unnamed (5)

Hubble Phone von Turing soll 2020 kommen


Tunring Space Industries (früher unter anderem verantwortlich für das Turing Phone) will in den kommenden Jahren ein neues Handy auf den Markt bringen, das den Namen von Hubble trägt und einige interessante Funktionen haben soll. Unter anderem will das Unternehmen drei Bildschirme in dem neuen Modell verbauen und das Gerät so schwenkbar machen, dass man tatsächlich auch alle drei Bildschirm in verschiedenen Konfigurationen nutzen kann. Auf den ersten Blick erinnert das Modell dabei an eine futuristische Version eines Klapphandys, allerdings gibt es eine zusätzliche Schwenkmöglichkeit, so dass man den Deckel auch abklappen kann und dann die Geräte wie eine Art Camcorder hält. Im runden Scharnierteil soll zudem eine besonders Leistungsstarke Kamera verbaut sein.

Die Kamera ist ein wichtiger Fokus beim Hubble Phone, denn sie soll unter anderem 15fachen optischen Zoom bieten und daher besser auflösen als die meisten anderen Smartphone* Kameras auf dem Markt. Wahrscheinlich hat man die Kamera auch deswegen quer zum Gerät verbaut um mehr Platz für die Technik zu bekommen.

Das Unternehmen schreibt selbst zur Kamera:

… HubblePhone features a micro-space-telescope camera with 15X optical zoom and a video editing software application that dwarfs any available on today’s smartphones. In addition, HubblePhone also hosts additional cameras across different screen surfaces to suit all types of mobile photography from professional quality portraits, action packed scenes to simple selfies. …

Allerdings wird man auf die neuen Modelle noch etwas warten müssen. TSI selbst spricht davon, dass die Smartphones wohl erst Anfang 2020 zur Verfügung stehen werden. Der Start in Europa ist nach Angaben des Unternehmens sogar erst für den August 2020 geplant. Geht man davon aus, dass es ähnliche Verzögerungen bei der Fertigung geben wird wie beim derzeitigen Turing-Phone, werden die Geräte wohl erst 2021 bis 2022 auf den Markt kommen.

Dazu soll der Preis bei 2749 Dollar liegen. Dafür bekommt man 3 bis 4 aktuelle Topmodelle. Bleibt daher abzuwarten, ob es wirklich Kunden gibt, die sich dafür begeistern können und die tatsächlich fast 3000 Dollar für ein solches Gerät ausgeben werden. Die Qualität der aktuellen Modelle macht lässt jedenfalls eher Zweifel aufkommen, ob sich wirklich 3000 Dollar für ein solches Gerät lohnen werden. Dazu sollte man im Hinterkopf behalten, dass TSI bereits in der Vergangenheit immer mal wieder angebliche Modelle angekündigt hatte, die aber nie den Sprung auf den Markt geschafft haben. Von daher bleiben auch gehörige Zweifel, ob es tatsächlich jemals ein Hubble-Phone geben wird.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.