microsoft-surface-pro-4-i7-8gb-ram-256gb-free-items-gloo-1709-19-Gloo@10

Microsoft: drei neue Surface-Geräte sollen in Vorbereitung sein


Gute Nachrichten für alle Surface Fans. Microsoft* plant allen Anschein nach noch 2018 ein größeres Update der Surface Reihe, wobei vor allem die Tablets wohl mit Neuerungen bedacht werden. Aus internen Dokumenten geht hervor, dass das Unternehmen bereits an drei Modelle arbeitet, die unter den Arbeitsnamen Carmel, Libra und Andromeda gehandelt werden.

Bei Thurrot.com schreibt man dazu im Original:

After a few stumbles out of the gate, Microsoft*’s Surface brand has become a staple of the industry and has quickly grown into a billion-dollar brand for the company. To help grow to the footprint of the brand, Microsoft* is working on updates to its existing products as well as a couple new offerings as well. I was able to view a few pieces of internal documents that outlined some of the future plans of the Surface brand that identify previously unknown codenames for upcoming products. As with all information of this variety, details could change before the products are released or they could possibly be canceled.

Das größte Augenmerk dürfte dabei auf dem Surface pro 6 liegen, das unter dem Namen Carmel entwickelt wird und den Nachfolger der aktuellen Surface Tablets darstellt. Leider gibt es für dieses Modell noch kein Erscheinungsdatum, auch in den vorliegenden Dokumenten war dieses nicht genannt.

Mehr Details gab es dabei zum Modell Libra. Dabei soll es sich um eine Low-Cost Variante des Surface Tablets handeln, die mit 10 Zoll Display* kommen soll und preislich im Bereich von um die 400 Dollar liegen wird. Das wäre durchaus ein großer Preisunterschied zu den normalen Surface pro Modellen und daher wird man wohl auch bei der restlichen Technik einige Abstriche machen müssen. Das Libra (ein genauer Name ist noch nicht bekannt) soll dabei bereits 2018 auf den Markt kommen und könnte daher bereits zum Weihnachtsgeschäft 2018 verfügbar sein.

Das Andromeda ist das Gerät, zu dem es bisher die meisten Spekulationen gibt. Dieses Modell soll ebenfalls 2018 auf den Markt kommen und deutlich kleiner sein als die bisherigen Geräte. An dieser Stelle werden Fans sicher hellhörig werden, denn Microsoft hat sich vom Smartphone* Bereich getrennt, aber es gab immer wieder Spekulationen, dass man zumindest ein Topmodell wieder auf den Markt bringen würde. Das Andromeda wird vielleicht kein Smartphone* aber möglicherweise klein genug um eine Zwischenstufe dahin darzustellen: ein Phablet mit 7 oder 8 Zoll Display*, das man auch mobil sehr einfach einsetzen kann und das vielleicht auch mobile Funktionen unterstützt. Leider gibt es kaum weitere Details zu diesem Gerät und daher ist unklar, was genau Microsoft mit dem Andromeda vorhat. Es gibt aber den Hinweis auf eine neue Surface-Geräteklasse und das macht Hoffnung, dass sich das Unternehmen den Smartphones vielleicht doch wieder etwas annähert.

Genaueres werden wir aber wohl erst wissen, wenn das Unternehmen offiziell das Lineup für das restliche Jahr und wohl auch für 2019 ankündigt. Wann genau es soweit sein wird, bleibt aber noch offen. Es ist auch nicht sicher, dass alle diese Geräte zusammen vorgestellt werden. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass Microsoft die Modelle nacheinander und mit einigem zeitlichem Abstand auf den Markt bringen wird – falls sie denn wirklich alle auch so erscheinen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.