Home News Firefox 65 verbessert den Tracking-Schutz für die Nutzer

Firefox 65 verbessert den Tracking-Schutz für die Nutzer

von Bastian Ebert

Mozilla hat eine neue Version des Browsers Firefox veröffentlicht und bietet mit Firefox 65 nun neue Einstellungen um die Privatsphäre von Nutzer noch weiter zu schützen. User bekommen in der neusten Version die Möglichkeit, bestimmte Seitenelemente seitenübergreifend zu blockieren und damit nicht mehr anzeigen zu lassen. Auf diese Weise kann man beispielsweise das Tracking durch bestimmte Systeme verhindern und so mit mehr Privatsphäre im Netz surfen.

Das Unternehmen schreibt ganz konkret zu den Neuerungen:

Heute freuen wir uns, Ihnen ein brandneues Set an Einstellung zum Blockieren von Seitenelementen anbieten zu können, die aus früheren Tests entstanden sind. Mit ihrer Hilfe können User ab sofort ihren individuellen Privatsphäre-Grad in den Firefox-Einstellungen auswählen.

Allerdings ist bekannt, dass sich nur die wenigsten Nutzer im Detail mit den Datenschutzeinstellungen auseinandersetzen. Daher bietet der neue Firefox 65 die Möglichkeit, diese Einstellungen sehr einfach und pauschal zu setzen und so mit einem Klick zu bestimmen, auf welchem Schutzniveau man im Netz unterwegs sein will. Es müssen also nicht selbst die Elemente definiert werden, die man nicht mehr laden möchte, sondern das kann per Voreinstellungen global geregelt werden.

Der Browser bietet dafür zukünftig drei Möglichkeiten bzw. Voreinstellungen, mit denen man das Tracking-Verhalten steuern kann. Mozilla schreibt dazu:

  • Standard: Für alle, die es „kurz und schmerzlos” mögen, ist dies die richtige Wahl. Im Standardmodus blockieren wir bekannte Tracker im Privaten Modus. Diese Einstellung blockiert in Zukunft auch Tracking-Cookies von Drittanbietern.
  • Streng: Für diejenigen, die etwas mehr Schutz wollen und denen es nichts ausmacht, dass einige Seiten nicht einwandfrei funktionieren. Diese Einstellung blockiert alle Tracker, die Firefox bekannt sind, in allen Fenstern.
  • Benutzerdefiniert: Für die Nutzer, die die volle Kontrolle wollen und selbst auswählen möchten, welche Tracker und Cookies sie blockieren. Hier erfahren Sie mehr über das Tracking von Cookies und über Cross-Site-Tracking in unserem Firefox Frontier Blogbeitrag.
    • Tracking: Entscheiden Sie selbst, ob Sie Tracking nur im Privaten Modus oder in allen Fenstern unterbinden möchten. Außerdem können Sie aus zwei Listen von Disconnect wählen: „basic“ (empfohlen) oder „strict“ (blockiert alle bekannten Tracker).
    • Cookies: Ihnen stehen insgesamt vier Varianten zum Blocken von Cookies zur Verfügung: Drittanbieter-Tracker, Cookies von nicht besuchten Webseiten, alle Cookies von Drittanbietern (kann dazu führen, dass Webseiten nicht einwandfrei funktionieren) sowie alle Cookies (was dazu führt, dass Webseiten nicht richtig angezeigt werden).

Die neuste Version des Mozilla Firefox Browser wird dabei bereits verteilt und kann direkt unter Updates geladen und danach installiert werden. Der Download und die Nutzung sind wie immer kostenfrei.

Im Video: der neue Tracking-Schutz in Firefox 65

Diesen Artikel kommentieren