SGS10_03_zoom_v3

Konzept: Kommt das Samsung Galaxy S10 mit transparenter Rückseite?


Transparenz bei Smartphones* scheint 2018 eine interessante Entwicklung zu sein und sowohl die Topmodelle von HTC als auch Xiaomi* setzen auf diese Form des Designs (zumindest auf der Rückseite). Für das Samsung* Galaxy S10 gibt es nun einen Konzeptentwurf, der auch für das S10 eine transparente Rückseite vorsieht, durch die man die darunter liegende Technik sehen kann. Das ist durchaus plausibel, denn Samsung* hatte sich auch beim randlosen Design an Xiaomi* orientiert und nach dem Xiaomi* Mi Mix mit dem Infinity Display* eine eigene Form von Bildschirmen mit wenig Rand vorgestellt. Eventuell geht man auch in diesem Jahr den Weg und versucht, die Transparenz des Xiaomi Mi 8 in einer eigenen Form auf die Geräte zu bringen.

Offiziell bestätigt ist dies aber natürlich noch nicht und es gibt auch noch keine Leaks oder Ähnliches, dies dieses Konzept unterlegen würden. Ein transparentes Galaxy S10 sieht aber zumindest im Entwurf ziemlich schick aus und wäre in jedem Fall eine Weiterentwicklung des aktuellen Designs in eine sehr interessante Richtung.

Bei mobil-helden.de schreibt man zu den Ideen hinter dem Konzept:

  • transparente Rückseite – Transparenz bei der Rückseite gibt es mittlerweile bei HTC U12+ und dem Xiaomi Mi 8. Samsung* hatte sich schon vor 2 Jahren durch die Mi-Designs inspitieren lassen und war auf ein weitgehend randloses Design gewechselt. Möglicherweise wird man daher beim Galaxy S10 wieder dem Vorbild von Xiaomi folgen und die Rückseite zumindest in Teilen transparent machen. Allerdings wird ein Großteil der Rückseite durch den wenig ansehnliches Akku beansprucht, daher wird es wohl die Transparenz in einigen Teilen des Gerätes geben. Prinzipiell könnte das Unternehmen auch die gesamte Rückseite transparenz machen, aber dann sieht man im Bereich des Akkus recht wenig.
  • Triple Lens KameraHuawei* hat mit dem P20* pro gezeigt, welche Möglichkeiten bestehen, wenn man die Kamera mit drei Linsen ausstattet. Das Unternehmen hat damit prompt die Spitze bei den Kamera-Benchmarks übernommen. Es ist daher nicht abwegig anzunehmen, dass auch Samsung im nächsten Jahren bei den Galaxy S10 Topmodellen auf eine Triple Lens Kamera setzt um im Bereich der Foto- und Videoaufnahmen mithalten zu können. Eventuell gibt es dabei auch wieder verschiedene Versionen: das Galaxy S10 mit einer Dual Lens Kamera und das größere Galaxy S10+ mit verbauter Triple Lens Kamera.
  • In-Display* Fingerabdruck Sensor – Samsung hatte lange an einer Lösung gearbeitet um den Sensor zur Erfassung der Fingerabdrücke wieder auf die Vorderseite verbauen zu können. Beim Galaxy S10 dürfte es so weit sein, denn Qualcomm bietet mittlerweile eine zuverlässige Lösung an, mit dem sich die Abdrücke per Ultraschall auch durch Glas erfassen lassen. Daher ist es nun möglich, den Sensor unter dem Display* zu verbauen und die Entsperrung der Geräte über das Frontdisplay zu ermöglichen. Daher ist im Konzept auf der Rückseite auch kein Sensor mehr zu erkennen, sondern nur noch die Technik für die Kamera.
  • Klinke-Anschluss entfernt – In der Vergangenheit wurde dieses Thema immer wieder kontrovers diskutiert, vielleicht ist es ja im nächsten Jahr soweit und Samsung entfernt den Anschluss für Kopfhörer komplett.

Was genau Smasung für Galaxy S10 und S10+ plant, werden wir aber wohl erst im Laufe des Jahres wissen, wenn es mehr Leaks zu den neuen Modelle gibt und auch das eine oder andere Detail von Samsung selbst angesprochen wurde.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.