samsung-galaxy-s8-gold

Samsung Galaxy S8 – neues Software-Update bringt AR Emojis und Super-Slow-Motion


Samsung* verteilt derzeit für Galaxy S8* und S8 plus ein neues Firmware-Update und dieses beinhaltet neben dem Sicherheitspatch für den September auch gleich noch einige neue Funktionen. Das Unternehmen hat also die S8-Nutzer nicht vergessen, sondern bringt nach wie vor Neuerungen auf die Geräte.

Das Update  bringt dabei vor allem neuen Funktionen für die Kamera. Neben der Unterstützung für die AR Emojis bekommt man nun auch den Super Slowmotion Modus auf das Galaxy S8*. Diese Technik kennt man bereits vom Galaxy S9* und mit diesem Modus kann man Video mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und bis zu 960 Bildern pro Sekunden aufnehmen.

Bei xda-developers schreibt man zu der Neuerung:

 The update added Super Slow Motion mode and AR Emojis, which debuted on the SamsungGalaxy S9* and Samsung* Galaxy Note 9. Now, the update is rolling out to the Samsung Galaxy S8* as well. Super Slow Motion allows you to record very short clips of 960fps or 480fps video in 720p. The Galaxy S8 can only do the 480fps in 720p. At launch, it could only record slow motion at 240fps in 720p. AR Emoji is Samsung’s attempt to replicate Apple’s Animojis. You can make a 3D emoji of yourself or use masks and try to track your head and mouth movements. They look a little creepy, but it’s a fun thing to play with.

Das Update selbst ist etwas mehr als 550MB groß und wird derzeit nach und nach an die Nutzer OTA ausgeliefert. Wer also bisher noch keine neue Version angezeigt bekommt, muss wahrscheinlich noch etwas Geduld haben, bis das eigene Gerät an der Reihe ist. Es sollten aber alle Galaxy S8 und S8+ Modelle auf dem Markt mit der neuen Version ausgestattet werden. Es ist auch zu empfehlen, diese Version zu installieren – nicht allein wegen der neuen Funktionen, sondern auch, weil der neue Sicherheitspatch einige Lücken schließt.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.