Samsung Exynos Auto V9 – spezieller Prozessor für smarte Fahrzeuge vorgestellt

Samsung hat heute eine neue Generation von Prozessoren vorgestellt und diese richten sich nun explizit auf den Einsatz in Fahrzeugen und PKW und sind auch entsprechend konzipiert worden. Der Samsung Exynos Auto V9 soll dabei die smarten Systeme von Fahrzeugen unterstützen und zukünftig die Leistung für vernetzte PKW zur Verfügung stellen.

Das Unternehmen schreibt zu den technischen Daten des neuen Chipsatzes:

Exynos Auto V9 is a powerful automotive processor designed for advanced IVI systems that display content on multiple displays, providing information that assists drivers and passengers for a safer and more enjoyable in-vehicle experience. Based on cutting-edge 8-nanometer (nm) process technology, the V9 packs ARM’s latest Cortex-A76 CPU cores, ARM Mali G76 GPU, premium HiFi 4 audio digital signal processor (DSP), intelligent neural processing unit (NPU), and a safety island core that supports Automotive Safety Integrity Level (ASIL)-B standards. The processor also supports fast and power-efficient LPDDR4 and LPDDR5 DRAM.

Der neuen Exynos Auto V9 Prozessor erinnert dabei vom Aufbau her etwas an den bereits vorgestellten Exynos 9820 Chipsatz, der unter anderem im kommenden Galaxy S10 eingesetzt werden soll. Im Unterschied zum Smartphone Prozessor ist der Auto V9 aber vor allem darauf ausgelegt mit verschiedenen Displays und Systemen zusammen zu arbeiten. Daher kann der neue Prozessor bis zu 6 unterschiedliche Displays ansteuern und die Informationen von bis zu 12 Kameras verarbeiten. Hier kann man sich sehr gut vorstellen, wie verschiedene Kameras in den Fahrzeugen koordiniert werden und für den Fahrer auf ein Hauptdisplay oder auch auf verschiedene Spiegel gelegt werden. Dazu arbeitet der neue Prozessor mit 3 verschiedenen Grafikkernen (Mali G76 GPU), die unabhängig voneinander arbeiten können und damit auch verschiedene Prozesse simultan verarbeiten können. Auf diese Weise kann der Prozessor sowohl das zentrale Informationsdisplay (CID) ansteuern, als auch die Entertainment Systeme auf den Rücksitzen bedienen.

Bis zum Einsatz des neuen Prozessors wird aber wohl noch etwas Zeit vergehen. Samsung selbst spricht davon, dass der Exynos Auto V9 zusammen mit dem Audi Infotainmentsystem (IVI) eingesetzt werden soll, das 2021 auf den Markt kommen wird. Ob das Unternehmen in der Zwischenzeit auch mit anderen Herstellern zusammenarbeiten wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Nachtrag: Möglicherweise wird Audi schon schneller als gedacht vorstellen, was das Unternehmen mit dem neuen Prozessor plant, denn Audi hat einen Termin für die CES in Las Vegas angekündigt. Zu diesem Termin möchte der Hersteller unter anderem einen „Einblick in die Zukunft des In-Car-Entertainment“ geben und das hört sich doch sehr stark nach einem Einsatzgebiet für den neuen Samsung Exynos Auto V9 Prozessor an. Konkret schreibt Audi dazu:

Die International Consumer Electronics Show (CES) findet von 8. bis 11. Januar 2019 in Las Vegas statt. Audi zeigt auf der weltgrößten Elektronikmesse die nächste Stufe des In-Car-Entertainments und gibt einen Ausblick auf das digitale Premiumerlebnis der Zukunft. Die Marke mit den Vier Ringen überträgt die Pressekonferenz live per Satellit, Internet und Smart TV.

Wer sich dafür interessiert: Am Dienstag, 8. Januar 2019 ab 20.00 Uhr (MEZ) soll es einen Livestream dazu geben, den man auch in Deutschland anschauen kann. Der Stream wird kostenfrei unter anderem auf Audi MediaTV (www.audimedia.tv) auch auf Deutsch übertragen.

Schreibe einen Kommentar