kz_ru-feature-colorful-design-that-defines-you-121351437

Samsung veröffentlicht versehentlich das Galaxy A9 mit 4 Kameras


Da war wohl jemand zu schnell gewesen: auf der russischen Seite von Samsung* wurden bereits die kompletten Details zum kommenden Galaxy A9 veröffentlicht und damit bestätigt sich auch, dass dieses neue Smartphone* mit 4 Kameras als Hauptkamera kommen wird. Mittlerweile hat das Unternehmen die offizielle Seite dazu wieder offline genommen, aber im Google Webcache kann man die Inhalte nach wie vor sehen und damit sind an sich bereits jetzt alle Details bekannt, die Google erst zum Start heute Mittag bekannt geben wollte.

Das größte Interesse gilt dabei natürlich der neuen Kamera und in den Details sieht man, dass Samsung* hier wirklich auf vier unterschiedliche Objektive setzt. Der Hauptsensor hat dabei eine Auflösung von 24 Megapixeln und eine Blende von F1.7. Dazu gibt es ein Teleobjektiv mit 10MB und 2fachen optischen Zoom, eine Weitwinkel-Kamera mit 8MP und eine Depth Kamera mit 5MP. Im Original schreibt Samsung* (aus dem Russischen übersetzt) zur den weiteren Funktionen der Kamera:

Bildoptimierungsmodi: Nahrung, Portrait, Blumen, Interieur, Tiere, Landschaft, Greens, Bäume, Himmel, Berge, Strand, Sonnenuntergang und Morgendämmerung, Küste, Straße, Nacht, Wasserfall, Schnee, Vögel, Text. ** Die Erkennung von Defekten erkennt beleuchtete und unscharfe Bilder, Augen mit geschlossenen Augen. *** Die Genauigkeit der Funktion Bildoptimierung und Fehlererkennung hängt von den Aufnahmebedingungen und den zu fotografierenden Objekten ab. **** Verschwommene und blinde Augen werden besser erkannt, wenn auf dem Foto nicht mehr als 3 Personen in einer Entfernung von nicht mehr als 1,5 Metern vom Objektiv sind. ***** Benachrichtigungen über die Erkennung von belichteten Bildern erfolgen alle 24 Stunden, sofern der HDR-Modus deaktiviert ist.

Besonders die Bildoptimierung deutet darauf hin, dass Samsung hier auch mit AI-Unterstützung arbeitet und daher eigenständig erkennt, welche Szene gerade angenommen wird.

Das Samsung Galaxy A9 ist damit das erste Modell, das mit einer Quadro Lens Kamera auf den Markt kommt. Selbst Huawei* setzte bisher nur auf Modelle mit 3 Linsen. Es bleibt allerdings abzuwarten, welche Vorteile diese Technik in der Praxis dann wirklich bietet und ob es reicht, mit einem weiteren Objektiv zu arbeiten um die Aufnahmequalität der Modelle zu verbessern. Bisher führt Huawie noch die Bestenliste bei den besten Kamerahandys an und es wäre doch erstaunlich, wenn das Galaxy A9 dies ändern könnte.

Man sieht aber auf jeden Fall, dass diese große Kamera eine Herausforderung beim Design ist. Die große Leiste mit den 4 Objektiven und dem LED Blitz sieht nicht wirklich schön aus und es wird wohl auch bei kommenden Modellen schwer werden, diese unauffällig zu verbauen. Anderen Anbieter setzen da auf eine runde oder quadratische Anordnung von Linsen, aber auch das sieht nicht viel unauffälliger aus. Die große Kamera wird also immer ein sehr hervorstechendes Element auf der Rückseite der Modelle sein.

Was leider fehlt ist der Preis zu den neuen Modellen. Auch auf der geleakten Seite ist bisher noch nicht angegeben, wieviel das neue Galaxy A9 kosten soll. Es wird allerdings drei Farben geben: neben Schwarz und Blau gibt es auch ein Pink zur Auswahl. Was auch noch fehlt sind die Angaben darüber, wann die Geräte auch in Deutschland zu haben sein werden und ob sie überhaupt für den deutschen Markt geplant sind.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.