Handbuch Anleitung Pixabay CC0

LG Q6 und Q6+ – Anleitung und Handbuch in Deutsch


LG Q6 und Q6+ – Anleitung* und Handbuch in Deutsch – Mit LG Q6 und Q6+ hat das Unternehmen neue Mittelklasse Modelle auf den Markt gebracht, die einige Funktionen und Features der Topmodelle zu einem günstigeren Preis anbieten.

Die Technik im LG Q6 ist zwar im Vergleich zu den Topmodelle etwas abgespeckt, bietet aber dennoch genug Leistung für diesen Preisbereich. Angefangen mit einem 5,5 Zoll Bildschirm, was nun nicht gerade klein ist, bleibt es dank dem länglichen 18:9-Formats und der schmalen Ränder trotzdem handlich und ist mit 142,5 x 69,3 x 8,1 Millimeter, sogar kleiner als Samsungs aktuelles Mittelklasse-Smartphone* Galaxy A5 (2017) mit 5,2-Zoll-Display*. Für die Mittelklasse wurden Abstriche gemacht: So ist die Auflösung beim Display* von QHD+ auf FHD+ reduziert worden und dieser löst in 2.160 x 1.080 Pixel auf. Auch HDR unterstützt das FullVision-Display des Q6 nicht. Auch auf den Finderabdrucksensor muss verzichtet werden.

Technisch setzten die LG Q6 und Q6+ auf die neuste Version von Android*. Das sollte aber bei der Bedienung kein Problem sein, denn damit unterscheiden sich die Modelle kaum von anderen Handys mit Smartphone* Betriebssystem. Wer also bereits mit Android* gearbeitet hat, sollte auch mit den LG Q6 und Q6+ Modellen keine größeren Probleme haben.

LG Q6 und Q6+ – Anleitung und Handbuch in Deutsch

LG stellt für die Geräte der Q6-Reihe mittlerweile ein deutsches Handbuch kostenlos zum Download bereits. Diese Anleitung* kann direkt als PDF Dokument auf der Webseite des Unternehmens herunter geladen werden:

Dazu gibt es online bei LG auch einen umfangreichen Hilfe-Bereich, der bereits eine ganze Reihe von Fragen und Probleme direkt klärt, ohne das man dafür dann das Handbuch bemühen müsste.

Das LG Q6 im Video

Weitere Links zu LG Geräten



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.