faq-pixabay-cc0

Google Account vom Handy löschen – So entfernt man das Konto in nur wenigen Schritten


Google Account vom Handy löschen – So entfernt man das Konto in nur wenigen Schritten – Die meisten Android Handys und Smartphones sind inzwischen mit einem passenden Google Konto verknüpft, einfach weil bei der Einrichtung in der Regel dieses Konto abgefragt wird und dazu der Zugriff auf viele Google Dienste (wie beispielsweise den Play Store) ohne Konto nur schwer möglich sind. Man wird daher faktisch gezwungen, die Modelle mit einem entsprechenden Account von Google zu verknüpfen, sonst sind viele Features gar nicht nutzbar.

Das hat aber durchaus auch Vorteil, denn Sicherheitseinstellungen und Synchronisierung sind ebenfalls mit dem Google Konto verknüpft und damit werden die Geräte (etwas) sicherer und weniger anfällig, wenn ein Konto im Hintergrund läuft, das den Zugriff regelt.

In einigen Fällen ist es aber auch notwendig, die Verknüpfung wieder zu lösen – beispielsweise wenn man das Smartphone* verkauften oder anderweitig weiter geben möchte. Dann sollte man vorher den Account entfernen, sonst kann es sein, dass der Nachnutzer eventuell Zugriff auf die eigenen Daten hat. Dazu hat Google mittlerweile eine Sperre eingerichtet. Auch nach dem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen wird der verknüpfte Google Account abgefragt um unerwünschte Zugriffe zu vermeiden. Mit einem nach wie vor verknüpften Account hat der neue Besitzer also womöglich gar keine Chance, das Gerät zu nutzen. Nachfolgend haben wir daher beschrieben, wie man das Google Konto wieder vom Konto löscht.

Hinweis: Es reicht nicht, das Gerät zurückzusetzen und auch Werkseinstellungen löschen den Google Account NICHT vom Handy. Man muss den Account also wirklich selbst entfernen.

Wichtig auch: Mit dem Google Konto sind teilweise Daten auf dem Gerät verknüpft. Mit der Löschung des Kontos kann danach auch nicht mehr auf diese Daten (beispielsweise die Kontakte) zurückgegriffen werden. Man sollte daher vor dem Lösen der Verknüpfung im besten Falle ein Backup gemacht haben.

So entfernt man das Google Konto vom Handy

Diese Anleitung* bezieht sich auf Geräte mit reinem Android*. Hat der Hersteller eine eigene Benutzeroberfläche installiert, kann es sein, dass die Bezeichnung der Menüs unter Umständen etwas anders ist. Prinzipiell sollte aber das Löschen des Google Accounts bei allen Android* Geräte auf diese Weise funktionieren:

  1. Die Einstellungen des jeweiligen Gerätes aufrufen. Man findet sie in der Regel unter dem Zahnradsymbol, das sich bei den Apps mit befindet.
  2. Den Bereich Konten suchen und auswählen. In diesem Bereich findet man alle Konten, die mit dem Gerät verknüpft sind, dort ist auch das Google Konto zu finden.
  3. Mit einem Klick auf dieses Konto gelangt man in den Einstellung-Bereich für den Google Account. Dort kann man im oberen Bereich auf die 3 Punkte gehen (Einstellungen). Es öffnet sich ein Drop-Down Menü das auch den Punkt „Konto entfernen“ enthält.
  4. Diese Aktion muss noch mit dem Passwort für das Gerät bestätigt werden, danach wird dieses Konto gelöscht.

Fehlermeldung beim Löschen des Google Accounts vom Handy

Bei einigen Nutzern ist die Löschung allerdings nicht so einfach möglich. Teilweise kommt stattdessen die Fehlermeldung, dass das Konto mit verschiedenen Apps auf dem Gerät verknüpft ist und man erst diese Verknüpfungen lösen muss, bevor die Verbindung mit dem Google Account gelöst werden kann.

In diesen Fällen sollte man unter Einstellungen > Google > Verbundene Apps prüfen, welche Programme noch auf das Google Konto Zugriff haben und dies vorher lösen. Erst dann ist es möglich, das Google Konto vom Handy zu löschen.

Hinweis: Auf diese Weise wird lediglich das Google Konto vom Gerät gelöscht, das Konto selbst bleibt aber bestehen und kann auch weiter genutzt werden. Man löscht damit also nicht das Konto und die Daten selbst, sondern trennt lediglich die Verbindung zwischen dem Konto und dem Smartphone*. Das Konto selbst kann ohne Probleme auch weiterhin mit anderen Handy verwendet werden.

Wer das Google Konto selbst komplett löschen will, sollte hier nachlesen. Google beschreibt in diesem Support-Dokument, wie man das Konto und alle enthaltenen Daten vollständig (und endgültig) löscht. Allerdings sind damit auch einige Nachteile verbunden. Das Unternehmen schreibt dazu:

Wenn Sie Ihr Google-Konto löschen, haben Sie keinen Zugriff mehr auf Folgendes:

  • Dienste, in denen Sie sich anmelden müssen, wie Gmail, Drive und Kalender
  • Daten, die mit Ihrem Konto verknüpft sind, wie E-Mails und Fotos
  • Abos und Inhalte, die Sie auf YouTube gekauft haben, wie Filme und Serien
  • Inhalte, die Sie bei Google Play gekauft haben, wie Apps, Filme, Spiele oder Musik
  • Informationen, die Sie in Chrome* gespeichert haben
  • Ihren Gmail-Nutzernamen. Wenn Sie Ihren Nutzernamen löschen, kann er anschließend nicht mehr verwendet werden – weder von Ihnen noch von anderen Personen.

Video: Google Account vom Handy löschen

Weitere Tipps und Tricks rund um Android



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.