galaxya6

Samsung Galaxy A6 mit Vertrag und Tarif im Preisvergleich


Samsung* Galaxy A6* mit Vertrag und Tarif im PreisvergleichSamsung* hat in diesem Jahr die Mittelklasse neu geordnet und einige neue Geräte-Klassen eingeführt. So wurden die bekannten Galaxy A3 und A5 nicht mehr weiter geführt. Stattdessen gibt es in Deutschland nun das Galaxy A6* und das A6+, im internationalen Bereich stehen dazu noch Galaxy A8 und A8+ zur Auswahl. Für Deutschland sind aber vor allem die A6-Modelle im Bereich der Mittelklasse zu haben.

Das Galaxy A6+ unterscheidet sich dabei technisch durchaus vom kleinere A6 Modell. So bietet es die bessere Kamera und vor allem ein Dual Lens System, es gibt mehr Akku-Speicher und dazu gibt es beim A6+ ein 6 Zoll Display*, während die normale A6 Version etwas kleiner ist und auf 5,6 Zoll Displaygröße kommt. Insgesamt bekommt man mit dem A6+ also die größere Variante mit mehr Bildschirm und in Teilen auch der besseren Technik. Das Konzept von A3 und A5 wurde an dieser Stelle also nahtlos fortgesetzt, nur der Name hat sich geändert.

Samsung Galaxy A6 mit Vertrag und Tarif im Preisvergleich

Samsung* hat für die Galaxy A6* Modelle eine unverbindliche Preisempfehlung von 309 Euro für das normale Galaxy A6 und von 369 Euro für das A6+ heraus gegeben. Diese Preise waren allerdings in erster Linie zum Marktstart wichtig, mittlerweile findet man die Modelle bereits billiger und das wirkt sich natürlich auch auf die Preise ohne Vertrag* aus. Je nach Anbieter (und Leistung des Handyvertrages) bekommt man die Modelle inzwischen für etwas weniger als 20 Euro im Monat.

Technisch gesehen gibt es mittlerweile durchaus große Unterscheide zwischen den beiden Modellen. Das Galaxy A6+ kommt sogar mit eine Dual Lens Kamera und bietet damit mehr Objektive als das Topmodell Galaxy S9*. Nur beim S9+ gibt es ebenfalls eine Dual Lens Kamera. Bei der Qualität der Aufnahmen dürften aber dennoch die S-Modelle die Nase vorn haben. Die Dual Lens Kamera im Galaxy A6 verfügt über ein 16 Megapixel-Weitwinkel- und ein 5 Megapixel-Teleobjektiv, die Blende liegt bei F1.7- und F1.9.

Klassisches Design ohne Notch

Sehr schade ist, dass Samsung beim Galaxy A6 nicht auf das bekannte Infinity Display* setzt, das man bereits vom Galaxy S9* und dem S8 her kennt. Stattdessen bekommt man ein klassisches Design mit doch recht ausgeprägten Rändern. Vor allem der obere und untere Rand sind sehr dick und lassen die Modelle eher altbacken aussehen. Mittlerweile bekommt man in diesem Preisbereich bereits Smartphones* mit Notch-Design und wenig Rändern, daher dürfte es spannend werden zu sehen, wie die Samsung Modelle mit dem Design aus den letzten Jahren beim Kunden ankommen werden.  Als Neuerung ist aber auf jeden Fall der Home-button verschwunden und wurde durch einen virtuelle Leiste auf dem Display* ersetzt. Dazu sind die Ränder im Vergleich zum Vorgänger durchaus kleiner geworden – das dürfte den meisten Kunden aber nur im direkten Vergleich auffallen.

Davon abgesehen bekommt man aber bei der Verarbeitung und der Haptik die bekannte Samsung Qualität und da dürften es einige der billigeren Konkurrenten schwer haben, dagegen anzukommen.

Links zum Galaxy A6



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.