kz-ru-galaxy-a9-a920-sm-a920fzidskz-backpink-121351375

Samsung Galaxy A9 – ohne Vertrag ab 564 Euro im Preisvergleich


Samsung* Galaxy A9 – ohne Vertrag* im Preisvergleich – Das Samsung* Galaxy A9 ist wohl das weltweit erste Consumer-Smartphone*, das vier Hauptkameras hat. Im November soll das Galaxy A9 für 600 Euro auf den Markt kommen – in dieser Preisklasse konkurriert das Smartphone* dann schon mit den Flaggschiffen anderer Hersteller. Abgesehen von der außergewöhnlichen Kamera rechtfertigt Samsung* diesen Preis mit gehobener Mittelklasse-Hardware. Die Kameras des Galaxy A9 decken verschiedene Brennweitenbereiche ab. Wie beim Galaxy A7 gibt es ein Objektiv mit üblichem Weitwinkel, dazu noch ein stark weitwinkliges Objektiv. Ein drittes Objektiv dient der Tiefenerfassung, um Bilder mit künstlich erzeugter Hintergrundunschärfe zu erzeugen.

Wer keine 600€ für das Smartphone* bezahlen möchte, sollte etwas Geduld haben. Denn der Preis wird mit einiger Wahrscheinlichkeit nach ein paar Monaten etwas nach unten gehen. Zum Vergleich und zur besseren Erklärung nehmen wir uns das Samsung Galaxy A6* als Beispiel. Der Einstiegspreis dieses Gerätes war mit 309 nicht so hoch wie der Einstiegspreis des Galaxy A9. Nach 3 Monaten konnte man das Smartphone unter anderem bei Amazon schon für 90€ unter dem Einstiegspreis erhalten. Wer also Schnäppchen machen will, sollte Geduld haben und die Augen nach Angeboten offen halten.

Allerdings variieren die Preise nicht wirklich und man sollte ein wachsames Auge auf Angebote und Schnäppchen halten. Erfahrungsgemäß gehen die Preise der Smartphones immer etwas nach unten, wenn ein neues Smartphone von Apple* vorgestellt wird.

Samsung Galaxy A9 – ohne Vertrag im Preisvergleich

Die ersten Shops haben das Samsung Galaxy A9 ohne Vertrag* ins Angebot aufgenommen und damit kann man die Modelle mittlerweile ohne größere Wartezeiten bestellen. Allerdings liegen die Preise noch sehr nah bei der unverbindlichen Preisempfehlung von mindestens 600 Euro.

Den kompletten Preisvergleich über alle Anbieter gibt es auf dieser Seite*.

04.12.2018 – Bei Amazon ist der Preis in den ersten Wochen mittlerweile auf 564 Euro abgesunken. Mediamarkt* und Saturn* sind sogar noch etwas preiswerter. Das Galaxy A9 ohne Vertrag* liegt hier bei nur 535 Euro.

Display und Design

Ein größeres A-Klasse-Modell gab es noch nie! Die Frontseite dominiert ein 6,3 Zoll großes Display* mit einer Auflösung von 2220×1080 Pixeln und einem Bildseitenverhältnis von 18,5:9. Die Schärfe bleibt also hinter den Topmodellen der S-Klasse zurück. Wie für Samsung üblich, gibt es keine Notch, also keine vom iPhone X* bekannte Aussparung im Display*. Die Rahmen sind nicht ganz so schmal wie beim Galaxy S9*, aber dünner als beim 2017er-Jahrgang. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite.

Hardware und Dual-SIM

Das Smartphone entsperren Sie per Fingerabdrucksensor, der sich auf der Rückseite befindet – oder per Gesichtserkennung. Der Akku hat eine Kapazität von 3.720 Milliamperestunden und lädt per USB Typ-C. Für Tempo sorgt Qualcomms Achtkern-Prozessor Snapdragon 660. Beim Ausprobieren reagierte das System flüssig, Apps starteten ohne Verzögerung und es lassen sich Daten per NFC übertragen. Großzügig zeigt sich Samsung beim Speicher: 6 Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Gerätespeicher sind ordentlich. Per microSD rüsten Sie bei Bedarf bis zu 512 Gigabyte nach.

Mittlerweile fast selbstverständlich: Das Galaxy A9 kommt standardmäßig als Dual-SIM-Version (Duos). Anders als bei der S- und Note-Klasse aber hat Samsung beim A9 die Dual-SIM-Funktion richtig umgesetzt. Denn neben den beiden SIM-Karten-Schächten gibt es im Einschub auch einen dritten Platz für eine Speicherkarte. Wer zwei SIMs einlegt, kann den Speicher also trotzdem erweitern.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.