Apple Logo

Apple – wo bleibt das faltbare Smartphone?


In Sachen faltbaren und klappbaren Geräten scheint der Fahrplan für dieses Jahr klar: Samsung* wird im Sommer mit dem neuen Galaxy Fold auf den Markt kommen (für etwa 2000 Euro) und Huawei* bietet ebenfalls ab Sommer das Huawei* Mate X für 2299 Euro und mit noch größerem Display* an. Auch wenn beide Unternehmen noch keinen genauen Termin für den Marktstart der neuen Modelle genannt haben, kann man doch davon ausgehen, dass es in diesem Jahr beide Geräte zu kaufen geben wird.

Damit fehlt bei den großen Herstellern an sich nur noch Apple*. Bisher gibt es aber noch keine Hinweise, dass auch Apple* an einem solchen Smartphone* arbeitet und in diesem Jahr plant, selbst mit einem flexiblen oder faltbaren Gerät auf den Markt zu kommen. Ein Gerücht über ein entsprechendes neues Patent hat sich mittlerweile als falsch heraus gestellt.

Samsung* Galaxy Fold

Das könnte zu einem Problem werden, denn wahrscheinlich werden die neuen iPhone 2019er Modelle wieder im August/September 2019 vorgestellt werden und das könnte dann nur wenige Wochen sein, nachdem die neuen faltbaren Geräten von Huawei* und Samsung* in den Verkauf gegangen sind. Innovation könnte damit in diesem Jahr faltbare Modelle bedeuten und es scheint als würde Apple* hier nicht liefern können.

Auf der andere Seite haben natürlich sowohl Samsung als auch Huawei nicht ohne Grund ihre aktuellen Topmodelle ohne diese Technik auf den Markt gebracht und auch das kommende Huawei P30 wird wohl ein normales Gerät sein. Die Mate X und Galaxy Fold Modelle setzen auf eine Technik, die sehr komplex ist und von der noch nicht ganz sicher ist, wie sie sich in der Praxis unter Dauerbelastung wird schlagen können. Fehler sind da nicht ausgeschlossen und  Apple will natürlich vermeiden, mit einem fehlerhaften iPhone die Erwartungshaltung der Kunden zu enttäuschen. Von daher kann es durchaus auch Unternehmenspolitik sein, in diesem Bereich nicht Vorreiter zu sein.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.