Home HerstellerHuawei Display mit Loch – neues Patent von Huawei zeigt einen Designwechsel

Display mit Loch – neues Patent von Huawei zeigt einen Designwechsel

von Bastian Ebert

Huawei* hat bei den aktuellen Topmodelle immer auf ein Notch-Display gesetzt mit eine mehr oder weniger großen Aussparung am oberen Ende. Das sorgte für viel Kritik, weil viele Fans eine zu deutliche Kopie des iPhone X* darin gesehen haben.

Zukünftig könnte das Unternehmen nun einen anderen Weg gehen, denn ein neues Patent von Huawei* zeigt ein Design, das nur sehr kleine Ränder hat und komplett ohne Notch auskommt. Stattdessen gibt es mittig im oberen Bereich ein längliches Loch. Dieses scheint wohl für die Lautsprecher gedacht zu sein, denn für eine Kamera ist es an sich zu klein.

Bei Androidheadlines schreibt man dazu:

It seems like Huawei* is planning to join the companies who are planning to make holes in the display in order to trim down bezels even further, as the company has applied for a new patent at the USPTO. As you can see in the provided image, the device has a horizontal cutout in the display, and this is a cutout for an earpiece, not the front-facing camera. A number of other phones are planning to make holes for the front-facing camera(s), but not Huawei, it seems like the company has other plans, at least based on what we’re seeing here. Huawei has submitted its application for this patent back on September 2 back in 2016, and it was published on November 6, 2018, in the USPTO database.

Damit könnte das Unternehmen zukünftig auf ein komplett eigenständiges Design setzen, was die Modelle natürlich nochmal aufwerten würde. Fraglich bleibt bei diesem Patent allerdings, was mit der Kamera passieren wird. Denkbar wäre es, dass eine Popup Lösung zum Einsatz kommt und die Kamera bei Bedarf ausgefahren werden kann. Allerdings fehlen dazu Hinweise in den Schemazeichnungen. Daher ist es möglicherweise auch denkbar, dass Huawei an dieser Stelle auf eine Frontkamera unter dem Display setzt. Samsung* hatte eine solche Technik erst patentieren lassen um das Display noch größer machen zu können und daher ist es plausibel, dass man auch bei Huawei an einer solchen Lösung arbeitet. Welche Lösung nun genutzt wird ist noch nicht sicher, aber eine Aussparung für die Kamera gibt es bei diesem Patent auf jeden Fall nicht.

Unklar ist auch, wann diese neue Technik zum Einsatz kommen könnte. Möglicherweise denkt das Unternehmen bereits beim kommenden Huawei P30 darüber nach, auf ein solches Design zu setzen. Die Geräte sollen mit dem Kirin 980 Prozessor ausgestattet sein und wohl auch bei der Kamera neue Techniken bekommen, aber ein neues Design mit eigenen Ansätzen wäre auf jeden Fall ein guter Weg um das eigene Topmodell von der Konkurrenz abzuheben. Dazu gab es in letzter Zeit Gerüchte, dass man beim Huawei P30 wohl eine Popup Kamera einsetzt – das würde zumindest zu diesem Design passen.

Selbst wenn diese Technik beim kommenden Huawei P30 noch nicht zum Einsatz kommen sollte, kann man dennoch wohl davon ausgehen, dass die nächsten Topmodelle und früher oder später auch die günstigeren Smartphones* damit ausgestattet werden, denn dieses Konzept ist auf jeden Fall eine interessante Lösung um noch größere Displays mit noch mehr Fläche in den Smartphones* unterzubringen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Diesen Artikel kommentieren