faq-pixabay-cc0

Alcatel A3, A5 und A7 – SIM-Karte einsetzen


Alcatel A3, A5 und A7 – SIM-Karte einsetzen – Alcatel gehörte vor vielen Jahren zu den ersten und beliebtesten Handy-Herstellern überhaupt. Mittlerweile besitzt der chinesische Konzern TCL die Marke, doch die Begeisterung vieler Smartphone*-Nutzer ist ungebrochen. Fans warten derzeit auf Neuankündigungen, bei denen vor allem das Alcatel A7 im Mittelpunkt steht. Das Unternehmen präsentiert sein neues Zugpferd womöglich auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin (6. bis 9. September). Ein frischer Leak mit neuen technischen Details des Alcatel A7 überbrückt die Wartezeit bis zur Messe.

Alcatel A3, A5 und A7 – SIM-Karte einsetzen

Bei dem Modell handelt es sich um ein Dual-SIM-Smartphone*. Es wird jeweils das Nano-Format bei den SIM-Karten benötigt. Darüber hinaus kann man den internen Speicher per microSD-Karte um bis zu 512 Gigabyte erweitern. Der interne Speicher umfasst 32 Gigabyte. Nichtsdestotrotz ist es angenehm die Option einer Speichererweiterung zu haben. Zumal es bei den Smartphones sogar möglich ist zwei SIM-Karten plus eine microSD-Karte zu verwenden. Ansonsten muss man sich bei Dual-SIM-Handys häufig entscheiden, entweder kann man zwei SIM-Karten nutzen oder eine SIM-Karte und eine SD-Karte.

  1. Zunächst schaltet man das Smartphone* aus.
  2. Zum öffnen des SIM-Kartenfachs führt man die im Lieferumfang des Telefons enthaltene Nadel, für den SIM-Kartenauswurf, in das kleine Loch neben dem Kartenfach ein.
  3. Nachdem man das Kartenfach entnommen hat, kann man die SIM-Karte(n) ordnungsgemäß – mit den goldfarbenen Kontakten nach unten – einsetzen.
  4. Das Kartenfach mit der eingelegten SIM-Karte wieder in das Telefon einschieben.
  5. Smartphone einschalten und die PIN* eingeben.

Das zweite Kartenfach lässt sich auf die gleiche Weise öffnen, dort kann man die microSD-Karte einlegen.

Weitere Links



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.