pixabay-cc0-handy-smartphone

Drillisch strafft das Portfolio – für diese vier Marken geht es nicht weiter


Drillisch hatte bereits im Sommer einige Marken eingestellt und damit klar gemacht, dass man derzeit an der Neuausrichtung des Unternehmens arbeitet. Diese Umstrukturierung geht nun weiter und es fallen leider noch mehr bekannte Mobilfunk-Marken von Drillisch weg.  Im Detail schreibt das Unternehmen zur Neuausrichtung der Markenstrategie:

Im Mittelpunkt der Vermarktung stehen die etablierten Marken smartmobil*.de und yourfone. Außerdem setzt das Unternehmen unter anderem weiter auf die Marken winSIM, PremiumSIM, DeutschlandSIM, sim.de, discoTEL und simply. Die Vermarktung von helloMobil wird ab sofort eingestellt. Phonex, McSIM und discoPLUS werden bis Jahresende aus der Vermarktung genommen. Bereits im Sommer war die Vermarktung von BigSIM und discoSURF eingestellt worden. Bestandskunden sind davon nicht betroffen, sie können ihre jeweiligen Tarife wie gewohnt weiternutzen.

Damit hat sich die Zahl der Mobilfunk-Marken des Unternehmens wohl bald halbiert.

Im Detail beendet Drillisch für diese 4 Marken die Vermarktung:

  • Hellomobil (Vermarktung bereits eingestellt)
  • Phonex
  • McSIM
  • discoPLUS

Für die drei letztgenannten Marken des Unternehmens soll bis Ende des Jahres die Vermarktung gestoppt werden. Einen genauen Termin dafür gibt es aber bisher noch nicht. Besonders schade ist es dabei um die Tarife von McSIM, denn das Unternehmen hatte spezielle Rabatte für Studenten im Angebot und dazu auch noch einige der günstigeren Tarife im Bereich von unter 5 Euro. Diese werden nun Wegfallen und es gibt auf dem deutschen Markt auch keinen adäquaten Ersatz.

Unklar ist es, wie mit der Marke Maxxim weiter gehen wird. Drillisch hat sie weder bei den Namen erwähnt, die weiter geführt werden, noch bei den Marken, die man aus der Vermarktung nimmt. Daher ist nicht sicher, ob es auch zukünftig neue Tarife bei Maxxim geben wird. Im Gegensatz zu den eingestellten Marken gab es aber bei Maxxim in der letzten Zeit Neuerungen, daher spricht einiges dafür, dass man auch zukünftig auf diese Tarife setzen wird. Wir haben dazu bei Drillisch nachgefragt, aber bisher noch keine Antwort bekommen. Sobald diese eintrifft, werden wir sie hier mit veröffentlichen.

Update: Drillisch hat mittlerweile geantwortet und klar gestellt, dass auch Maxxim zu den Marken gehört, die weiter geführt werden.

Der Stopp der Vermarktung heißt bei diesen Marken aber nicht, dass sie komplett eingestellt werden. Man kann als Kunde von Hellomobil, Phonex, McSIM, und DiscoPLUS auch weiterhin die bereits vorhandenen Tarife weiter nutzen. An den Konditionen ändert sich dabei auch nichts, eventuell muss man aber eine Umstellung des Loginbereiches hinnehmen. Konkret: Bestandskunden sind davon nicht betroffen, sie können ihre jeweiligen Tarife wie gewohnt weiter nutzen. Es ist aber im Laufe des Jahres nicht mehr möglich, neue Tarife zu buchen und neue Verträge abzuschließen.

Drillisch begründet den Schritt unter anderem mit frei werdenden Ressourcen. Durch die Konzentration auf weniger Marken sollen neue Kapazitäten frei werden, die man dann in die Entwicklung neuer innovativer Ideen stecken will. Das Unternehmen spricht von neuen „Marken- und Produktideen“ die man damit entwickeln will. Das könnte bedeuten, dass man in 2019 mit neuen Tarifen auf den Markt kommen will. Eventuell wird auch eine der abgewickelten Marken neu aufgestellt und mit einer neuen Zielgruppe wieder auf den Markt gebracht. Ähnliche Entwicklung gab es bereits in der Vergangenheit immer wieder und daher wäre es keine große Überraschung, wenn eine der Marken wieder auftauchen würde.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.