Home News Galaxy J2 Core könnte den Low-Budget Bereich bei Samsung verstärken

Galaxy J2 Core könnte den Low-Budget Bereich bei Samsung verstärken

von Bastian Ebert

24.08.2018 – Mittlerweile gibt es weitere Informationen, wonach das J2 mit Android* Go ausgeliefert werden könnte. Da Modelle wäre damit das erste Samsung* Smartphone*, das auf Android* Go basiert.


Samsung* hat sich in diesem Jahr (wie angekündigt) vor allem auf die teureren Modelle konzentriert und derzeit in erster Linie im Bereich der Mittelklasse und bei den Topmodellen neue Geräte auf den Markt gebracht. Das könnte sich in den nächsten Monaten ändern, denn es sind Render-Bilder aufgetaucht, die ein neues Modell im Einsteiger-Bereich zeigen. Die J-Serie bei Samsung* ist traditionell die Modellreihe für günstige Geräte mit abgespeckter Technik und daher könnte das neuen Galaxy J2 Core ein Einsteigermodell werden, dass die aktuellen galaxy J1 und J3 aus dem letzten Jahr ersetzt. Leider gibt es aber bisher nur Bilder der Rückseite der Modelle.

Bei Androidheadlines schreibt man im Original dazu:

… Only the rear of the smartphones are visible and the colors include black, gold, a light and darker blue, and purple. Whether or not those colors extend around to the front bezels as with the Samsung Galaxy J2 or are only applied to what is expected to be the devices’ removable plastic backing isn’t immediately apparent. There does appear to be a black edge to each handset in the image but that could just be the render or the edge may be the only portion bearing different hues. …

Die Rückseite zeigt aber auf jeden Fall bereits, dass es keine Dual Lens Kamera bei diesen Geräten geben wird. Dargestellt ist nur eine Linse mit einem Blitz. Dazu fehlt ein Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite. Das könnte bedeuten, dass es entweder gar keinen solchen Sensor in dieser Modellreihe gibt, oder das dieser weiterhin im Home-Button auf der Vorderseite angebracht ist. Mittlerweile haben eine ganze Reihe von Geräten der Konkurrenz auch im günstigen Preisbereich einen solchen Sensor, daher ist es eigentlich unwahrscheinlich, dass Samsung darauf verzichten wird.

Insgesamt wirkt das Design der Rückseite allerdings eher klassisch um nicht zu sagen veraltet. Wenn sich dies auch auf der Front so fortsetzen sollte, wird es wohl kein Infinity Display in dieser Klasse geben, sondern eher ein Design mit großen Rändern. Das hat Samsung bereits beim Galaxy A6* so eingesetzt und daher kann man wohl davon ausgehen, dass auch die noch günstigeren Modelle eher mit diesem Design kommen werden.

Leider gibt es insgesamt aber eher wenige Infos zu dem neuen Modell, auch größere Leaks zur Technik gab es im bisher noch nicht. Die aktuellen Spekulationen gehen davon aus, dass die Modelle wohl einen Exynos 7570 Prozessor haben werden, der auf 1GB oder 2GB RAM zurück greifen kann und einen internen Speicher von 16GB mit sich bringt.

Insgesamt wäre es auf jeden Fall wünschenswert, dass Samsung auch im Bereich der Einsteigermodelle wieder neue Geräte auf den Markt bringt, denn bisher dominieren eher die Geräte der Konkurrenz und vor allem der Marken aus China den Markt. Die sinkenden Verkaufszahlen bei Samsung gehen wohl auch darauf zurück, dass man im Massenmarkt der besonders günstigen Geräte derzeit nur die Modelle auf dem Vorjahr zu bieten hat und das könnte man mit einem neuen Modell ändern. Allerdings sieht das J2 Core nicht direkt so aus, als würde es neue Ansätze in diese Klasse einführen, daher kann man jetzt schon sagen, dass es schwer werden wird, gegen die Einsteiger-Modelle von Wiko, Honor oder auch Xiaomi* zu bestehen.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren