crop.php

Nokia 3.1 plus – angeblich bereits die Verpackung geleakt


Bei Slashleaks wurden neuen Details zum Nokia* 3.1 plus veröffentlicht. Konkret gibt es ein neues Foto, das angeblich bereits die Verpackung der Modelle zeigt und auf dem man neben dem Design des Nokia* 3.1 auch bereits einige technische Daten (allerdings leider nicht alle) erkennen kann. Das Bild wurde wohl zuerst beim smartprix veröffentlicht, leider kann man aber dennoch kaum sagen, wie zuverlässig dieser Leak ist.

Wenn diese Daten stimmen, dann kann man sich beim Nokia* 3.1 auf diese Daten freuen:

  • 6 Zoll Display* mit einer HD+ Auflösung im 18:9 Format
  • Dual Lens Hauptkamera mit 13/5MP Objektiven und einer Selfie Kamera mit 8MP
  • 3500mAh Akku
  • unbekannter Prozessor mit 8 Kernen

Leider fehlen Angaben zum Betriebssystem und auch RAM und interner Speicher der Geräte sind bislang noch offen. Es steht zwar am oberen Rand der Verpackung der Hinweis „Latest Android*“, allerdings ist dieser Hinweis mit einem Sternchen versehen und daher kann es hier durchaus Einschränkungen geben. Durchaus denkbar, dass die Modelle noch mit Nokia 8.1 kommen werden um recht schnell dann ein Update auf Android* 9 zu bekommen.

Klar ist allerdings, dass sich das Plus im Namen vor allem auf die Größe der Modelle bezieht. Das normale Nokia 3.1 hat nur eine Bildschirm-Diagonale von 5,2 Zoll und ist damit im Vergleich deutlich kleiner. Die Nokia 3.1 plus kommen auf ganze 6 Zoll und sind damit vor allem für Nutzer geeignet, die kein Problem mit Smartphones* haben, die nicht mehr in die Hosentasche passen. Das große Display* könnte auch der Grund sein, warum man den Akku auf 3.500mAh Leistung aufgebohrt hat. Mehr Display* benötigt auch mehr Energie und daher ist es durchaus sinnvoll, auch dem Akku mehr Leistung zu spendieren um diesen zusätzlichen Energiebedarf zu kompensieren. Allerdings kann man natürlich dann auch davon ausgehen, dass die Nokia 3.1 plus schwerer und in den Abmessungen größer werden – kompakte Handys sehen anders aus, auch wenn die Ränder nicht mehr ganz so groß ausfallen.

Zum Design kann man anhand der Verpackung auch bereits einige Aussagen treffen. So wird es auf jeden Fall kein Botch-Design geben, sondern Nokia setzt beim Nokia 3.1 plus auf vergleichsweise breite Ränder. Am oberen Ende der neuen Smartphones* bleibt sogar noch Platz für das Nokia Logo im Rand. Auf der Rückseite gibt es mittig den Sensor für die Fingerabdrücke. Einige Hersteller sind mittlerweile dazu über gegangen, diesen Sensor im Display zu verbauen, beim Nokia 3.1 plus sitzt er aber noch auf der Rückseite – die Nutzung eines Displays mit Sensor ist wahrscheinlich für diese Preisklasse noch zu teuer.

Zum Preis und der Verfügbarkeit der neuen Modelle gibt es aufgrund dieses Leaks leider noch keine Aussagen. Nokia verkauft die normalen Nokia 3.1 Modelle derzeit für etwa 150 Euro. Man kann also davon ausgehen, dass das Nokia 3.1 plus wohl etwas teurer werden wird und sich in einem Preisbereich von 150 bis etwa 200 Euro einpendeln wird. Damit bleibt das Modell natürlich ein Gerät im Segment der unteren Mittelklasse und ist vor allem für Nutzer interessant, die weniger auf die Technik und mehr auf den Preis schauen. Dafür bekommt man mit einer Dual Lens Kamera durchaus interessante Features (wobei noch nicht klar ist, wie die Qualität der Aufnahmen sein wird).



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.