder und auch keine Leistungsdaten.

Die Technik der neuen A-Modelle

Das Galaxy A8 setzt auf ein 5,6 Zoll Display*, beim A8+ ist der Bildschirm sogar 6 Zoll groß. Beide Varianten lösen mit  2220×1080 Pixeln auf und bieten das weitgehend randlose Infinity Display*, dass man bereits vom Galaxy S8* und dem Note 8* kennt. Dazu gibt es 4GB RAM und einen internen Speicher mit 32 bzw. 64GB. Wahrscheinlich wird auch noch eine Version mit 6GB RAM auf den Markt kommen. Der Akku bietet 3000mAh beim Galaxy A8 und 3500mAh beim Galaxy A8+

Bei den Kameras gibt es eine weitere Enttäuschung: Samsung* platziert hier lediglich ein Single Lens System – zumindest bei der Hauptkamera. Die Frontkamera setzt dagegen auf ein Dual Lens System mit 6 MP FF f1.9 und 8MP f1.9 – der Fokus bei den neuen Geräten liegt also in erster Linie auf den Selfie-Aufnahmen. Ebenfalls eher mager: Als Betriebssystem kommt lediglich Android* 7 in der Version 7.1.1 zum Einsatz. Android* 8 ist mittlerweile bereits mehrere Monate auf dem Markt, hier hätte man sich durchaus schon die neuste Version gewünscht.




  1. Sunny

    Und was ist mit den Leuten die auf Handys unter 5 zoll stehen die werden wieder im Regen stehen gelassen die einzige Alternative zum Iphone war nun mal das A3 wovon Ich ein Fan bin. Ich find es schon echt scheiße das daß A3 einfachso weg gelassen wird .So geht man nicht auf Kundenwünsche ein Lieber Samsung Konzern und Ich steh damit bestimmt nicht allein da.Dann macht doch wenigstens von dem neuen A8 ein unter 5 Zoll Variante um auch die Kunden zufrieden zu stellen denen alles über 4,7/4,8/ zoll zu Grß ist für ein Handy .Ich möchte mein Handy bequem in der Hosentasche transportieren können und nicht eine Extra Koffer mitschleppen müssen weil das Handy so groß ist wie eine Telefonzelle.

  2. Uwe

    Sehe ich genauso…. Wenn Samsung keine handlichen Handy mehr herstellen will, muß ich wohl umsteigen. Ich stehe nicht auf die „Riesenteile“ wo man(n) sich noch extra Taschen zulegen muß.

  3. Leachim

    Ich kann mich diesen Kommentaren nur anschliessen. Vor allem im Outdoor-Bereich oder beim Reisen möchte ich ein robustes und wasserdichtes Smartphone unter 5 Zoll! Das neue Sony mit der Bezeichnung „Compact“, auf das ich gehofft habe, enttäuscht leider auch: Mit mehr als 12 mm Dicke kommt es nicht in Frage.

  4. michael

    Ich habe Samsung immer wegen ihre niedrige SAR Werte gekauft.

    Aber auch die sind im 2017 deutlich gestiegen. Das war der Grund wieso ich nie ein iphone haben wollte.

    Na ja. Am liebsten hätte ich ein Fairphone, aber bis die deutschen Anbieter (o2, telekom, usw) endlich aufwachen, könnte es dauern.

  5. Ronny

    Geht auch mir so. Portabilität ist mir wichtiger als eine große Bildschirmdiagonale. Wird das A3 zum S8-großen A8, wird Samsung zurecht Marktanteile verlieren. Schade und unnötig!


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar