Config-Step1-Device-S9plus

OnePlus 6 gegen Samsung Galaxy S9 – welches Smartphones ist besser?


OnePlus 6 gegen Samsung* Galaxy S9* – welches Smartphones* ist besser? – Oneplus hat das neue Oneplus 6 mittlerweile offiziell vorgestellt und daher lohnt sich ein Blick, ob man in diesem Jahr auf den neuen Flaggschiff-Killer setzen sollte, oder lieber mit dem Galaxy S9* das bewährte Topmodell von Samsung* nimmt. Tatsächlich gibt es bei den Modellen viele Gemeinsamkeiten: Material, Prozessor (teilweise) und auch der Preis sind mittlerweile fast identisch.

Der Notch macht einen deutlichen Unterschied

Den größten Unterschied gibt es aber beim Design. OnePlus setzt in diesem Jahr auf das Notch-Design mit deutlicher Aussparung am oberen Rand. Diese schaltet sich zwar bei bestimmten Anwendungen automatisch ab, ist aber ein sehr auffälliges Merkmal der neuen OnePlus 6 Modelle. Wer mit diesem Design nicht klar kommt, kann stattdessen zum Galaxy S9* greifen. Dort findet man das Infinity Display* ohne Notch.

Der Preis ist kaum noch unterschiedlich

Der Preis ist beim Galaxy S9 in den wenigen Monaten seit der Markteinführung bereits deutlich nach unten gegangen. Je nach Händler bekommt man die Geräte aktuell für um die 600 Euro. Idealo gibt als besten Preis für die Modelle sogar nur 520 Euro aus. Um es konkret zu machen: Preislich gesehen gibt es aktuell keine Unterschiede zwischen dem OnePlus 6 und anderen Android*-Topmodellen auf dem Markt mehr. Das Huawei P20 beispielsweise liegt ebenfalls in einem Preisbereich mit dem OnePlus 6.

OnePlus war preislich vor einigen Jahren noch bei um die 300 Euro gestartet. Man konnte zwei OnePlus für den Preis von einem Galaxy S erwerben. Das hat sich mittlerweile doch sehr angepasst. Beim Preis hat das OnePlus also keine Vorteile mehr und es gibt einige Punkte, die für das Galaxy S9 sprechen:

  • Das Display* beim Galaxy S9 hat eine größere Auflösung und ist derzeit das beste Display* in diesem Bereich, das man bekommen kann. Dazu hat es ein 18:9 Format.
  • Die Galaxy S9 Modelle sind IP68 zertifiziert und bieten damit mehr Schutz gegen Staub und Wasser.
  • Das S9 hat einen microSD-Kartenslot und lässt sich daher recht einfach erweitern. Das OnePlus 6 bietet dies nicht.
  • Es ist im S9 ein Herzfrequenzmesser direkt mit verbaut.
  • Die Kamera des Galaxy S9 schneidet in den meisten Tests besser ab als das Modell im OnePlus 6.

Es gibt aber natürlich auch einige Punkte, die für das OnePlus 6 sprechen. So bieten diese Smartphones* mehr RAM-Speicher und einen etwas größeren Akku. Dazu ist das OnePlus 6 mit Dual Sim ausgestattet. Dazu hat das OnePlus 6 in allen Varianten eine Dual Lens Kamera. Bei Samsung* findet man diese nur beim Galaxy S9+.

Einen weiteren Punkt sollte man bei der Auswahl beachten: OnePlus hat nach wie vor kaum Kooperationspartner in Deutschland und daher kann man die Modelle in erster Linie direkt kaufen. Angebote mit Vertrag gibt es selten und wenn dann nur bei kleineren Anbietern. Das Galaxy S9 ist dagegen bei fast allen Anbietern gelistet und lässt sich daher in großer Auswahl samt Handyvertrag bestellen. Das OnePlus muss man also meistens komplett sofort bezahlen, während man das Galaxy S9 auch per Vertrag und monatlicher Rate finanzieren kann.

Fazit: OnePlus 6 oder Samsung Galaxy S9

Insgesamt scheint das Galaxy S9 mittlerweile das bessere Gerät zu sein, denn es wirkt ausgereifter und bringt einige Features mit, die man beim OnePlus 6 nicht findet. Das OnePlus hatte sich vor allem über den günstigen Preis definiert, diesen Vorteil aber mittlerweile verloren. Allerdings hat das OnePlus nach wie vor Vorteile bei der Dual Lens Kamera, bietet Dual Simkarten und wer auf Notch-Design steht, liegt hier natürlich richtig.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.