ios-11-icon

iOS 11.4 – Probleme mit hohem Energieverbrauch und leeren Akkus


Nutzer scheinen nach dem Update auf die neuste iOS 11.4 Version zunehmen Probleme mit den Akkulaufzeiten zu haben. Man findet mittlerweile in vielen Foren und Supportbereichen nachfragen, weil die Geräte mit iOS 11.4 deutlich öfter nachgeladen werden müssen und der Energieverbrauch der Modelle extrem zugenommen hat. Mittlerweile kann man davon ausgehen, dass es sich bei den Beschwerden nicht um einen Defekt bei den Geräten und Akkus selbst handelt.

Im Apple* Forum schreibt beispielsweise ein Nutzer zu dem Problem:

My iPhone 6 was working perfectly fine until I updated to iOS 11.4 and ever since I did that my battery is draining rapidly even without me using it at all. I used to go a full day without charging it now it may last half a day. I am just wondering if something got turned on with this new update that I have to turn off to save battery life. It is just weird I have not done anything other than update the iOS and now this happening. Any help would be greatly appreciated.

Der Thread ist mittlerweile knapp 20 Seiten lang. Es scheint also kein Einzelfall zu sein, dass unter iOS 11.4 der Akku Probleme macht, sondern es betrifft eine Vielzahl von Nutzern mit unterschiedlichen Geräten. Besonders im Fokus scheinen aber etwas ältere Modelle zu sein, man bemerkt eine Häufung mit Nutzern von iPhone 6,6s und 7 mit diesem Problem, andere Modelle sind aber durchaus auch betroffen.

Mittlerweile ist die WLAN Nutzung bei diesem Problem ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Die meisten Nutzer berichten, dass aktive WLAN Verbindungen und insbesondere auf dem 5GHz Band offensichtlich dafür die Ursache gewesen sind. Es scheint so, als würde das WLAN in diesem Bereich derzeit deutlich mehr Energie benötigen, als vor dem Update und damit werden die Akkus sehr stark belastet. Dafür spricht auch, dass bei abgeschalteten WLAN die Akkulaufzeit höher ist und damit das Problem möglicherweise auf die WLAN Verbindungen eingegrenzt werden kann.

Apple* selbst hat sich noch nicht offiziell dazu geäußert und daher ist bisher noch unklar, ob bereits an einem Bugfix gearbeitet wird oder ob das WLAN tatsächlich die Ursache für die schnelle Leerung der Akkus ist. Auf jeden Fall gibt es zwei Möglichkeiten, das Problem anzugehen, wenn man den Antworten in den Foren glauben schenken darf:

  • WLAN komplett deaktivieren und auch nicht wieder anschalten (was natürlich die Nutzung der Geräte deutlich einschränkt)
  • Netzwerkeinstellungen in den Geräten zurück setzen. Einige Nutzer berichten davon, dass sie auf diese Weise das Problem dauerhaft beseitigen konnten. Leider gibt es keine Garantie, dass dies in jedem Fall auch funktioniert.

Offensichtlich sind auch nicht alle Geräte von diesem Problem betroffen. Unsere Modelle (iPad und iPhone) zeigten und zeigen auch nach dem Update auf iOS 4.11 keine veränderte Akkulaufzeit, obwohl die Geräte fast dauerhaft im WLAN eingesetzt werden. Daher scheint es neben der reinen WLAN Nutzung wohl auch noch einen anderen Faktor zu geben, der dafür sorgt, dass die Geräte von diesem Problem betroffen sind oder eben auch nicht. Wer leider auch dieses Problem hat und bei wem die oben genannten Tipps nicht helfen, muss leider warten, bis Apple* ein Update von iOS auf den Markt bringt, wirklich andere Möglichkeiten aktiv zu werden gibt es derzeit nicht.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.