Huawei-P10-Lite-1489692920-0-12

Preissturz: Das Huawei P10 lite ohne Vertrag – Preise ab 219 Euro im Vergleich


Das Huawei* P10* lite – Mittelklasse Smartphone* mit guter Performance und Design – Das P10* Lite ist die preisgünstige Alternative zum Oberklasse-Smartphone* P10*. Kostet halb so viel wie das Huawei* P10 mit Leica-Kamera und hat ansonsten viel mit dem Huawei P10 gemeinsam, demnach präsentiert sich das P10 Lite in der Huawei* P10-Familie als Mittelklasse Smartphone*. Der Hersteller umwirbt das P10 Lite mit dem Slogan „Performance im neuen Glanz“ und setzt auf schicke Materialien, spart jedoch etwas an der Technik.

Die aktuellen Preise des Huawei P10 ohne Vertrag

Schnelleinstieg:

Den kompletten Preisvergleich für das Huawei P10 lite über alle Anbieter gibt es hier.

06.09.2018 – Im letzten Monate hat sich bei den Preisen wenig verändert. Amazon bietet die Modelle weiterhin ohne Handyvertrag und Tarif ab 219 Euro an. Bei Mediamarkt* und Saturn* gibt es die Modelle nicht mehr.

01.08.2018 – Preislich gesehen hat sich in den letzten Wochen wenig geändert. Amazon und Saturn* bieten die Modelle nicht mehr an, bei Amazon findet man die P10 lite beim günstigsten Händler weiterhin ab 219 Euro. Die Preisspanne zwischen den einzelnen Händler ist aber auch bei Amazon sehr groß und beträgt mehr als 20 Prozent. Vergleich lohnt sich also in jedem Fall.

05.07.2018 – Das Huawei P10* lite findet man derzeit nur noch selten bei Händlern, dafür sind die Preise aber sehr günstig geworden. Bei Amazon kosten die Modelle nur noch 219 Euro.

21.05.2018 – Bei Amazon sind die Preise für das P10 lite von Huawei sogar wieder etwas gestiegen. Man findet die Geräte ohne Handyvertrag und Tarif ab  225 Euro und damit etwa 15 Euro über den Preisen aus dem April. Dazu führen immer weniger Händler diese Modelle – Saturn* und Mediamarkt* scheinen sie jetzt endgültig nicht mehr anzubieten.

14.04.2018 – Mit dem Huawei P20 lite ist der Nachfolger bereits auf dem Markt (die Preise für das P20 lite liegen aber noch deutlich höher) und damit scheinen die normalen P10 bei vielen Händlern gar nicht mehr gelistet zu werden. Saturn und Mediamarkt* haben die Smartphones bereits aus dem Sortiment genommen. Bei Amazon findet man das P10 lite ohne Vertrag* aber noch – der Preis dafür ist sogar weiter gesunken und liegt nun bei 208 Euro.

05.03.2018 – Die Preise für das Huawei P10* lite haben sich auch in diesem Monat wieder etwas nach unten bewegen und liegen mit 224 Euro etwa 10 Euro unter den Preisen aus dem Februar. Bei Saturn sind die Modelle dagegen wieder etwas teurer geworden und werden nun für 239 Euro gehandelt – allerdings nur bei Saturn, Mediamarkt scheint die Modelle gar nicht mehr zu listen.

25.01.2018 – Es gibt nur wenig Bewegung beim Huawei P10* lite ohne Handyvertrag. Bei Amazon sind die Preise etwa um 4 Euro nach unten gegangen und liegen nun bei 235 Euro. Saturn und Mediamarkt haben ebenfalls die Preise angepasst und liegen nun bei 235 Euro für die Modelle.

17.01.2018 – Preislich hat sich bei den Huawei P10 lite ohne Vertrag* über den Jahreswechsel recht wenig getan. Be Amazon findet man die Smartphones beim billigsten Händler derzeit ab 239 Euro. Saturn listet die Gerät für 10 Euro mehr und möchte 249 Euro haben, bei Mediamarkt gibt es die Modelle ab 255 Euro.

24.12.2017 – Im Preisvergleich zum Huawei P10 lite gibt es auch über Weihnachten wenig Bewegung. Man bekommt die Modelle ohne Vertrag* derzeit bei Amazon ab 235 Euro. Günstiger ist es bei Mediamarkt. Hier findet man die Modelle ohne Tarif und Handyvertrag ab 215 Euro – Saturn ist dagegen eher teuer, der Händler verlangt für die Modelle nach wie vor 245 Euro.

