Handy Pixabay CC0

Smartmobil setzt ab sofort auf täglich kündbare Allnet Flat


Smartmobil* hatte in diesem Jahr bereits einige Male die Tarife umgestellt, nun setzt das Unternehmen aber auf eine Neuerung, die man so im Bereich der deutschen Handytarife und Allnet Flat eher selten findet: die Kündigungsfrist der Angebote wurde auf 1 Tag herunter gesetzt. Konkret kann man die Verträge damit sehr schnell und flexibel auch wieder kündigen, wenn man sie nicht mehr benötigt oder nicht mehr dazu zufrieden sein sollte. Diese Frist gilt ab dem zweiten Monat: man muss den Tarif also immer mindestens einen Monat nutzen und kann danach immer wider kündigen. Smartmobil* schreibt dazu im Detail:

Mindestvertragslaufzeit: 1 Monat, danach täglich kündbar

Verlängerung auf unbestimmte Zeit mit monatlichem Abrechnungszeitraum und jederzeitiger Kündigung mit Frist von einem Tag. Anteilige Zahlung des monatlichen Preises im Kündigungsfall.
Bisher setzte das Unternehmen vor allem auf Allnet Flat mit 24 Monaten Laufzeit oder auf Angebote mit einem Monat Laufzeit und Kündigungsmöglichkeiten jeweils zum Ende des laufenden Monats. Diese Vertragslaufzeiten gibt es auch weiterhin bei anderen Drillisch Discounter, aber Smartmobil* setzt zusätzlich auf die Kündigung zu jeweils nächsten Tag. Der Monatspreis ist dann anteilig zu zahlen. Nutzt man die Allnet Flat also ein Drittel des Monats lang und kündigt dann, wird der Monatspreis zu einem Drittel angerechnet und bei anderen Laufzeiten wird vergleichbar verfahren.
Man kann die Angebote von Smartmobil im Übrigen auch weiterhin mit einer Laufzeit von 2 Jahren bestellen. Dann gibt es einige Boni (beispielsweise entfällt der Bereitstellungspreis) und wer ein Handy mit zum Vertrag haben möchte (aktuell wird das Galaxy S9* angeboten) muss ebenfalls eine Laufzeit von 24 Monaten akzeptieren.
Bei den Tarifen selbst gibt es dagegen wenig Bewegung. Smartmobil bietet derzeit 3 Allnet Flat im Preisbereich von 9.99 Euro bis 24.99 Euro an und bietet dazu 3 bis 10GB monatliches Datenvolumen. Dazu gibt es auch noch einen kleineren Tarif mit 300 Freiminuten und 2GB Volumen (ohne Allnet Flat), der dann nur 7,99 Euro kostet. Das entspricht in etwa den Preisen, den man auch bei anderen Anbietern für vergleichbare Flatrates zahlt. Die sehr kurze Kündigungsfrist muss daher nicht teurer bezahlt werden – Smartmobil bietet vergleichbare Preise nur mit einer deutlich kürzeren Laufzeit. Die Datenautomatik gibt es dazu auch nicht mehr – nach Verbrauch des monatlichen Volumens wird direkt gedrosselt ohne das Mehrkosten entstehen.
Eine Neuerung gibt es noch beim Speed* der neuen Allnet Flat. Diese nutzen weiterhin das O2* Netz und können sich dort auch in LTE Netz einwählen, der maximale Speed* wurde aber über alle Angebote vereinheitlicht und liegt nun bei 50MBit/s. Es ist also egal, welchen neuen Tarif von Smartmobil man wählt: der Speed* liegt immer bei 50MBit/s.  Früher gab es die Möglichkeit, gegen Aufpreis bis zu 225MBit/s schnell zu surfen, aber diese Möglichkeit gibt es bei den neuen Angeboten nicht mehr. Dennoch ist der Speed vor allem für die günstigeren Tarife positiv, denn gerade im O2* Netz surfen viele der billigeren Angebote oft nur mit 21,6Mbit/s – Smartmobil ist hier einheitlich und bietet in allen Angeboten bis zu 50MBit/s.
Mit den neuen kündbaren Flat setzt sich Smartmobil auf jeden Fall von den anderen Drillisch Marken ab und es bleibt abzuwarten, ob die anderen Anbieter in diesem Bereich dieses Modell übernehmen werden, wenn sich heraus stellen sollte, dass die Kunden darauf sehr positiv reagieren werden.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.