S9_S9-Press-Release_Main_1

Samsung Galaxy S9 – schlechte Verkaufszahlen in Süd-Korea


Samsung* scheint mit dem Galaxy S9* und dem S9+ nicht ganz so den Nerv der Kunden getroffen zu haben, wie man sich das vielleicht erhofft hat. Das Unternehmen schreibt in den Geschäftsberichten zwar von soliden Verkäufen, Zahlen aus Südkorea zeigen aber, dass sich das S9 nicht so gut verkauft wie der Vorgänger. Basierend auf den Verkaufszahlen bei den großen Mobilfunk-Anbietern in Südkorea hat Samsung* seit dem Marktstart wohl nur etwa 707.000 Geräte in diesem Land verkauft. Beim Vorgänger Galaxy S8* waren es im gleichen Zeitraum fast 1 Millionen Geräte gewesen – die S9 verkaufen sich damit also spürbar schlechter als das Modell als 2018.

Bei theinvestor schreibt man im Original:

The situation was equally gloomy for the Galaxy S9* — the phone sold 707,000 units in the first two months, which compared to almost 1 million unit sales of its predecessor Galaxy S8* last year. The phone sales were almost cut by half over the past two years from 476,000 units in March to 231,000 units in April. Industry watchers pinpointed high pricing and little upgrades in key features as the main factors behind the sluggish sales of the two most popular and expansive smartphones* in the market. In Korea, the iPhone X* and the Galaxy S9* are priced at 1.55 million won (US$1,452) and 1.15 million won, respectively. 

Allerdings ist ein schlechter Start natürlich noch kein wirkliches Anzeigen dafür, wie die Modelle in den nächsten Wochen und Monaten laufen werden. Immerhin sind die Geräte für eine Verkaufszeit von bis zu 2 Jahren ausgelegt und bisher ist auch nicht sicher, wie sich die Modelle auf dem internationalen Markt schlagen werden.

Man kann aber wohl davon ausgehen, dass Samsung* die eigene Marketingmaschine nochmal verstärken wird, um die Geräte zu verkaufen. Das könnte in den nächsten Monaten weitere Kampagnen und Aktionen rund um das Galaxy S9 bedeuten.

Die Unterschiede zwischen den Modellen

 Galaxy S9Galaxy S9+Galaxy S8*Galaxy S8+
Abmessungen147.77 x 68.7 x 8.5mm158.1 x 73.8 x 8.5mm148.9 x 68.1 x 8.0 mm159.5 x 73.4 x 8.1 mm
Gewicht163g189g155g173g
SchutzklasseIP68
Display*5.8-Zoll Super AMOLED Infinity Display*6.2-Zoll Super AMOLED Infinity Display*5.8-Zoll Super AMOLED Infinity Display6.2-Zoll Super AMOLED Infinity Display
QHD+ Auflösung – 2960×1440, 529ppiQHD+ Auflösung – 2960×1440, 570ppiQHD+ Auflösung – 2960×1440, 529ppiQHD+ Auflösung – 2960×1440, 570ppi
Prozessor8-Kern Snapdragon 845 – 2.8GHz (nur USA), 2nd gen. 10nm processSnapdragon 835 – nur USA – 8-Kern (2.3GHz Quad + 1.7GHz Quad), 64 bit, 10nm process
8-Kern Exynos 9810 – 2.7GHz (außerhalb USA), 2nd gen. 10nm processExynos 8895 (außerhalb USA) 8-Kern (2.35GHz Quad + 1.9GHz Quad), 64 bit, 10nm process
RAM and Storage4GB RAM (LPDDR4), 64GB (UFS 2.1)6GB RAM (LPDDR4), 64GB (UFS 2.1) | 128/256GB soll es für ausgesuchte Lände rgeben4GB RAM (LPDDR4), 64GB (UFS 2.1)
KameraHauptkamera 12MP Super Speed* Dual Pixel, F1.5/F2.4 aperture, OISHauptkamera Dual Pixel 12MP OIS (F1.7), 1.4um Pixel
Dual Lens: 12MP F/2.4, 2x optical zoom, OIS –
4K Aufnahmen mit 60fps, Super Slow motion video (960fps at 720p) 4K Aufnahmen mit 30fps, 120fps 1080p slow motion120fps 1080p slow motion
Front: 8MP F/1.7
Akku3000mAh, Schnellladefunktion + wireless3500mAh, Schnellladefunktion + wireless3000mAh, Schnellladefunktion + wireless3500mAh, Schnellladefunktion + wireless
VerbindungenWi-Fi ac, Enhanced 4×4 MIMO, LTE Cat. 18 (1.2Gbps download speeds), hybrid dual-SIMWi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac (2.4/5GHz), VHT80 MU-MIMO, 1024QAM, LTE Cat.16
BetriebssystemAndroid* 8.0 Oreo, Samsung Experience 9.0Android* 7.0
FarbenMidnight Black, Titanium Gray, Coral Blue, and Lilac PurpleMidnight Black, Orchid Gray, Arctic Silver, Coral Blue, and Maple Gold
BiometrikIris-Scanner, Fingerabdruck-Sensor, Face Unlock, Entsperrung durch Kombination aus Iris- und Face-ScanIris-Scanner, Fingerabdruck-Sensor, Face Unlock,

Weitere Links rund um das Galaxy S9



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.