Firefox_Screenshot_2018-09-14T07-24-39.691Z

Neues Huawei Modell mit Leder Rückseite aufgetaucht


Huawei* scheint an einem neuen Modell zu arbeiten, das bisher so noch nicht bekannt ist, denn bei der chinesischen Zertifizierungsstelle TEENA ist ein interessantes Gerät aufgetaucht, dass einige Neuerungen zu enthalten scheint.

Leider gibt es noch keinen Hinweis, zu welcher Modellreihe das neue Smartphone* gehört oder ob das Unternehmen damit eine neue Reihe eröffnet. Es gibt aber zumindest einige Hinweise darauf, was Huawei* mit dem neuen Modell plant:

  • Die Rückseite sieht aus, als würde Huawei* auf eine Leder-Rückseite setzen. Diese Experimente kennt man noch von LG und sie kamen damals nicht unbedingt besonders gut an. Unabhängig davon scheint Huawei nun darauf zu setzen. Es gibt einige Spekulationen, dass es dabei nur um eine Hülle handeln könnte. Bei der Teena werden aber an sich immer die Geräte ohne Case abgebildet, daher scheint der Lederrücken tatsächlich die fest verbaute Rückseite der neuen Modelle zu sein.
  • Auf der Vorderseite kann man erkennen, dass die neuen Smartphones auf ein Notch-Design setzen. Allerdings gibt es keine breite Aussparung mehr, sondern nur eine sehr kleine Aussparung. Das wäre zumindest im Vergleich zu den aktuellen P20* und Mate 20 lite Modellen eine deutliche Änderung im Design.
  • Auf der Rückseite ist eine Dual-Lens Kamera verbaut. Dazu gibt es einen Sensor für die Fingerabdrücke auf der Rückseite. Beides deutet darauf hin, dass es sich wohl nicht um ein Topmodell handeln wird. Für die nächsten Spitzenmodelle wird eher erwartet, das Huawei mehr auf Triple Lens Systeme und einen Sensor für Fingerabdrücke im Display* setzen wird.

Es spricht daher einiges dafür, dass Huawei mit diesem neuen Gerät als kein Spitzenmodell auf den Markt bringen wird, sondern eher ein Smartphones im Bereich der Mittelklasse Modelle. Sicher ist dagegen, dass es sich nicht nur um ein Konzept handelt, das testweise gebaut wurde, denn dafür wäre keine Zertifizierung durch die Teena notwendig. Diese offizielle Prüfung spricht sehr deutlich dafür, dass die Modelle in Kürze auf den Markt kommen sollen.

Unklar ist bisher auch noch, ob die Modelle auch für den deutschen Markt vorgesehen sind. Das Unternehmen bringt immer wieder auch Geräte auf den Markt, die nur speziell für China oder Asien konzipiert sind und daher in Deutschland und Europa offiziell gar nicht angeboten werden. Das könnte auch bei diesem Modell der Fall sein – genaueres dazu werden wir wissen, wenn das Unternehmen die Smartphones offiziell ankündigt.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.