25.11.2017 – Heute (und nur heute) gibt es bei cyberport* eine neue Aktion. Man bekommt dort das Huawei P10 lite ohne Vertrag ab 199 Euro und damit deutlich unter den Preisen der Konkurrenz. Wer sich dafür interessiert, darf aber nicht zu lange warten, denn die Aktion läuft nur heute bzw. nur so lange wie der Vorrat reicht.

07.11.2017 – Die Preise für das Huawei P10 lite ohne Vertrag sind auch im November wieder etwas gefallen. Bei Amazon findet man den günstigsten Händler mittlerweile mit Preise von 244 Euro und damit etwa 20 Euro und den Angeboten aus dem Vormonat. Die Deals bei Saturn und Mediamarkt sind dagegen nicht ganz so günstig. Beide Unternehmen listen die Modelle ab 279 Euro und damit doch mit einigem Aufschlag im Vergleich zu Amazon.

07.10.2017 – Im Vergleich zum September sind die P10 lite Modelle ohne Vertrag etwas teurer geworden – zumindest bei Amazon. Dort gibt es die Geräte mittlerweile ab 262 Euro und damit etwa 20 Euro teurer als m Vormonat. Die Preise bei Mediamarkt und Saturn sind etwas gesunken, liegen mit 289 Euro aber immer noch über dem Angebot von Saturn.

01.09.2017 – Bei Amazon gibt es das Huawei P10 lite derzeit für nur 241 Euro und damit mehr als 10 Prozent unter den Preisen aus dem Vormonat. Wer also nach einem günstigsten Gerät sucht: das wäre eine gute Chance. Bei Saturn zahlt man dagegen nach wie vor 299 Euro und bei Mediamarkt 289 Euro – an die Tiefstpreise bei Amazon kommen beide also nicht heran.

04.08.2017 – Im Vergleich zum letzten Monat sind die Preise für das Huawei P10 lite ohne Vertrag sogar etwas gestiegen. Bei Amazon bekommt man die Modelle ab 274 Euro beim billigsten Anbieter und damit einige Euro über dem Preis vom Juli. Bei Saturn und Mediamarkt liegen die Preise mittlerweile bei 289 Euro und damit immer noch über denen von Amazon.

09.07.2017 – Der Preis für das P10 lite ohne Vertrag ist im Juli fast stabil geblieben, lediglich einige Euro ist der Kaufpreis gesunken. So bekommt man die Smartphones bei Amazon mittlerweile für 269 Euro, im Monat zuvor waren es noch 6 Euro mehr gewesen. Bei Saturn und Mediamarkt ist der Preis ebenfalls etwas gesunken und liegt bei nur noch 299 Euro.

16.06.2017 – Im Juni ist das Huawei P10 lite ohne Vertrag wieder etwas billiger geworden. Zwar bietet Mediamarkt die Modelle nach wie vor für 349 Euro an, bei Saturn bekommt man sie aber mittlerweile für 335 Euro. Noch günstiger ist dabei Amazon: das Unternehmen hat das P10 lite für 275 Euro im Angebot. Damit liegt der Preis nicht nur unter 300 Euro sondern auch etwa 20 Euro unter den Preisen im Vormonat.

17.05.2017 – Das Gerät ist erst wenige Monate auf den Markt, die Preisspanne über alle Anbieter hinweg ist aber trotzdem bereits ziemlich groß. So bekommt man das Huawei P10 lite bei Saturn und auch Mediamarkt nach wie vor für 349 Euro und damit recht nah an der unverbindlichen Preisempfehlung zum Marktstart. Besonders günstig wird es dagegen bei Amazon. Dort haben die Preise bereits die Marke von 300 Euro nach unter durchbrochen. Das Modell wird dort für 294 Euro angeboten.

