obpwe4594-865

Tesla Smartphone – baut das Unternehmen auch ein eigenes Handy?


Elon Musks Unternehmen Tesla ist vor allem bekannt durch die Elektro-Fahrzeuge, aber man dürfte Musk durchaus auch zutrauen, dass er in anderen Bereichen aktiv wird. Daher ist es recht wenig verwunderlich, dass auch Slashleaks ein Bild aufgetaucht ist, das möglicherweise auch ein neues Telsa-Smartphone* mit dem Codenamen Quadra hinweist. Zumindest sieht man auf dem Bild die Frontabdeckung und auch die Rückseite mit dem Tesla Logo.

Leider gibt es noch keine weiteren Hinweise zu diesem Gerät und es lässt sich auch schwer einschätzen, wie zuverlässig dieser Leak ist. Daher ist derzeit auch noch weitgehend unklar, ob Tesla an der Stelle wirklich ein einzelnes Gerät entwickelt oder eher eine Kooperation mit einem bereits vorhandenen Hersteller eingeht. Man kennt das beispielsweise von Huawei* und den Porsche Design Geräten. Hier baut Porsche auch nicht selbst, sondern stellt vor allem die Marke zu Verfügung. Ein solches Modell wäre auch bei Tesla denkbar, wenn beispielsweise das Unternehmen für ein besonderes Topmodell eines Herstellers das eigene Logo und die Marke zur Verfügung stellt.

Sollten die Bilder real sein, scheint das neue Smartphone* von Tesla mit einem Notch Design zu kommen, wobei die Aussparung am oberen Ende aber eckig ausfällt und nicht wie bei den meisten anderen Handys mit diesem Design abgerundet. Der untere Rahmen ist wirklich sehr schmal und auf der Rückseite scheint Platz für eine Dual Lens Kamera. Triple Lens dürfte dort aber eher keinen Platz finden. Das Logo ist auf der Rückseite komplett aufgeschnitten. Das lässt Raum für Spekulationen, ob man beim Tesla Logo auf der Rückseite vielleicht noch ein besonderes Gimmick (Beleuchtung, Transparenz) mit einbaut. Ansonsten lässt sich anhand der Leaks leider noch nicht viel zum neuen Modell sagen.

Man kann allerdings davon ausgehen, dass auch bei einer solchen Kooperation Tesla wohl wert darauf legen wird, dass das Handy innovativ wird und unter einem Topmodell wird das Unternehmen sicher nicht in eine Kooperation einwilligen. Daher bleibt abzuwarten, was genau dahinter steckt. Das Elon Musk solche Sachen gerne selbst kommuniziert, könnte es schon bald einen passenden Tweet dazu geben. Bisher gibt es aber noch keine Äußerungen dazu.

Handys unter dem Namen Tesla bereits auf dem Markt

Tatsächlich gibt es unter dem Namen Tesla Smartphone 9.1 bereits eine Marke und ein entsprechendes Gerät. Allerdings hat das Unternehmen nichts mit der bekannteren Firma Tesla zu tun, sondern ist in erster Linie eine Marke für den Einsatz in Osteuropa und Nordafrika. Das Unternehmen (hinter dieser Marke steht die Comtrade Group) schreibt dazu:

Tesla Smartphone* 9.1. is an elegant smartphone with curved edges. But there’s more to it than meets the eye. The 5-inch LTPS screen and 1080p resolution work together to produce vivid, sharp images. With unbelievably stunning colors, MiraVision technology for adjusting contrast, GFF Full Lamination for improved readability in sunlight and Eye protection feature to reduce eye strain, Tesla Smartphone allows you to enjoy impressive visuals wherever you go.

Allerdings ist die Marke damit bereits besetzt – wenn Tesla ein eigenes Gerät auf den Markt bringen will, muss man sich also wohl eine andere Bezeichnung suchen (oder man kauft die bisherige Marke einfach auf).



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.