unnamed (4)

Mobilcom-Debitel verkauft ab sofort auch Xiaomi Geräte


Handys und Smartphones* von Xiaomi* haben in Deutschland nach wie vor einen schweren Stand, weil die Geräte offiziell in Deutschland nicht verkauft werden und man daher auf verschiedene Händler, (teilweise in Fernost) zurückgreifen muss, wenn man ein entsprechendes Modell haben möchte. Es fehlten bisher auch noch größere Partner bei den Netzbetreibern, um die Modelle auch über die lukrativen Ketten von Telekom*, Vodafone* und O2* zu verkaufen.

Das könnte sich aber nun ändern, denn als erster größerer Anbieter hat Mobilcom-Debitel Xiaomi* Produkte ins Angebot aufgenommen. Dabei handelt es sich zwar in erster Linie um die aktuellen Handys des Unternehmens, aber es ist zumindest ist das ein interessanter Schritt in die richtige Richtung. Mobilcom-Debitel verkauft dabei die Xiaomi* Smartphones* sowohl ohne Vertrag* (hardware-only) also auch mit dem passenden Tarif. Zum Beispiel gibt es zum Start das Xiaomi Mi 8 für nur einen Euro Kaufpreis mit einer O2* free unlimited Flatrate (ohne Datenlimit) für 54.99 Euro monatlich. Bei O2* selbst kostet diese Flat allein (ohne Handy) 5 Euro mehr:

  • Telefónica free unlimited
  • unbegrenzte Internet-Flat mit LTE
  • Allnet-Flat: Telefonie & SMS
  • EU-Roaming
  • monatliche Kosten nur 54,99 EUR
  • 120 EUR Startguthaben
  • Xiaomi Mi 8 einmalig: nur 1 EUR

Darüber hinaus kann man die Modelle von Xiaomi aber auch als freie Geräte ohne Vertrag* kaufen. Die Kosten sind dann aber natürlich höher als 1 Euro. Die Angebote sehen dabei zum Start wie folgt aus:

  • Xiaomi Mi 8 128GB für 479 EUR
  • Xiaomi Mi A2 128GB für 269 EUR
  • Xiaomi Mi A2 lite 3GB/32GB für 164 EUR
  • Xiaomi Mi Mix 2S 64GB für 419 EUR

Sollten diese Angebote gut laufen, kann man wohl durchaus davon ausgehen, dass MD zukünftig auch auf weitere Produkte von Xiaomi setzt und die Vermarktung der Produkte noch weiter ausbaut. Für Fans des Unternehmens kann das in jedem Fall nur gut sein, denn es bedeutet nicht nur, dass es eine weitere Vermarktungsquelle für die Geräte gibt, sondern auch, dass der Druck auf die anderen Mobilfunk-Anbieter in Deutschland erhöht wird, ähnliche Angebote zu bringen. Dazu hat man nun natürlich auch eine Möglichkeit mehr, die Xiaomi Smartphones (die ja durchaus auch teuer sein können) per Vertrag nochmal günstiger zu erwerben.

Xiaomi Mi Mix 3 kommt am 25. Oktober

Das nächste Topmodell des Unternehmens steht bereits vor der Tür. Das Mi Mix 3 soll am 25. Oktober offiziell vorgestellt werden und dies wird erwartet:

  • Die Mi Mix Serie von Xiaomi* hatte bereits immer sehr wenig Rand und beim Mi Mix 3 hat es das Unternehmen nun geschafft, die Ränder am oberen und unteren Ende komplett weg zu lassen. Es gibt auch keine Notch und keine Aussparung für die Kamera mehr. Stattdessen haben die Modelle nur einen kleinen Rand umlaufend.
  • Mit dem geringen Rand bestätigt sich auch die Popup Kamera. Die Modelle haben eine ausfahrbare Kamera im oberen Bereich die dann ausgefahren wird, wenn die Kamera aktiviert wird. Ein ähnliches System kennt man bereits im praktischen Einsatz von OPPO Find X und nun setzt auch Xiaomi* beim Mi Mix 3 auf diese Form der Kamera. Es muss sich allerdings noch zeigen, wie stabil oder anfällig dieses System im Dauereinsatz ist – einige Nutzer haben bedenken, dass der ausfahrbare Schlitten anfällig für Beschädigungen und Staub ist.
  • Die größte Neuerung liegt aber wohl nicht im Design, sondern in der Technik. Im oberen Bereich des Smartphones* sieht man als Verbindungsstandard ein 5G Zeichen. Damit scheint sicher, das Xiaomi beim Mi Mix 3 auf 5G setzen wird und das Smartphones* könnte damit das erste Modell auf dem Markt werden, dass diesen neuen schnellen Standard für die Datenübertragung unterstützt. Xiaomi hätte damit auf jeden Fall Samsung*, Huawei* und wohl auch Apple* im 5G Bereich überholt, denn diese Anbieter werden wohl erst 2019 mit 5G Modellen starten.
  • Das Gerät verfügt über einen neuen AI-Button, den es so bisher noch bei keinem anderen Xiaomi* Gerät gibt. Man kann davon ausgehen, dass so eine Technik mit einem eigenen Sprachassistenten wohl nur bei den Topmodelle eingeführt wird und daher ist die Auswahl an in Frage kommenden Geräten nicht sehr groß. Um genau zu sein wird derzeit eigentlich nur das Mi Mix 3 als neues Gerät in dieser Preisklasse erwartet.

 

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.