Home HerstellerHonor Honor V20 aka View 20 soll ab 549 Euro zu haben sein

Honor V20 aka View 20 soll ab 549 Euro zu haben sein

von Bastian Ebert

Bei Droidshout hat man bereits einen Blick auf die Preise des neuen Honor View 20 oder V20 werfen können und dabei soll es zwei Varianten geben:

  • Honor View 20 mit 6GB RAM und 128GB internem Speicher ab 549 Euro
  • Honor View 20 mit 8GB RAM und 256GB internem Speicher ab 649 Euro

Die Preise können dabei je nach Land auch noch um 20 Euro nach oben abweichen, aber insgesamt ist das neue V20 damit eines der teuersten Geräte im LineUp von Honor und es bleibt abzuwarten, ob die Modelle in der Realität und den Tests diesen hohen Preis auch gerecht werden können.

Auch das Honor View20 setzt auf ein Display mit Loch

Das neue Design-Konzept mit durchbrochenem Display und Kamera hinter dem Display scheint derzeit sehr bliebt zu sein, denn sowohl Samsung* (Samsung Galaxy A8s) als auch Huawei* (Huawei Nova 4) haben entsprechende Modelle vorbereitet. Nun scheint man auch bei Honor auf dieses Konzept zu setzen, denn die ersten Leaks zum neuen Honor V20 (oder Honor View20) zeigen ebenfalls ein randloses Display samt Loch in der linken oberen Ecke hinter dem sich die Frontkamera verbirgt. Damit wird dieser neue Design-Trend für 2019 immer deutlicher und die ersten Leaks deuten darauf hin, dass auch die Topmodelle der großen Anbieter diesem Trend folgen werden.

Bei GSMarena schreibt man zu den Erwartungen an das neue Gerät:

So while Huawei* will be launching the Honor View 20 in Paris during on January 22nd of next year, the company has recently confirmed they will be debuting the Honor V20 in China just next week. The phone will have a 25MP selfie camera and the back of the device will be equipped with Sony’s 48MP IMX586 CMOS sensor, which was revealed earlier this Summer. The device will have a slim top bezel without a notch thanks to the hole-punched camera cutout of the display like we have seen with the Samsung* “Infinity-O*” display of the Galaxy A8s.

The Honor View 20 (again, to be known as the Honor V20 in China) will have an AI feature called “Link Turbo”which allows simultaneous downloads over WiFi and 4G. Additional hardware and software has yet to be revealed (but we won’t have to wait long to find out), however, rumors suggest it will have 6GB of RAM and launch with EMUI 9 based on Android* Pie.

Die weiteren Details dazu wird es wohl erst zur offiziellen Vorstellung der Geräte am 22. Januar in Paris geben. Der Termin in Paris legt nahe, dass die Modelle auch in Europa und in Deutschland zu haben sein werden. Honor hat diesen Termin und damit auch das View20 bereits offiziell bestätigt:

Bei der Technik wird Honor wohl auf den neuen Kirin 980 Prozessor setzen, der auch im Mate 20 von Huawei* zum Einsatz kommt und der neuen Link Turbo wird ebenfalls mit an Bord sein. Dabei werden WLAN und LTE kombiniert um möglichst schnell surfen zu können. Da es als Topmodell konzipiert wird, bleibt abzuwarten, ob der Sensor für die Fingerabdrücke ins Display integriert wurde. Ein separater Sensor auf der Rückseite wäre auf jeden Fall ein Nachteil im Vergleich zu den Modellen der Konkurrenz. Daher ist an sich davon auszugehen, dass Honor diese Technik ist Display verbaut.

Es gibt mittlerweile auch Hinweise, das Honor bei V20 auch auf eine Sonderedition setzen wird und sich dabei als Partner Maserati ausgesucht hat. Das kennt man bereits von OnePlus und der McLaren Edition sowie von einigen anderen Herstellern – es wird daher interessant werden zu sehen, was genau sich hinter der Maserati-Edition bei Honor verbirgt.

1 Kommentar

Da Hias März 7, 2019 - 13:13

Ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ist KEIN Nachteil

Antwort

Diesen Artikel kommentieren