Design und Display beim Huawei P10 lite

Vergleicht man die Huawei P10 Modelle optisch miteinander, so ist das Desgin des P10 Lite unverkennbar an die eleganten Schwestermodelle Huawei P10 und Huawei P10 Plus angelegt. Unterschiede liegen im Detail, während das normale P10 noch einen Metallkörper aus einem Guss besitzt, ist beim P10 lite der Rahmen aus Aluminium, die Rückseite jedoch mit einer Glasplatte überzogen. Diese schimmert unter dem Glas in vier unterschiedlichen Farben: Schwarz, Weiß, Gold oder Blau. Mit dem Schliffkanten wirkt das Smartphone trotzdem edel. Zudem ist es mit überschaubaren Maßen von 146,5 x 72 x 7,2 Millimeter und 146 Gramm Gewicht angenehm handlich. Das P10 Lite bringt es sogar auf 5,2 Zoll (Huawei P10 5,1 Zoll) und dank einer Display*-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel liegt die Anzeigeschärfe bei 432 Pixel. Das Display* gehört damit zu den besten in der Smartphone-Mittelklasse!

Die Kamera beim Huawei P10 lite

Das Huawei P10 Lite kommt ohne Leica-Kamera aus. Dementsprechend ist nur ein ganz gewöhnlicher Kamerasensor auf der Rückseite verbaut. Doch der schießt mit immerhin 12 Megapixel (Blende mit f/2.2) richtig gute Fotos. Diese können durchaus mit Aufnahmen teurerer Modelle mithalten. Auf der Rückseite findet man ebenfalls den Fingerabdrucksensor, mittig unterhalb der Kameralinse. Qualitativ gute Aufnahmen gelingen auch mit der 8-Megapixel-Frontkamera ( f/2.0-Blende). Beide Kameras können in Full-HD-Videos aufnehmen. Außerdem stehen umfangreiche Aufnahmeeinstellungen zur Auswahl unteranderem zuschaltbare Lächel-Erkennung und Objektverfolgung sowie gibt es zahlreiche Motivprogramme wie zum Beispiel HDR, Panorama, Lichtmalerei und Zeitraffer.

Die Leistung beim Huawei P10 lite

Bei der Leistung beugt sich das Huawei P10 Lite dem Preis. Unter dem Gehäuse werkelt ein Huawei-Prozessor Kirin 658 (acht Kerne mit maximal 2,1 GHz). Der Prozessor erreicht in Benchmarks zwar nur durchschnittliche Ergebnisse, lässt das System aber im Alltag flüssig laufen, auch weil es von 4 GB Arbeitsspeicher flankiert wird. Bei größeren Anwendungen, welche eine große Leistung abverlangen, wie bspw. Apps die komplexe Bilder und Sequenzen verarbeiten, kann es vorkommen das der Prozessor etwas schwächelt. Als Nutzer stehen 32 GB Speicher zur Verfügung, frei davon sind allerdings nur knapp 22 GB. Jedoch bietet das Huawei P10 Lite einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, so kann der Speicherplatz auf ganze 256 GB erweitert werden. Auch läuft das Mittelklasse-Smartphone, wie seine Top Schwester-Modelle mit Huaweis neuester Oberfläche EMUI 5.1 und Android* 7.0 als System-Unterbau.​

Akku, Gesprächsqualität und Zubehör beim Huawei P10 lite

Das P10 lite ist mit einem 3.000 mAh fassenden Akku ausgestattet und sorgt bei der gebotenen Technik für ordentliche Laufzeiten. Der Akku liegt damit im Durchschnitt. Nutzt man allerdings parallel zwei SIM-Karten wirkt sich das entsprechend negativ auf die Laufzeit aus. Mit Blick auf die Gesprächsqualität beim Telefonieren mit dem Huawei P10 Lite ist diese zwar ausreichend gut, könnte aber besser sein. Beim Zubehör legt Huawei dem P10 Lite ein Micro-USB-Kabel, ein modulares Netzteil und ein Headset bei.

Fazit:

Wie seine Schwester-Modelle (Huawei P10 und P10 Plus) besticht das Huawei P10 Lite mit einer tollen Verarbeitung, die es deutlich teurer aussehen lässt, als man mit rund 350 Euro vermuten würde. Zwar gibt es keine typische Leica-Kamera, dafür fließt gutes Kamera-Know-How ein, dass mit einer überraschend hohen Bildqualität punktet und sich damit als würdiger Ersatz erweist. Gut ist, dass man die Möglichkeit hat, gleich wei SIM-Karten im Smartphone zu betreiben. Die Akkulaufzeiten liegen im Durschnitt und bringen den Anwender ohne große Probleme über den Tag. Auch die Performance kann sich sehen lassen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.