Huawei-p30

Huawei P30 – so schnell sollen die neuen Topmodelle werden


02.10.2018 – Bei Geekbench sind die ersten Leistungsdaten des neuen Mate 20 mit Kirin 980 Prozessor aufgetaucht und die ermittelten Werte sind schneller als bei allen anderen aktuellen Android*-Modellen auf dem Markt. Das ist auch für das kommende Huawei* P30 sehr erfreulich, denn auch diese Modelle werden aller Voraussicht nach mit dem Kirin 980 Chipsatz auf den Markt kommen. Man kann sich also im nächsten Jahr auf ein deutliches Leistungsplus freuen.

26.09.2018 – Das Motorola P30 gibt es bereits und nun hat Huawei* auch ein Samsung* Galaxy P30 angekündigt. Der Name P30 scheint damit bereits im Vorfeld des Huawei* P30 bereits durch andere Anbieter besetzt. Huawei könnte natürlich dennoch ein eigenes P30 auf den Markt bringen, es spricht aber auch einiges dafür, dass das Unternehmen im nächsten Jahr möglicherweise auf eine neue Bezeichnung der Modellreihe setzt.

11.09.2018 – Drahtloses Aufladen des Akku ist bei Huawei eher selten. Das Unternehmen setzt mehr auf Schnellladetechniken und diese werden drahtlos bisher noch nicht unterstützt. Nun hat das Unternehmen aber eigene drahtlose Ladegeräte zertifizieren lassen und diese machen nur Sinn, wenn es auch Handys und Smartphones dafür gibt. Daher ist es durchaus plausibel anzunehmen, dass die kommenden Topmodelle (und damit vor allem das Huawie P30) mit einer Wireless Charging Technik ausgestattet sein könnte.

26.08.2018 – Huawei hat mittlerweile angekündigt, dass der neue Kirin 980 Prozessor (der auch im Huawei P30 zum Einsatz kommen wird) am 31. August in Berlin zur IFA vorgestellt wird. Dann werden wir genauer wissen, welche Leistungen vom neuen Topmodell zu erwarten sind und vielleicht kann man aufgrund des Setups des Prozessors auch schon erahnen, welche neuen Features Huawei für das kommende P30 plant.

12.08.2018 – Mittlerweile sind einige neue Konzepte zum Huawei P30 aufgetaucht – unter anderem auch Ideen, dass Huawei auf eine ausfahrbare Kamera setzen könnte. Dafür gibt es bisher aber noch keine weiteren Belege und die Versuche bei den Modellen der Konkurrenz haben alle auch Nachteile. Daher sollte man eher noch nicht auf dieses Feature setzen.

Update2: Huawei hat angekündigt, dass man in 2019 die ersten Geräte mit 5G Verbindungen auf den Markt bringen wird. Es wurde zwar nicht konkret gesagt, dass das Huawei P30 mit dieser Technik ausgestattet sein wird, aber man kann natürlich davon ausgehen, dass es vor allem die Topmodelle sein werden, die auf 5G setzen. Daher dürfte das kommende Huawei P30 durchaus ein heißer Kandidat sein, wenn es darum geht, als erstes Huawei Smartphone* 5G Fähigkeiten zu bekommen. Der nächste Kandidat dürfte dann das Huawei Mate 30 im Herbst/Winter 2019 sein.

Update: Die ersten Konzepte dürfen natürlich nicht fehlen. Allerdings kann man davon ausgehen, dass diese Bilder wohl wenig mit dem tatsächlichen neuen Huawei P30 zu tun haben werden und der Name ist natürlich auch noch unklar.

Das Huawei P20* ist noch gar nicht so lange auf dem Markt, da gibt es bereits die ersten Gerüchte und Spekulationen darüber, was das Unternehmen im nächstenjahr als Topmodell planen könnten und es machen sogar schon die ersten angeblichen Fotos und Bilder die Runde. Das meiste davpn dürfte komplett falsch sein, da bis zum Start der neuen Geräte noch fast ein ganzes Jahr vergehen wird und man sollte daher nicht zu viel Vertrauen in diese Veröffentlichungen setzen. Es ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht einmal klar, ob der Nachfolger des Huawei P20* wirklich unter dem Namen Huawei P30 auf den Markt kommen wird, oder ob man eventuell eine andere Bezeichnung wählt. Wahrscheinlich hat Huawei selbst noch keine finale Entscheidung zur Benennung und dem Design getroffen.

Aufgrund der Ausrichtung der Modelle kann man allerdings bereits einige Aussagen treffen:

  • Die Geräte werden wohl wieder im Frühjahr 2019 auf den Markt kommen und es ist davon auszugehen, dass Huawei am Setup Huawei P30, P30 pro und P30 lite fest halten wird.
  • Die P-Serie bei Huawei legt besonderen Wert auf die Kamera und die Aufnahmen und das wird man sicher auch beim Huawei P30 so beibehalten. Wie genau das Unternehmen aber die Kamera im nächsten Jahr umsetzen wird, lässt sich kaum sagen, wahrscheinlich wird aber die smantische Bildteilung (beim Honor 10 gerade vorgestellt) mit eingebaut sein.
  • In den Modellen wird der neuste Kirin Prozessor von Huawei verbaut werden. Das Topmodelle der Prozessore (eventuell der Kriin 980) wird gegen Ende dieses Jahres vorgestellt werden und dann kann man auch mehr zu den Leistungen und den Funktionen des kommenden Huawei P30 sagen.

Darüber hinaus sind alle weiteren Informationen aber eher wilde Spekulationen und Daten wie Preis, und die Features dürften zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht fest stehen. Daher sollte man aktuelle Infos zum Huawei P30 (und auch Hinweise, die in den nächsten Wochen kommen werden) in erster Linie as Wünsche und nicht als handfeste Leaks einstufen.

Hinweis: Das Bild im Artikel ist auch nur eine Illustration und hat mit dem kommenden P30 wohl wenig zu tun.

Konzeptvideo (Wunsch ohne große Anlehnung an die Realität):



  1. Margit Rauch

    Guten Tag ! Hallo Leute !
    Meine große bitte wäre beim neuen Huawei P30 /P30 Pro wenn Huawei
    beim neuen Mega Smartphone 2019 !!!! einen Micro SD Slot
    integrieren würde. Ich schwör’s euch der Umsatz steigt enorm . Huawei
    hat es geschafft in der Topliga mitzumischen . Ja oder Ja !!!!!!
    Das Huawei P20 Pro ist der Beweiß .

    lg
    Rauch Günter

    • enzo

      @Günter, ja viele wünschen sich so ein Slot nach wie vor. Aber vergiss nicht, man kommt immer länger davon weg diese Slots anzubieten. Da heute so viel fester Speicher verbaut wird, siehe neuste Smartphones, kommen mit 6-8GB Ram daher, und 64 bis 256 GB Speicher sind keine Seltenheit mehr, für was braucht es da noch einen Hardware Zusatzspeicher? lg enzo

  2. Jens

    Ein SD Slot macht schon Sinn. Wenn das Handy mal aussteigt sind wenigstens die Bilder noch da. Nichts ist ärgerlicher bei einem Datenverlust, die Urlaubs-oder Familienbilder dabei zu haben.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar