73-oneplus-6t-oneplus-twitter

Oneplus – neue Partnerschaften in Frankreich und Großbritannien


OnePlus hat bei der Vermarktung neuer Modelle nach wie vor einen Nachteil gegenüber vielen anderen Herstellern, denn die Modelle von OnePlus werden nur selten bei den großen Netzbetreibern gelistet. Damit fehlen dem Unternehmen einige sehr lukrative Vermarktungswege. In Frankreich und UK konnte man das für das kommende OnePlus 6 ändern und einige neue Partner gewinnen, so dass es dort wohl auch die Geräte mit Vertrag bei mehreren Händlern geben wird.

Pete Lau, CEO und Gründer von OnePlus, dazu: „Unser Traum ist es, Menschen die bestmögliche Erfahrung zu bieten – intuitiv und kraftvoll, mit einer Kombination aus Stil und Vielseitigkeit. Das OnePlus-Erlebnis beginnt lange bevor jemand unsere Geräte nutzt – in unserer Community und über unsere Partner. Wir arbeiten ständig daran, Nutzern weitere Möglichkeiten zu geben, OnePlus-Produkte zu erfahren, und freuen uns daher über unsere neuen Partner in Großbritannien und Frankreich. “

Konkret schreibt OnePlus zu den neuen Partnerschaften:

In Großbritannien wird OnePlus – neben dem schon erfolgreich bestehenden Partner O2* – ab sofort auch mit den Mobilfunkbetreibern EE und Vodafone* zusammenarbeiten und seine Produkte darüber anbieten. Außerdem können Fans zukünftig auch bei den Einzelhändlern John Lewis und Carphone Warehouse, neben dem bestehenden mobilen Vertriebspartner DataSelect, das OnePlus 6T in Großbritannien erwerben.

In Frankreich zählt Fnac, ein führender Anbieter für den Vertrieb technologischer Produkte, ab sofort zu den Vertriebspartnern von OnePlus. OnePlus 6T wird unter fnac.com sowie in einer Auswahl von Stores der französischen Marke erhältlich sein. Diese Distribution ist ein neuer Schritt in der Entwicklung von OnePlus in Frankreich.

Allerdings bezieht sich das leider wirklich nur auf diese beiden Länder. In Deutschland gibt es solche Zusammenarbeiten bisher noch nicht. Es dürfte auch schwer werden, dies noch bis zum Marktstart der neuen OnePlus 6T Modelle zu realisieren. Daher wird es die Geräte wohl auch in diesem Jahr in Deutschland vor allem direkt über OnePlus und bei einigen kleineren Händlern geben.

Ein Ausblick auf 2019 und das Oneplus 7

OnePlus scheint sich für 2019 einiges vorgenommen zu haben denn Pete Lau, der Mitbegründer des Unternehmens, hat einige Ausblicke auf das nächste Jahr gegeben, die zeigen, dass man auch 2019 angreifen will.

Zum einen soll die Partnerschaft mit Carriern ausgebaut werden. Die OnePlus Modelle werden derzeit vor allem ohne Vertrag* in den bekannten Online-Shops verkauft und sind bei den Netzbetreibern und Mobilfunk-Anbietern kaum zu finden. Daher fehlt nach wie vor ein wichtiger Kanal um die Modelle in größeren Stückzahlen abzusetzen. Für 2019 plant das Unternehmen nun, zumindest auf dem us-amerikanischen Markt die Partnerschaft mit einem Carrier einzugehen. Wer genau das sein wird, hat Lau leider nicht mitgeteilt, es scheint aber auf jeden Fall so, als würde das Unternehmen in dem Bereich der Vermarktung deutlich aktiver werden.

Eine weitere Neuerung betrifft die Technik. Nach Lau wird OnePlus im nächsten Jahr die Geräte mit 5G Verbindungen anbieten. Das kommende OnePlus 7 wird also mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits den neuen, schnellen Netzstandard mit 5G Geschwindigkeiten nutzen können. Damit sind Datenübertragungen noch schneller möglich als nur unter LTE. Allerdings fehlt wohl auch 2019 in Deutschland noch das passende Netz, um diese Geschwindigkeiten auch wirklich nutzen zu können. Unabhängig davon wird 2019 wohl das Jahr werden, in dem 5G als Netzstandard bei den Smartphones* zum ersten Mal angeboten wird und dabei scheint auch OnePlus nicht fehlen zu wollen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.