faq-pixabay-cc0

SMS-Mitteilungszentrale – welche Nummer benötigt man bei welchem Anbieter?


SMS-Mitteilungszentrale – welche Nummer benötigt man? Die Bedeutung von SMS hat seit WhatsApp zwar etwas nachgelassen, nichtsdestotrotz wird die Funktion weiterhin genutzt. Bei Tarifen mit einer gewissen Anzahl Inklusiv-SMS behält man meist die gesendeten SMS pro Abrechnungszeitraum im Auge. Sobald die Inklusiv-SMS aufgebraucht sind entstehen – bei weiteren SMS – allerdings Kosten. Bei einer SMS-Flat achtet man gewöhnlich nicht darauf, aufgrund der Tatsache das diese unbegrenzt sind. In beiden Fällen muss jedoch die richtige Nummer der SMS-Mitteilungszentrale im Handy hinterlegt sein, ansonsten werden beispielsweise SMS trotz SMS-Flat berechnet oder gar nicht erst versandt.

Das passiert durchaus oft, beispielsweise schreibt ein Kunde von Vodafone* im Forum:

… Hallo, ich habe seit wenigen Tagen einen neuen Vertrag bei Vodafone* (mit dem Iphone 8* ). Leider ist es mir nicht möglich SMS zu versenden. Das Empfangen von SMS klappt und auch Telefonieren sowie Internetempfang funktionieren tadelos. Ich habe schon die jeweiligen Codes zum Aktivieren der Nachrichtenzentrale ausprobiert – ohne Erfolg. Auch An- und Ausschalten hat nichts gebracht. Beim Kundenservice konnte mir leider auch nicht wirklich geholfen werden. Daher wende ich mich nun an dieses Forum, da ich bereits gesehen habe, dass hier das Problem behoben werden konnte. …

Und auch bei O2* gibt es diese Probleme. Im Forum heißt es dazu:

… hallo kann keine sms mehr senden seit dem mein handy leer war und ausgegangen ist schreibt dann service nr.fehlt oder senden fehlgeschlagen kann mir da jemand weiter helfen. …

Wie funktioniert die SMS-Zentrale? 

Die SMS-Zentrale oder die englische Bezeichnung „Short Message Service Centre“ (kurz: SMSC), ist für die Speicherung, Weiterleitung und Auslieferung von Nachrichten zuständig. Dabei wird unter anderem geprüft welche Tarifoptionen der Sender gebucht hat. Darüber hinaus wird festgestellt, ob die SIM-Karte aktiv ist und bei welchem Betreiber der Empfänger zu finden ist. Anschließend sendet das SMSC die ankommende SMS zum richtigen Netzbetreiber, dieser liefert diese dann zum Empfänger. Die SMS-Zentrale ist somit immer an den eigenen Mobilfunkanbieter gebunden. Infolgedessen unterscheiden sich die entsprechenden Nummern. Bei vertragsgebundenen Handys sind die Nummer meist voreingestellt. Bei Handys die ohne Vertrag* gekauft wurden muss die jeweilige Nummer – je nach dem für welchen Anbieter man sich entschieden hat – selbst eingestellt werden.

Welche SMS-Zentalnummer benötigt man?

Es gibt zwar nur drei Netzbetreiber in Deutschland, dennoch ist die Anzahl der SMS-Zentralnummer aufgrund verschiedener Provider viel höher. Nachfolgend ist der Großteil der Nummern aufgelistet.

Kurzmitteilungsnummern bei Telekom*

T-Mobile (Direktkunden) +49 171 076 0000
Cellway +49 171 076 0315
Debitel +49 171 076 0333
Drillisch +49 171 076 0000
MobilCom +49 171 076 0315
Talkline +49 171 076 0345
The Phone House +49 171 076 0374
Victorvox +49 171 076 0322

 

Kurzmitteilungsnummern bei Vodafone*

Vodafone Message (nur netzintern) +49 172 227 0000
Vodafone MessagePlus +49 172 227 0333
Cellway +49 172 227 0880
Debitel +49 172 227 0111
MobilCom +49 172 227 0880
Talkline +49 172 227 0258
The Phone House +49 172 227 0222
Victorvox +49 172 227 0104

 

Kurzmitteilungsnummern bei O2*

o2* (Laufzeitverträge) +49 176 000 0443
o2 Loop (Prepaid) +49 176 000 0433
o2 Genion +49 176 000 0443
o2 On +49 176 000 0443
Debitel +49 176 000 0461

 

Kurzmitteilungsnummern bei E-Plus

e-plus (Direktkunden) +49 177 061 0000
Cellway +49 177 061 0000
Debitel +49 177 060 2100
MobilCom +49 177 061 0000
Talkline +49 177 060 0000
The Phone House +49 177 061 0000
Victorvox +49 177 061 0000

 

Kurzmitteilungsnummern bei Discountern

1und1 +49 172 227 0333
ALDI-TALK +49 177 061 0000
Alice Mobile +49 176 000 0443
blau.de +49 177 061 0000
BILDmobil +49 172 227 0333
Congstar* +49 171 076 0000
Callmobile +49 171 076 0000
EDEKAmobil +49 172 227 0333
fastsim +49 171 076 0000
FONIC +49 176 000 0443
klarmobil +49 171 076 0000
klarmobil (0176) +49 176 000 0443
maXXim +49 171 076 0000
MobileWorld +49 177 002 0033
MoobiCent +49 172 227 0333
MoobiAir +49 171 076 0000
mp3.de mobile +49 177 002 0070
N24 +49 172 227 0333
ProSieben +49 172 227 0333
SIMply-Tel +49 171 076 0322
simyo* +49 177 061 0000
solomo +49 157 001 00100
Sunsim +49 157 001 00100
surfklar +49 171 076 0000
TchiboMobil +49 176 000 0443
vistream +49 157 001 00100

 

Wer den Überblick verloren hat, kann mit „Strg+F“  auf dieser Seite seinen eigenen Anbieter nebst Nummer herausfiltern. Ansonsten steht die entsprechende Nummer auf den Tarifdetails, jedoch oftmals im Kleingedruckten bei den Fußnoten.

Zusammenfassung

Wie anfangs bereits erwähnt ist die richtige SMS-Zentralnummer auch bei SMS-Flats notwendig. Diesbezüglich ist es ratsam die Rechnungen genau zu betrachten, zumal man eine Rechnungsprüfungspflicht hat: Wem also erst nach einigen Monaten auffällt  das fälschlicherweise doch SMS berechnet wurden, kann sehr wahrscheinlich nicht mehr auf Kulanz seitens des Anbieters setzen. Die Einstellung der Nummer am Handy variiert je nach Hersteller, häufig ist die Option bei den Einstellungen der Textnachrichten zu finden, unter Punkten wie „SMS-Mitteilungszentrale“, „SMS-Zentrale“, „SMS-Zentralnummer“ oder „Service Center“. Manchmal ist die Einstellung jedoch nur mit GSM-Codes möglich. Es empfiehlt sich diesbezüglich die Bedienungsanleitung zu bemühen oder man recherchiert im Internet. Des Weiteren hilft der entsprechende Kundenservice oder die Mitarbeiter im Shop vor Ort weiter.

Video: Die SMS Zentrale beim iPhone



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.