Edeka Mobil Prepaid Kunden erhalten mehr Datenvolumen

Auf dem Mobilfunkmarkt werden Discount-Anbieter immer beliebter. Diese Anbieter vermarkten ihre Tarife nicht in einem eigenen Mobilfunknetz, sondern nutzen eines der drei großen Mobilfunknetze von Telekom*, Vodafone* oder Telefonica. Meist sind die Discount-Angebote billiger als die Tarife der drei großen Konzerne, wodurch sie auch große Beliebtheit erlangt haben. Auch die Supermarktkette Edeka ist daher in das Mobilfunkgeschäft eingestiegen und das sogar mit zwei eigenen Marken. Zum einen gibt es das neuere Produkt Edeka Smart und zum anderen Edeka Mobil, mit welchem Edeka ursprünglich auf den Mobilfunkmarkt ist. Wer Edeka Smart nutzt, der surft mit seinem Tarif sogar im Netz der Telekom*. Edeka Mobil hingegen nutzt nur das Vodafone*-Netz, doch dafür gibt es für diese Tarife nun zusätzliches Datenvolumen in allen Tarifen. Das Angebot gilt für Bestands- und Neukunden. Für Kunden von Edeka Smart ändert sich hingegen nichts.

Die verschiedenen Tarife von Edeka Mobil sind alle Prepaid-Tarife. Man muss also genügend Guthaben auf seiner SIM-Karte haben und kann dann den gewünschten Tarif buchen. Aufladen kann man sein Guthaben nun auch auf neuen Wegen, denn nun lassen sich dafür auch die Guthabenkarten von Vodafone* CallYa und Otelo* dafür nutzen. Wie bei Prepaid-Tarifen üblich haben auch diese Tarife eine Laufzeit von vier Wochen. Somit sind sie sehr flexibel und können monatlich an das zur Verfügung stehende Budget und die Nutzung angepasst werden. Alle Tarife enthalten eine Flat für Telefonate und SMS zu anderen Kunden von Edeka Mobil. Eine weitere Gemeinsamkeit aller Tarife ist die Internetgeschwindigkeit, welche bis zu 32 MBit/s beträgt. Nach der Drosselung der Geschwindigkeit* liegt diese bei 64 kBit/s. Das LTE-Netz von Vodafone kann man mit diesen Tarifen jedoch nicht nutzen. Insgesamt gibt es sechs Tarife. Drei davon haben sowohl Datenvolumen und Freieinheiten und die anderen drei sind lediglich Internet-Tarife.

So sehen die Tarife nun für Neukunden aus

Für Neukunden ist natürlich auch eine Steigerung der enthaltenen Datenvolumenmenge dabei. Wer sich für das Smart-Paket S entscheidet, der erhält nun 400 MB Datenvolumen anstatt die ursprünglichen 250 MB. Außerdem enthält der Tarif 200 Einheiten, die für Telefonate und SMS verwendet werden können. Preislich liegt dieser Tarif bei 6,95 Euro.

Für zwei Euro mehr, also 8,95 Euro, erhalten Kunden auch schon den nächst größeren Tarif. Das Smart-Paket M enthält hier sogar 300 Freieinheiten, die monatlich genutzt werden können. Vor der Erhöhung des Datenkontingents gab es bei diesem Tarif 1 GB Datenvolumen. Nun ist dieses jedoch auf 1,25 GB gestiegen.

Der dritte Tarif im Bunde ist natürlich das Smart-Paket L, welches monatlich 14,95 Euro kostet. Die Freieinheiten bleiben hier ebenfalls bei 300, dafür steigt jedoch erneut das Datenvolumen. Ursprünglich bot dieser Tarif ein Datenvolumen von 1,7 GB. Nun bekommen Neukunden dieses Tarifs jedoch 2,2 GB Datenvolumen.

Auch bei den reinen Internettarifen hat sich die Größe des Datenvolumens geändert. Für 4,95 Euro und der Internet-Flat S erhalten Kunden nun schon 300 MB Datenvolumen. Vor der Erhöhung des Datenvolumens gab es für Kunden bei der Internet-Flat M lediglich 1 GB Datenvolumen. Dieses ist nun auf 1,5 GB gewachsen. Die größte Datenmenge erhält man jedoch mit der Internet-Flat L. Hier können Kunden nun ganze 4 GB Datenvolumen nutzen anstatt den herkömmlichen 3 GB.

Noch mehr Steigerung für Bestandskunden

Teltarif berichtet, dass jedoch auch Bestandskunden eine Erhöhung des Datenvolumens erhalten. Diese erhalten sogar noch mehr Datenvolumen als es bei den Neukunden ist, die einen Tarif nun zum ersten Mal buchen. Bei den Freieinheiten gibt es jedoch keine Änderung. So erhalten Bestandskunden bei dem Smart-Paket S sogar 600 MB Datenvolumen für ebenfalls 6,95 Euro. Anstatt 1,25 GB oder 1 GB gibt es bei dem Smart-Paket M nun sogar 1,5 GB Datenvolumen. Preise und Freieinheiten sind wie erwähnt gleich geblieben. Bei dem Smart-Paket L ist der Unterschied zwischen Bestands- und Neukunden am deutlichsten. Während Neukunden hier nur 2,2 GB erhalten, können Bestandskunden nun sogar 4 GB Datenvolumen nutzen.

Auch die reinen Internettarife haben sich für Bestandskunden anderes entwickelt. Auch hier erhalten diese nämlich mehr Datenvolumen. So gibt es mit der Internet-Flat S 600 MB Datenvolumen, was das Doppelte im Vergleich zu Neukunden ist. Wer die Internet-Flat M nutzt, der kann sich zukünftig über 2 GB Datenvolumen freuen. Das größte Datenpaket erhalten Bestandskunden natürlich mit der Internet-Flat L. Hier können nun sogar 5 GB Datenvolumen zum surfen im Vodafone-Netz genutzt werden.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar