Qualcomm stellt 5G Antennenmodul und Modem für Handys und Smartphones vor

Die Entwicklung in Sachen 5G geht immer weiter und Qualcomm hat nun auch passende Bauteile bereits gestellt, mit denen Hersteller von Handys und Smartphones* zukünftig in ihren Geräten auch 5G Verbindungen und die entsprechend höhere Geschwindigkeiten anbieten können. Mit der neuen Qualcomm®QTM052 mmWave Antenne und dem Qualcomm® QPM56xx sub-6 GHz RF Modul sowie dem Qualcomm® Snapdragon™ X50 5G Modem gibt es damit ab sofort die komplette Technologie für den 5G Zugang.

Qualcomm schreibt selbst zur neuen 5G Antenne

“Today’s announcement of the first commercial 5G NR mmWave antenna modules and sub-6 GHz RF modules for smartphones* and other mobile devices represents a major milestone for the mobile industry. Qualcomm Technologies’ early investment in 5G has allowed us to deliver to the industry a working mobile mmWave solution that was previously thought unattainable, as well as a fully-integrated sub-6 GHz RF solution. Now, these type of modem-to-antenna solutions, spanning both mmWave and sub-6 spectrum bands, make mobile 5G networks and devices, especially smartphones*, ready for large scale commercialization,” said Cristiano Amon, President, Qualcomm Incorporated. “With 5G, consumers can expect gigabit-class Internet speeds with unprecedented responsiveness in the palm of their hands, which stand to revolutionize the mobile experience.”

Die neue Technik soll dabei Geschwindigkeiten von bis zu 5Gbit/s im Download unterstützen. Das wäre deutlich schneller als die schnellsten aktuellen Smartphones, die in der Regel nur auf maximal 1,2Gbit/s im LTE Bereich kommen.

Qualcomm selbst geht davon aus, dass die neue Technik recht schnell in den kommenden Generationen von Handys und Smartphones verbaut wird. Konkret spricht das Unternehmen davon, dass die ersten Geräte mit dieser 5G Technik bereits im ersten Halbjahr 2019 zur Verfügung stehen könnten. Einige Anbieter haben bereits angekündigt, dass sie 2019 5G Modelle planen.

OnePlus 7 soll 5G unterstützen

Als einer der ersten Anbieter hat OnePlus recht klar gesagt, dass man die Modelle in 2019 wohl mit 5G auf den Markt bringen will. Nach OnePlus Co-Founder Pete Lau wird OnePlus im nächsten Jahr die Geräte mit 5G Verbindungen anbieten. Das kommende OnePlus 7 wird also mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits den neuen, schnellen Netzstandard mit 5G Geschwindigkeiten nutzen können. Damit sind Datenübertragungen noch schneller möglich als nur unter LTE. Allerdings fehlt wohl auch 2019 in Deutschland noch das passende Netz, um diese Geschwindigkeiten auch wirklich nutzen zu können. Unabhängig davon wird 2019 wohl das Jahr werden, in dem 5G als Netzstandard bei den Smartphones* zum ersten Mal angeboten wird und dabei scheint auch OnePlus nicht fehlen zu wollen.

Bei techradar schreibt man im Original dazu:

We’re probably going to see the OnePlus 6T before the end of the year, but OnePlus is already looking further ahead and claiming that in 2019 it will launch one of the world’s first 5G phones. That claim was made by the company’s CEO and founder Pete Lau at Mobile World Congress Shanghai, according to PC Mag, with Lau – who’s likely talking about the OnePlus 7 – adding that this is possible thanks to his company’s relationship with Qualcomm.

Darüber hinaus gibt es aber bisher noch recht wenige Infos darüber, was das Unternehmen im kommenden Jahr rund um das OnePlus 7 plant. Das ist aber auch verständlich, denn immerhin kamen die aktuellen OnePlus 6 Modelle gerade erst auf den Markt und der Fokus des Unternehmens dürfte daher vor allem in der Vermarktung der aktuellen Modelle liegen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar