Home HerstellerGoogle Google Pixel 3 lite – neue Render-Bilder und Vergleich mit dem aktuellen Pixel 3

Google Pixel 3 lite – neue Render-Bilder und Vergleich mit dem aktuellen Pixel 3

von Bastian Ebert

Im letzten Monat ist recht wenig rund um das Pixel 3 lite passiert und daher bleibt offen ob und wann diese neuen Modelle in den Handel kommen werden. Hoffnung macht aber ein aktuellen Leistungstext bei Geekbench, bei dem die Modelle mit einem unbekannten Prozessor und unter dem Namen Pixel 4 aufgetaucht. Die Leistungsdaten sprechen aber eher für eine Pixel 3 lite Variante und die Namen usw. lassen sich leider auch leicht manipulieren. Dennoch ist es schön mal wieder einen Hinweis auf die neuen Geräte zu bekommen.

 

 

Konzept-Entwurf zum Pixel 3 lite

Mittlerweile wurden nochmal neue Bilder des neuen Pixel 3 lite veröffentlicht, die das Modell im Vergleich mit einigen anderen aktuellen Smartphones zeigen. Damit kann man sehr schön das Design vergleichen. Nach wie vor bleibt es aber dabei, dass das Pixel 3 lite leider auf ein eher altbackenes Design mit großen Rändern setzt.

iPhone XS | Pixel 3 lite | iPhone XR

Rückseite: iPhone XS | Pixel 3 Lite | iPhone 5s


Mittlerweile wurden nochmal neue Bilder des Pixel 3 lite veröffentlicht und dabei sieht man die Modelle im Vergleich zum normalen Pixel 3. Die Geräte sind dabei etwas größer und ansonsten aber dem bekannten Modell recht ähnlich. Daher wird es wohl in erster Linie die Technik sein, die den Unterschied machen wird.

Google hat die Pixel 3 Modelle vor einigen Wochen bereits offiziell vorgestellt, aber nun gibt es Hinweise, dass das Unternehmen möglicherweise an einem weiteren Smartphone* arbeitet, dass die Modellpalette vor allem in den günstigeren Preisbereich erweitern könnte. Spekulationen dazu gab es bereits früher, aber nun sind auch Fotos aufgetaucht, die die Modelle in der Praxis zeigen und mit dem Google Logo ausgestattet sind – aber einige Funktionen haben, die man bisher von den Google Pixel 3 Modellen noch nicht kennt. Daher könnte es durchaus sein, dass das Unternehmen vor Weihnachten nochmal einen preisgünstigere Google Pixel 3 lite Version auf den Markt bringt (nicht zwangsläufig unter diesem Namen).

Bei GSMarena schreibt man dazu:

Today’s new leak reveals much more about a mid-range Google phone thanks to some new leaked photos released by Rozetked, the same website that had its hands on the Google Pixel 3 XL and released a full-hands on video over a week before the official event took place

Einen Termin für die Veröffentlichung ist es bisher nicht und es fehlt auch eine offizielle Bestätigung, dass Google diese Modelle überhaupt auf den Markt bringen will. Es kann sich durchaus (trotz der guten Fotos) auch nur um einen Prototypen handeln, der gar nicht in den Verkauf gehen wird und für den kein Marktstart geplant ist.

Das Google Pixel 3 lite scheint dabei das Design der kleineren Google Pixel 3 Modelle zu haben und das bedeutet: doch recht ausgeprägte Ränder an allen Seiten und keine Aussparung am oberen Ende des Bildschirms.

Besonders interessant ist natürlich der Kopfhörer-Anschluss. Viele Kunden setzen nach wie vor auf diesen Anschluss und lehnen Geräte ab, die diesen nicht mehr haben und stattdessen auf eine Adapter-Lösung setzen. Mit dem Pixel 3 lite könnten diese Modelle also für Kunden interessant werden, die das Pixel 3 bisher aufgrund des fehlenden Klinken-Anschlusses nicht gekauft haben.

Die technischen Daten sehen dabei angeblich wie folgt aus:

  • Qualcomm Snapdragon 670 Prozessor + Adreno 615
  • 4GB of RAM + 32GB interner Speicher
  • 2.915mAh Akku
  • 5.56-inch IPS LCD* (2220×1080 px)
  • 12MP Hauptkamera
  • 8MP Frontkamera
  • Android* 9.0 Pie

Die Daten stammen dabei aus einem Geekbench Leistungstest eines Gerätes mit dem Codename Sargo, der für das Pixel 3 lite vermutet wird und würden auch gut zu einer Lite-Variante der Pixel Modelle passen. Einen offizielle Bestätigung dafür gibt es aber natürlich noch nicht.

Bisher fehlen leider auch noch die Details zum Preis der neuen Geräte. Man kann aber natürlich davon ausgehen, dass die Modelle billiger werden als normalen Pixel 3 Smartphones, allerdings bleibt offen, wie groß der Unterschied werden wird. Immerhin scheint Google hier auf die gleiche Kamera zu setzen wie in den anderen Pixel 3 Modellen und daher werden die Modelle wohl auch nicht ZU preiswert werden, denn immerhin wird Google die gute Kamera nicht verramschen wollen.

Insgesamt ist es aber auf jeden Fall interessant zu sehen, dass Google die eigenen Modellpalette ausbaut und wohl auch versucht in einem größeren Marktsegement Fuß zu fassen. Mit dem Pixel 3 lite könnten die Modelle auch für Nutzer interessant werden, die bisher von Google Phones eher wenig überzeugt waren, weil die Stärke der Modelle für sie weniger interessant waren und der Preis noch zu hoch.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren