Beautygate – zu schöne Selfies bei iPhone XS und XS max?

Bei einigen Nutzer von iPhone XS und XS max gab es in den Tagen seit dem Marktstart der Geräte einige nicht ganz so schöne Probleme und wie es aussieht sind noch weitere Schwierigkeiten dazu gekommen, wenn auch eher Probleme der nicht ganz so gravierenden Sorte: Die Selfie Kamera (und wohl auch die Hauptkamera) korrigieren die Fotos von Gesichtern in der Normaleinstellung zu stark. Einige Nutzer sprechend daher davon, dass sie auf Selfies sehr unnatürlich aussehen, weil die Korrekturen so stark ausfallen. Es gibt derzeit wohl auch keine Möglichkeit, dies abzuschalten. Die Standardeinstellungen von Apple* scheinen einfach so stark einzugreifen und so stark zu filtern, dass ein Teil der Natürlichkeit der Aufnahmen dabei verloren geht.

Auf reddit hat ein Nutzer einen entsprechenden Vergleich veröffentlicht:

In einigen Magazinen wird dieses Problem mittlerweile als Beautygate bezeichnet, wobei man aber wohl nicht direkt von einem Gate reden kann, denn es scheint wohl nur einige Korrekturen durch Apple* zu benötigen, um dieses Problem mit einer späteren Version wieder in den Griff zu bekommen. Apple* selbst hat bei den neuen Geräten auch die Kamera überarbeitet, durchaus denkbar, dass der Effekt durch diese Neuerungen kommt:

„iPhone Xs ist vollgepackt mit Technologien der nächsten Generation und der enorme Fortschritt bringt das Smartphone* der Zukunft einen Schritt näher. Alles ist auf dem neuesten Stand der Technik, einschließlich des branchenweit ersten 7-Nanometer-A12 Bionic Chip mit Achtkern Neural Engine, schnellerer Face ID und einem fortschrittlichen Dual-Kamerasystem, das Fotos im Porträtmodus mit Smart HDR und dynamischer Tiefenschärfe aufnimmt„, sagt Philip Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing von Apple.

Einen richtigen Bugfix oder Workaround dagegen gibt es leider noch nicht. Auf reddit schreibt ein Nutzer als zumindest teilweise Hilfe, dass das Abschalten von Smart HDR den Effekt zumindest für die Hauptkamera etwas abmildert:

After more thorough testing it seems that, at least on the back camera that turning off Smart HDR does seem to help a small amount. But there is still quite a bit of smooth present. The front camera seems to not be affected by this setting change. I would strongly advice not using HDR right now until Apple fixes these issues.

Prinzipiell ist so ein Filter natürlich keine schlechte Sache, aber er sollte zumindest abschaltbar sein, so dass man auch „echte“ Fotos machen kann, die dann weniger überzeichnet sind.  Apple selbst hat sich noch nicht offiziell zu dieser Sache geäußert, aber es gibt einige Experten, die berichten, dass das Unternehmen diese Fälle untersucht und prüft, was man dagegen tun kann. Wann genau es aber eine Lösung dafür geben wird, ist bisher leider noch nicht bekannt. Flapsig gesagt: Man sollte Selfies von Nutzern eines neuen iPhones also erst mal misstrauen, es könnte sein, dass die Personen im normalen Leben etwas anders aussehen …

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar