pr20180509 – corrected

Marktanteile: Huawei rückt in Europa näher an Apple


Die Analysten von Canalys haben sich den europäischen Smartphone* Markt im ersten Quartal 2018 angesehen und damit einen deutlichen Rückgang bei den Verkaufszahlen von Smartphones festgestellt. Insgesamt sank die Zahl verkaufter Smartphones auf 30,1 Millionen Stück – das sind knapp 6,3 Prozent weniger Verkäufe als im gleichen Quartal des Vorjahres.

Allerdings sind nicht alle Anbieter von diesem Rückgang gleichermaßen betroffen. Vor allem Samsung* (-15%) und Apple (-5,4%) musste und sinkenden Absatzzahlen leiden. Andere Anbieter haben dagegen sogar deutlich Zuwächse vermelden können. Huawei* konnte den Absatz um fast 40 Prozent auf 7,4 Millionen verkaufter Geräte erhöhen. Damit liegt das Unternehmen weiterhin auf dem dritten Platz bei den großen Herstellern und die Lücke zu Apple wird kleiner. Huawei* muss etwa 3 Millionen Geräte mehr pro Quartal verkaufen und hätte dann Apple überholt.

Im zweiten Quartal wurde das Huawei* P20* und das P20* pro mit der innovativen Triple Lens Kamera veröffentlicht. Apple dagegen wird wohl erst im dritten Quartal wieder mit neuer Technik glänzen können: Huawei hat also ein Quartal, in der man den Angriff auf den 2. Platz bei den Marktanteilen forcieren kann.

Die Experten von Canalys schreiben im Original zu den einzelnen Anbietern:

  • Samsung remained on top, shipping over 15 million smartphones, but slipped 15% compared with last year as Huawei and Xiaomi put pressure on its low-end and mid-range models. But the high price of the Galaxy S9*, as well as its earlier launch in the calendar year than the Galaxy S8*, prompted a drastic rise in its ASP over the previous year, and helped Samsung* boost its shipment value by over 20%.
  • Apple outperformed the market and shipped over 10 million units, but this still represented a 5.4% decline. As a percentage of models shipped, the iPhone X* declined slightly from Q4, to around 25%, but it remained comfortably the best-shipping smartphone* in the region. Apple’s larger portfolio strategy will become more important as the year progresses, with over 25% of its Q1 shipments the iPhone SE, 6 and 6S – models that are over two years old. This wider spread of shipments did, however, offset the value growth driven by the pricier iPhone X*.
  • Huawei bucked the trend, growing 38.6% and shipping 7.4 million units. It shipped over 1 million of its new P Smart in its first full quarter. But the delay to its flagship P20*, versus last year’s P10*, meant that very few of its Q1 shipments were premium models. Despite its large volume growth, it only managed to boost its shipment value by 1.7% over the previous year. But it will be confident of a rise in ASP as the P20 truly comes into play in Q2.

Interessant bei den Zahlen: Nokia* ist zurück in den Top5 bei den Verkaufszahlen. Das Unternehmen konnte nach dem Neustart m ersten Quartal 2018 immerhin 1,6 Millionen Gerät in Europa verkaufen und erreicht damit einen Marktanteil von 3,5 Prozent. Damit ist das Unternehmen zwar noch weit von einstiger Größe entfernt, aber immerhin scheint man auf einen guten Weg zu sein.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.