crop.php

Samsung Galaxy A8s – nur ein kleiner Buchstabe mehr, aber ein komplett neues Design


Das Samsung Galaxy A8 ist bereits einige Zeit auf den Markt und Samsung* plant dazu jetzt einen Nachfolger. Die neue Version Galaxy A8s hat dabei nur einen kleinen Buchstaben im Namen mehr, setzt aber bereits auf das neue Designkonzept von Samsung* mit durchbrochenem Display* und dank der Zertifizierungsagentur TEENA aus China gibt es dazu jetzt auch die ersten offiziellen Bilder.

Leider ist auf der Frontaufnahme des Galaxy A8s das neue Design nur zu erahnen, da der Bildschirm nicht aktiv ist. Man kann aber mit etwas Mühe die Linse der Kamera in der linken oberen Ecke sehen und das bestätigt die bisherigen Hinweise, dass Samsung* auf Rahmen weitgehend verzichten wird und stattdessen auf eine Öffnung im Display* setzt, hinter der sich dann die Kamera verbirgt. Auf diese Weise kann man die Ränder noch mehr verkleinern und muss dennoch nicht auf eine Notch Design setzen.

Einen besseren Eindruck der Änderungen am Design bekommt man über dieses Mockup. Samsung wird bei vielen 2019er Modellen auf den Rand (den es noch beim Galaxy S8* und S9 gab) im oberen und unteren Bereich verzichten und die Technik stattdessen in der Öffnung im Display* sowie am oberen Rand anbringen. Fraglich bleibt, wie Samsung beispielsweise dann den Blitz für die Frontkamera realisiert. Möglicherweise wird hier auf das Display gesetzt, das dann auf komplett Weiß umschaltet. Unklar ist auch noch, wie diese Aussparung softwaremäßig eingebunden wird. Android* unterstützt dies bisher auf jeden Fall noch nicht, daher hat Samsung dafür wohl eine eigene Lösung entwickelt.

Durch die Zertifizierung bei der TEENA gibt es auch erste weitere offizielle Details zur Technik in den neuen Galaxy A8s Modellen. So sollen die neuen Smartphones* einen Akku mit 3300mAh bekommen und das Display hat eine Größe von 6,39 Zoll. Zur Auflösung fehlen bisher aber noch die Daten. Die Abmessungen betragen 158,4×74,9×7,4 Millimeter und die Modellnummer der neuen Serie ist die SM-G8870.

Ursprünglich wurde angenommen, dass Samsung die neuen Modelle noch vor Weihnachten auf den Markt bringt, das scheint aber nun etwas knapp zu werden und daher kommen die Smartphones* samt dem neuen Design wohl erst Anfang 2019 in den Handel.

Wahrscheinlich wird man diese Form des neuen Designs von Samsung auch beim kommenden Galaxy S10 sehen. Diese Geräte werden für Ende Januar bis Februar erwartet und bei sollen alle Geräte der S10 Serie mit dem Design und der Öffnung im Display kommen. Die Top-Version soll sogar eine noch größere Öffnung im Bildschirm haben, in der dann einen Dual Lens Kamera für die Front untergebracht ist. Allerdings scheinen die Öffnungen beim Galaxy S10* auf der anderen Seite zu liegen und in der rechten oberen Ecke angeordnet zu sein. Sollte sich das bestätigen hat Samsung nach dem Infinity Display aus 2017 auf jeden Fall wieder einen weiteren Schritt im Bereich des Designs gemacht und das Galaxy A8s könnte damit das erste Modell sein, dass zeigt, wie die Samsung Modelle in 2019 und auch in 2020 aussehen werden. Bisher gibt es dafür aber natürlich noch keine Bestätigung von Samsung – wahrscheinlich wird diese auch erst kommen, wenn die ersten Modelle mit dieser Bildschirm-Technik offiziell der Öffentlichkeit präsentiert werden.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.