Samsung Galaxy Note 9 – deutlich größere Wärmberücken als im Vorgänger

Update: Mittlerweile gibt es auch einige Hinweise zum Innenleben der Geräte. Angeblich sollen dabei die Systeme zur Wärmeableitung deutlich vergrößert worden sein. Die Hintergründe dafür sind noch nicht bekannt, aber man könnte vermuten, dass Samsung mehr Leistung aus den Smartphones heraus holen will und daher auch mehr Systeme einsetzt um die Abwärme zu kontrollieren.


Es sind nur noch einige Tage, bis Samsung das Galaxy Note 9 offiziell vorstellen wird und das Unternehmen ist inzwischen dazu über gegangen, etwas mehr Marketing für die Modelle zu machen um das Interesse an den neuen Geräten zu pushen. Konkret hat Samsung gestern auf Twitter einen Hinweis veröffentlicht, wonach man mit dem Note 9 keine Probleme mit der Akkulaufzeit haben wird. Damit bestätigen sich wohl die bisherigen Hinweise, dass beim Note 9 ein Akku mit satten 4.000mAh zum Einsatz kommen wird und die Leistung der Akku und damit die Laufzeit der Geräte im Vergleich zum Vorgänger deutlich höher sein wird.

Auf Twitter schreibt das Unternehmen dazu:

Roland Quand hat dazu noch einigen weitere Details geleakt. So soll es für die Note 9 Modelle einen Pre-Order Sale bis 23. August geben. Ab dem 24. August sind die Geräte dann offiziell im Handel und wer am Pre-Order Sale teilnimmt soll die Modelle dann auch schon in der Hand halten können. Leider gibt es keine weiteren Details ob Samsung den Verkaufsstart noch weiter pusht (beispielsweise mit Zugaben). Darüber hinaus hat er auch das neue Bild mit dem S-Pen veröffentlicht – es scheint also, als ob Samsung wirklich auf die Kombination Blau/Gold setzen wird.

Note 9 kommt am 9. August 2018

Samsung hat die Vorstellung der neuen Galaxy Note 9 Modelle gestern offiziell angekündigt und Fans werden ab dem 9. August 2018 genau wissen, was die neuen Geräte alles können und was nicht. Die Ankündigung zum Event ist dabei eher kurz gehalten und beschränkt sich auf das Datum des Events. Hinweise auf die Technik gibt es eher nicht.

Bei engadget schreibt man im Original dazu:

It wouldn’t be summer without a big Samsung* announcement, and now we know when it’s going down The company just sent out invitations out for an Unpacked event at the Barclays Center in Brooklyn on August 9th (as expected) and even by Samsung* standards, that’s a pretty massive venue. Then again, Samsung* has some pretty dramatic tendencies when it comes to putting on launch events — after all, this is the company that turned a phone launch into a sort of faux-musical. If the invitation is any indication, though, the new Galaxy Note 9 will be the star of the show.

Samsung selbst erwähnt das Galaxy Note 9 in der Ankündigung nicht, es gibt aber derzeit kein anderes Modell, das man auf den Markt bringen könnte, daher kann man sehr sicher vom neuen Note ausgehen. Events hält Samsung auch in erster Linie für die Topmodelle ab (selbst das A6 wurde weitgehend ohne größere Aufmerksamkeit auf den Markt gebracht) und daher muss am 9. August ein neues Topmodell kommen und das kann nur das Note 9 sein.

Dazu hat Samsung ein kleines Teaser-Video veröffentlicht, das aber auch mehr Fragen aufwirft als Antworten zu geben. So ist das Galaxy Note 9 dort in einem senfigen Goldton zu sehen, der nicht wirklich attraktiv scheint und der Bixby Button ist besonders im Fokus. Das dürfte darauf hin deuten, dass das Unternehmen auch die neuste Version von Bixby vorstellen wird und man kann nur hoffen, dass diesmal auch deutsche Nutzer davon profitieren können, sonst wäre es wieder so, dass eine wichtige Funktion der Geräte in Deutschland nicht sinnvoll eingesetzt werden kann. Bisher ist dazu aber noch wenig bekannt, so dass die genauen Details zu Bixby 2 und dessen Sprachfähigkeiten wohl tatsächlich erst zum 9. August enthüllt werden.

Schreibe einen Kommentar