PremiumSIM mit neuen Preisen bei den Allnet Flat

Um auf dem Mobilfunkmarkt bestehen zu können, passen einige Anbieter ihre Tarife immer wieder an. So hat auch der Anbieter PremiumSIM, welcher zur Drillisch-AG gehört, nun wieder das Produktportfolio verändert. Einige Tarife wurden mit mehr Datenvolumen ausgestattet und bei anderen sind die Preise billiger geworden. PremiumSIM bietet sowohl Tarife mit 24 Monaten Laufzeit als auch monatlich kündbare Verträge.

So sind die Tarife allgemein aufgebaut

PremiumSIM bietet seinen Kunden vier unterschiedliche Allnet-Tarife an. Alle vier beinhalten eine Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze. Auch das EU-Roaming ist natürlich bei allen Tarifen kostenlos und alle Tarife nutzen das LTE-Netz von O2. Wer zu PremiumSIM wechselt und seine Nummer mit nimmt, der erhält 10 Euro Wechselbonus. Dieser Bonus deckt einen Teil der Kosten, die durch die Rufnummernübernahme entstehen.

Alle Tarife gibt es sowohl als monatlich kündbaren Vertrag als auch mit 24 Monaten Mindestlaufzeit. Der monatliche Grundpreis unterscheidet sich zwischen diesen beiden Tarifarten nicht. Lediglich die einmaligen Anschlussgebühren fallen unterschiedlich hoch aus. Wer einen Tarif mit 24 Monaten Laufzeit wählt, der zahlt eine Anschlussgebühr in Höhe von 14,99 Euro. Wer sich jedoch für den flexibleren Tarif entscheidet, muss einmalig 24,99 Euro zahlen.

Ein weitere Punkt, der bei allen Tarifen gilt, ist die deaktivierbare Datenautomatik. Ist das eigentliche Datenvolumen, welches im Tarif enthalten ist, aufgebraucht, dann wird erst mal automatisch neues Datenvolumen nachgebucht. Bei den beiden kleineren Tarifen werden dann 200 MB nachgebucht und bei den größeren kommen zusätzlich 300 MB dazu. Für diese Nachbuchung bezahlt man jedoch zwei Euro. Nachgebucht wird bis zu drei Mal im Monat, wenn das Datenvolumen immer wieder aufgebraucht ist. AM Anfang hieß das für viele Kunden, dass man auf das Datenvolumen sehr achten musste, da sonst ungeplante Kosten entstehen. Mittlerweile kann man die Datenautomatik jedoch deaktivieren. Dann wird die Geschwindigkeit ganz normal gedrosselt, wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist.

So sehen die Leistungen nun aus

Der kleinste Tarif versteckt sich hinter dem Namen LTE S und bietet lediglich 2 GB Datenvolumen. Zwar nutzt auch dieser Tarif das LTE-Netz aber die Geschwindigkeit liegt hier nur bei bis zu 21,6 MBit/s. Monatlich bezahlen Kunden dafür 8,99 Euro.

Für lediglich einen Euro mehr, also 9,99 Euro, kann man schon LTE M nutzen. Dieser Tarif hat bei der Überarbeitung der Produktpalette die meisten Vorteile davon getragen. So bietet er nun 4 GB anstatt nur 3 GB Datenvolumen. Auch der Preis dieses Tarifs ist gesunken, denn dieser lag vorher bei 12,99 Euro. Die maximale Geschwindigkeit dieses Tarifs liegt bei 50 MBit/s.

Der nächstgrößere Tarif heißt dann logischerweise LTE L und bietet 6 GB Datenvolumen. An der Geschwindigkeit ändert sich bei diesem Tarif nichts mehr, sodass man auch hier das Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s nutzen kann. Der monatliche Preis für diesen Tarif von PremiumSIM liegt bei 16,99 Euro. Bei diesem Tarif ist der Preis gleich geblieben aber dafür die Menge des Datenvolumens gestiegen.

Wer besonders viel Datenvolumen benötigt, der kann auch auf LTE XL zurückgreifen. Hier kann man sogar 8 GB Datenvolumen verwenden zum Surfen. Die Geschwindigkeit bleibt auch hier gleich. Für diesen tarif zahlen Kunden monatlich 19,99 Euro.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar