android-oreo-8

Samsung Galaxy J3 und J5 2017 – kommt Android 8 für diese Modelle?


Samsung* Galaxy J3 und J5 2017 – kommt Android* 8 für diese Modelle?Samsung* hat im letzten Jahr die Einsteigermodelle Galaxy J3 und J5 in einer überarbeiteten Version auf den Markt gebracht und diese mit Android* 7 ausgestattet. Den Besitzern stellt sich nun natürlich die Frage, ob es für diese beiden Modelle ein Update geben wird und ob man damit rechnen kann, dass früher oder später Android* 8 auch für diese Modelle zur Verfügung steht. Für die Topmodelle des Unternehmens gibt es bereits eine entsprechende Version und auch für die Mittelklasse Modelle Galaxy A3 und A5 sieht es recht gut aus.

01.05.2018Samsung* hat das Oreo Update für die Galaxy S6* Modelle bereits abgesagt, Galaxy J3 und J5 2017 sind aber neuer und werden damit nach wie vor mit passenden Updates versorgt. Leider gibt es aber immer noch keinen Hinweis, wann genau die neue Version zur Verfügung stehen wird.

16.04.2018 – Das Firmware Update für das S7 war am 13. April angekündigt und wurde leider nicht durchgeführt. Das bedeutet wohl auch, dass sich die Updates aller anderen Modelle etwas verschieben, Samsung Nutzer brauchen damit weiterhin Geduld.

Allerdings hat Samsung mittlerweile auch angekündigt, die Unternehmensstrategie etwas ändern zu wollen. Der Fokus liegt zukünftig auf den teuren Topmodellen und daher ist derzeit unklar, wie viel Ressourcen noch für die Geräte in den unteren Preisbereichen zur Verfügung stehen werden.

Bei den 2016er Modelle des Unternehmens hat es auf jeden Fall sehr lange gedauert, bis Android 7 zur Verfügung stand. Die Geräte wurden mit Android 6 ausgeliefert und bekamen erst nach etwa 2 Jahren (als im 4. Quartal 2017) ein Update auf Android 7. Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits Android 8. Das macht zumindest Hoffnung, das auch die aktuellen Modelle eine neuere Version bekommen werden, zeigt aber auch, das man als Besitzer eines J3 oder J5 noch etwas Geduld haben muss, bevor man ein Update erwarten kann.

Derzeit gibt es leider von Samsung noch kein offizielles Statement, ob es für diese Smartphone* Android 8 geben wird und auch keine Zeitplan, anhand dessen man eventuell auf eine Verteilung schließen könnte. Aktuell hat das Unternehmen auch mit Fehlern und Problemen bei den Updates der Topmodelle viel zu tun. Man kann als  Besitzer eines Galaxy J3 oder J5 also nur hoffen, dass es Android 8 als Update geben wird, eine definitive Bestätigung dafür gibt es noch nicht.

Was ist neu bei Android 8?

Android 8 wird wieder einige Neuerungen mit sich bringen und soll vor allem bei der Leistung und dem Stromverbauch besser da stehen als die Vorgänger-Versionen. Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.

Unklar ist, ob Projekt Trebble mit dem Update Einzug auf die Geräte halten wird. Damit wären zukünftige Updates leichter, aber wenn Samsung ohnehin kein weiteres Update für diese Modelle plant, könnte man auch diese Änderung verzichten.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.