Home News Vodafone: 1GBit Internet-Anschluss für 19.99 Euro im ersten Jahr und 12 Monate Testphase

Vodafone: 1GBit Internet-Anschluss für 19.99 Euro im ersten Jahr und 12 Monate Testphase

von Susanne B

Vodafone* bietet derzeit als einer der ersten Anbieter in Deutschland im Bereich der Internet-Anschlüsse in einigen Bereichen bereits Geschwindigkeiten bis zu 1GBit/s. Das entspricht DSL 1.000.000 und ist deutlich schneller als die meisten anderen Anbieter. Allerdings kann leider auch Vodafone* diesen hohen Speed* nicht überall anbieten. Die 1Gbit/s gibt es derzeit nur im Vodafone* Kabel-Netz (also dem ehemaligen Kabel-Netz von Kabel Deutschland) und auch noch nicht in allen Bereichen. Dennoch ist es ein Schritt in die richtige Richtung, denn die Datenvolumen steigen immer weiter und damit wird es auch immer wichtiger, schnelle Verbindungen anbieten zu können.

Um den Einstieg noch einfach zu machen bietet das Unternehmen für den Internet-Anschluss mit 1Gbit/s (und auch für die anderen Angebote) derzeit einen Einstiegspreis von nur 19.95 Euro für die ersten 12 Monate und zwar unabhängig davon, welchen Tarif man nutzt. Ab dem 13. Monat wird dann der normale Preis berechnet und dann kann der Preis deutlich ansteigen, denn beispielsweise berechnet das Unternehmen für den Gigabit Anschluss monatlich 69.99 Euro.

Vodafone schreibt dazu:

Egal ob IP-TV, Musik-Streaming, Online-Gaming, Home-Office oder einfach nur über WLAN auf Tablet und Smartphone* surfen: Mit dem Red Internet & Phone 1000 Cable von Vodafone können jetzt auch Großfamilien parallel Online-Dienste nutzen, ohne Einbußen bei Geschwindigkeit oder Dienste-Qualität befürchten zu müssen. Denn mit dem Gigabit-Anschluss steht mehr als genügend Bandbreite und mit der Internet-Flat unendlich viel Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung. Insgesamt bietet der schnellste Kabel-Tarif aller Zeiten für den Download bis zu 1.000 und für den Upload bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Im Tarif Red Internet & Phone 1000 Cable ist neben der Internet- auch eine Telefonie-Flatrate in alle deutschen Festnetze enthalten. In den ersten 12 Monaten zahlen Kunden einen monatlichen Basispreis von nur 19,99 Euro. Ab dem 13. Monat kostet der Gigabit-Tarif 69,99 Euro pro Monat.

Zu Deal

Besondern der Preissprung nach dem 12. Monat kann durchaus abschreckend wirken, aber das Unternehmen hat auch an der Stelle eine Lösung gefunden und bietet die Möglichkeit, nach 12 Monaten wieder zu wechseln. Dazu heißt es:

Brauche ich einen Gigabit-Anschluss oder brauche ich ihn nicht? Diese Frage erübrigt sich. Denn Vodafone bietet allen Kunden mit der Wechselgarantie eine 12-monatige Testphase ohne Risiko. Wer mit dem Tarif nicht zufrieden ist und geringere Bandbreiten möchte, kann nach Ablauf des ersten Vertragsjahres in einen leistungsschwächeren und günstigeren Tarif wechseln.

Man kann den Tarif zwar nicht komplett kündigen, aber auf jeden Fall in einen langsameren Tarif wechseln und dann zahlt man nach dem 12. Monat auch entsprechend weniger. Auf diese Weise kann jeder ausprobieren, ob man den hohen Speed* wirklich bekommt und ob sich die Kosten daher auch wirklich lohnen.

Prinzipiell ist ein schneller Anschluss aber mittlerweile wichtiger als zuvor, denn in der Regel werden hinter einem Anschluss gleich eine ganze Reihe von Geräte mit Internet versorgt. Es gibt also nicht mehr nur einen Verbraucher pro Anschluss, sondern in der Regel teilt sich die gesamte Familie die Geschwindigkeit und jeder hat heute zwei, drei oder auch mehr Endgeräte, die Datenvolumen benötigen. Dazu kommen oft auch noch Streaming-Angebote oder TV (teilweise direkt im Internet Anschluss mit enthalten) über das Kabel, so dass man derzeit an sich nie genug Bandbreite haben kann.  Zu Deal

 

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren