Samsung Galaxy A3, A5 und A7 2017 – Android 8 endlich verfügbar


25.05.2017 – Die ersten deutschen Nutzer melden, dass Android* 8 verfügbar ist – zumindest auf dem Galaxy A3 207 und wohl auch noch nicht auf allen Versionen. Auf jeden Fall ist Android* 8 auch bei der A-Klasse von Samsung* endlich in Deutschland angekommen.

23.05.2018 – In Russland wurde bereits eine Testversion von Android* 8 für das Galaxy A3 2017 veröffentlicht, seit dem ist aber recht wenig passiert. Es wurde bisher auch nicht kommuniziert, ob der Rollout in Russland erfolgreich war oder nicht – es bleibt also weiter beim Warten auf die neue Version.

01.05.2018 – Samsung* hat das Oreo Update für die Galaxy S6* Modelle bereits abgesagt, Galaxy A3, A5 und A7 2017 sind aber neuer und werden damit nach wie vor mit passenden Updates versorgt. Leider gibt es aber immer noch keinen Hinweis, wann genau die neue Version zur Verfügung stehen wird.

31.03.2018Samsung* hat mittlerweile das Android 8 Update für die neuen Note 8 Modelle veröffentlicht und scheint damit im Zeitplan zu sein. Damit steigt die Chance, dass auch für das A3 und A3 2017 das Update auf die neuste Android Version wie geplant im Mai zur Verfügung stehen wird.

15.03.2018 – Aus der Türkei gibt es gute Nachrichten zum Android 8 Update. Auf einen Blog, der zu Samsung gehört, wurden dort Daten veröffentlicht und demnach wird für das Samsung Galaxy A3 (2017), A5 (2017) und A7 (2017) das Update Auf Android Oreo bereits am 25. Mai 2018 kommen – zumindest wenn keine größeren Probleme dazwischen kommen.

11.03.2018 – Samsung hat mittlerweile das Android 8 Update für die Galaxy S8* und S8+ ausgerollt, kämpft aber noch mit einigen Problemen. Neue Details zu einem Update für das Galaxy A3 und A5 2017 gab es in diesem Zug leider nicht. Es ist wohl auch nicht zu erwarten, das Samsung hier eine Beta startet oder das Update groß ankündigt, die Version wird irgendwann einfach ausgerollt – vorerst hilft da leider nur warten und Geduld haben.

Samsung Galaxy A3 und A5 2017 – wann kommt das Android 8 Update? – Die Galaxy A3 und A5 2017 könnte die letzten Modelle dieser Reihe sein, denn Samsung hat mittlerweile die Benennung der Modelle verändert und bringt sie unter dem Namen Galaxy A8 und A8+ auf den Markt – allerdings bisher leider noch nicht in Deutschland. Das bedeutet auch, das man derzeit kein neueres Modell bei den A-Geräten bekommen kann und die A3 und A5 in der 2017er Version möglicherweise noch etwas länger nutzen muss.

Die gute Nachricht: Man kann bei beiden Modelle sehr sicher davon ausgehen, dass Samsung Android 8 als Update auf die Modelle bringen wird. Das Unternehmen hat das zwar noch nicht offizielle bestätigt, dass diese Modelle die neue Version bekommen, aber in der Regel werden zwei Major-Updates bereits gestellt und das hieße, die Galaxy A3 und A5 2017 bekämen neben dem bereits erfolgten Update auf Android 7 auch die neuere Version Android 8.

Schlecht ist dagegen, dass es bisher noch keinen Termin und auch keinen Zeitplan für das Update auf Android 8 Oreo gibt. Samsung hat gerade wieder das Android 8 Update für die Galaxy S8* Modelle wieder zurück gezogen und das macht deutlich, dass die Updates keine wirklich berechenbare Sache sind. Wahrscheinlich werden die Galaxy A3 und A5 2017 erst nach dem Galaxy S8* und auch dem Galaxy S7 mit dem Update an der Reihe sein und das kann durchaus noch einige Zeit dauern. Als Besitzer eines der beiden Modelle sollte man sich also in jedem Fall in Geduld üben. Beim Android 7 Update hat es beispielsweise bis ins dritte Quartal 2017 gedauert, bevor alle Modelle die passende Version hatte. Das kann man in diesem Jahr leider auch wieder erwarten.

Was ist neu bei Android 8?

Android 8 wird wieder einige Neuerungen mit sich bringen und soll vor allem bei der Leistung und dem Stromverbauch besser da stehen als die Vorgänger-Versionen. Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.

Unklar ist, ob Projekt Trebble mit dem Update Einzug auf die Geräte halten wird. Damit wären zukünftige Updates leichter, aber wenn Samsung ohnehin kein weiteres Update für diese Modelle plant, könnte man auch diese Änderung verzichten.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.