Home Handys und Handytarife Congstar Homespot – 100GB LTE Datenflat nur noch 30 Euro monatlich

Congstar Homespot – 100GB LTE Datenflat nur noch 30 Euro monatlich

von Bastian Ebert

Congstar* hat auf Weihnachten hin die Sonderaktion zu den Congstar Homespot nochmal verbessert und bietet den größten Tarif (Congstar* Homespot XL) mit 10 Euro Bonus auf die monatliche Grundgebühr an. Bisher gab es einen Bonus von 5 Euro im Monat, dieser Bonus verdoppelt sich nun im Aktionszeitraum und die Homespot XL Flatrate kostet damit nur 30 Euro monatlich über die gesamte Vertragslaufzeit. Diese Sonderaktion gilt auch, wenn man sich für die Congstar* Homespot Variante mit kurzen Laufzeiten entscheidet.

Congstar selbst schreibt dazu:

Superschnelles Internet – dort wo dein Kunde es benötigt? Mit dem congstar Homespot XL inkl. 100 GB ist das ohne weiteres möglich. Und das Beste daran, für nur 30,00 € im Monat im besten Telekom* Netz mit LTE Geschwindigkeit* bis max. 40 Mbit/s. Ab sofort kannst Du den Homespot XL für nur noch 30,00 Euro / anstelle 40,00 Euro vermarkten. Hierdurch ergibt sich ein Preisvorteil von 240,00 € bei 24 Monaten Laufzeit. Der Aktionspreis iHv. 30,00 € gilt bis einschließlich Ende Januar 2019 und gilt für den Homespot XL mit und ohne Laufzeit.

Bei den anderen Congstar Homespot Angeboten ändert sich leider nichts, die Sonderaktion bezieht sich ausdrücklich nur auf den großen Homespot XL Tarif mit 100GB monatlichem Datenvolumen. Zur Auswahl stehen dabei:

  • 30GB/Monat mit 20MBit/s LTE für 20 Euro
  • 50GB/Monat mit 40MBit/s LTE für 30 Euro

Alle Tarife im Vergleich gibt es direkt bei Congstar*.

Konkret zahlt man bei der Aktion also für die 100GB genau so viel wie für die 50GB und damit lohnt es sich durchaus, gleich zur größeren Homespot Variante von Congstar zu greifen. Die Aktion soll voraussichtlich bis Ende Januar 2019 laufen – man kann sich also auch etwas Zeit für die Buchung lassen.

Im Vergleich zu anderen Homespot Angebote (beispielsweise den Vodafone* Gigacube oder den O2* Homespot) gibt es bei Congstar aber eine Einschränkung: der Congstar Spot ist leider nicht grenzenlos mobil einsetzbar, sondern an eine bestimmte Funkzelle gekoppelt. Der Standort des Homespot wird bei der Bestellung mit hinterlegt und das Gerät kann dann auch nur dort genutzt werden. Die mobile Datenübertragung in anderen Bereichen ist dann nicht mehr möglich. Man kann den zugewiesenen Standort zwar auch wieder ändern, aber das ist derzeit nur über den Kundenservice möglich und kostet 10 Euro pro Änderung. Die Angebote von Vodafone* und O2* sind da deutlich flexibler.

Unabhängig davon bekommt man mit dem Homespot bei Congstar nicht nur einen der wenigen Tarife mit LTE, sondern das monatliche Datenvolumen ist auch noch deutlich größer als bei den normalen Handy-Flatrates des Unternehmens. So gibt es selbst im kleinsten Tarif (für 20 Euro Grundgebühr im Monat) beim Homespot immerhin 30GB Datenvolumen, während man bei den Congstar Allnet Flat für 20 Euro derzeit nur 4GB Datenvolumen bekommt. Noch deutlicher wird der Unterschied bei der größten Flat: Diese kostet 35 Euro monatlich (mit Highspeed Upgrade) und beinhaltet 10GB Datenvolumen im Monat. Beim Homespot bekommt man für das gleiche Geld satte 100GB monatliches Datenvolumen – also das Zehnfache. Allerdings kann man mit dem Homespot natürlich nicht telefonieren oder SMS schreiben. Der Homespot hat keine Rufnummer und unterstützt damit diese Form der Verbindungen nicht. Man kann aber natürlich Internet-Telefonie (beispielsweise Skype) über den Homespot nutzen. Auch Videochats beispielsweise über WhatsApp sind mit dem Homespot ohne Probleme möglich.

Alle Tarife im Vergleich gibt es direkt bei Congstar*.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren