Faltbares Huawei Mate X – noch größer und noch teurer als das Samsung Galaxy Fold

Huawei* hat auf dem MWC in Barcelona das Huawei Mate X vorgestellt und damit ebenfalls ein Modell präsentiert, dass flexibel ist und das man aufklappen kann um dann eine Art Tablet zu haben. Das neue Huawei* Mate X übertrifft dabei das bereits angekündigte faltbare Modell von Samsung* in einigen Punkten:

  • Das Display soll aufgeklappt eine Fläche von 8 Zoll haben und damit ist das Mate X fast ein Zoll größer als das Samsung Galaxy Fold. Die Auflösung des Bildschirms beträgt dabei 2480×2200 Pixel
  • Nicht nur das Display ist größer, sondern auch der Preis. Das Mate X soll satte 2299 Euro kosten und ist damit nochmal 300 Euro teurer als das Galaxy Fold. Damit wird klar, dass es 2019 zwar wahrscheinlich die ersten faltbaren Handys geben wird, aber einen Massenmarkt in diesem Bereich wird sich dadurch wohl noch nicht etablieren – die Geräte sind einfach noch zu teuer für den normalen Einsatz.

Ansonsten findet man im  Mate X natürlich Technik, die dem Preis entspricht: es gibt mit dem Kirin 980 den aktuell schnellsten Prozessor von Huawei* (den man auch im Mate 20 und wohl auch im kommenden Huawei P30 findet), der Akku hat eine Kapazität von 4500mAh und soll sich dennoch in nur 30 Minuten auf 80% Kapazität aufladen lassen (dank 55 Watt SuperCharge). Dazu hat es ein 5G Modem an Bord – ist also an sich bereits 5G-ready. Bei der Software kommt Android* 9 samt EMUI 9 zum Einsatz und die neuen Modelle sollen im aufgeklappten Zustand 3 Apps gleichzeitig nebeneinander darstellen können.

Der Fingerabdruck-Scanner findet sich dagegen an einem ungewöhnlichen Platz, denn es gibt natürlich keine Rückseite mehr, auf der er hätte angebracht werden können und im Display war wohl auch keine Möglichkeit dafür. Daher wurde dieser Scanner an die Seite der Geräte verlegt.

Der Start der neuen Modelle soll im Sommer 2019 erfolgen – wie die anderen Anbieter in diesem Bereich legt sich auch Huawie noch nicht konkret fest.

Das Huawei Mate X im Video

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar