Home HerstellerHonor Honor View20 mit Vertrag exklusiv bei 1&1

Honor View20 mit Vertrag exklusiv bei 1&1

von Bastian Ebert

Honor hat das neue Topmodell Honor View 20 Ende Januar bereits vorgestellt und es ist auch bereits im Handel zu haben. Nun hat das Unternehmen zusätzlich bekannt gegeben, dass man für Deutschland einen großen Partner für den Vertrieb gewonnen hat: 1&1. Damit findet man das neue Honor View 20 derzeit exklusiv bei 1&1 im Shop in Verbindung mit den bekannten 1&1 Tarifen und Allnetflatrates.

Dabei bekommt man die Modelle ab 0 Euro Kaufpreis und für einen monatlichen Preis zwischen 24.99 Euro und 49.99 Euro – je nach gewählten Tarif und der Größe der Datenflat. Die Laufzeit beträgt bei diesen neuen Angeboten immer 24 Monate und es kommt beim Kauf immer noch ein Anschlusspreis von 29.90 Euro hinzu. Die Tarife bei 1&1 zum neuen Honor View 20 nutzen dabei alle das Netz von O2* und bieten LTE Speed* bis 225MBit/s (bis auf die LTE S Flat).

Honor selbst schreibt zu der neuen Kooperation:

HONOR hat sich mit dem Mobilfunkanbieter 1&1 einen starken Sales Channel-Partner zur Seite geholt. Die Kooperation mit 1&1 ist ein wichtiger Meilenstein von HONOR, um zur Top 3 Smartphone*-Marke auf dem deutschen Markt aufzusteigen. Und die Zusammenarbeit trägt schon erste Früchte: Das HONOR View20 ist exklusiv bei 1&1 mit einem Smartphone*-Vertrag erhältlich. In Verbindung mit der 1&1All-Net-Flat M sogar für 0 Euro in Einmalzahlung. Dieses Angebot kann die Community nicht ausschlagen – es sorgt seit dem 29.01.2019 für sehr erfolgreiche Abverkäufe.

Tatsächlich findet man das Honor View20 derzeit weder bei der Telekom* noch bei Vodafone* oder O2* im Verkauf. Wer das neue Modell samt Vertrag haben will, uss daher tatsächlich auf die 1&1 Allnet Flat und Angebote zurück greifen.

Interessant ist in dem Zusammenhang auch, dass Honor als Zielvorgabe verkündet, zur Top 3 Smartphone*-Marke auf dem deutschen Markt zu werden. Derzeit ist dieser Bereich von Samsung*, Apple* und Huawei* besetzt und das bedeutet auch, dass Honor in Deutschland einen dieser drei Hersteller verdrängen muss, wenn man in die Top3 aufsteigen will. Derzeit liegt das Unternehmen auf Platz 4 in diesem Ranking (Stand Ende 2018) aber der Abstand zu Huawei* auf Platz 3 beträgt immerhin fast 20 Prozentpunkte. Wenn Honor die eigenen Anforderungen erfüllen will, muss man also im Deutschlandgeschäft deutlich aufholen und den eigenen Marktanteil (nach Zahlen von Canalys etwa 4 Prozent) massiv ausbauen. Es wird spannend werden zu sehen, ob das Unternehmen dies schafft. Als Huawie verkündet hat, dass man Apple* verdrängen will, haben auch nur wenige Experten daran geglaubt, mittlerweile ist dies zumindest international gelungen. Bleibt abzuwarten ob Honor ähnlichen Erfolg haben wird.

Die Kamera beim Honor View 20 im Fokus

Für das Geld bekommt man beim Honor View 20 vor allem eine deutlich aufgerüstet Kamera. Die Hauptkamera hat 48MP Auflösung und einen  SONY IMX586 Sensor für die Aufnahmen. Dazu wurde die Kamera durch 3D Funktionen aufgerüstet und das verspricht eine ganze Reihe von neuen Features, die man damit nutzen kann.

Das Unternehmen schreibt zu den neuen 3D Fähigkeiten der neuen Modelle:

Dazu prunkt auf der Rückseite des Smartphones eine zweite Linse, die 3D-Aufnahmen ermöglicht. Diese 3D-Kamera strahlt Infrarotlicht aus, um den Abstand zwischen dem Smartphone* und dem Objekt zu messen. Das führt nicht nur zu einer neuen Dimension in Bezug auf Fotografie und Videografie, sondern auch zu einem revolutionierten Gaming-Erlebnis, da die 3D-Kamera als praktischer Bewegungssensor für 3D Motion Sensing Spiele genutzt werden kann. Doch nicht nur die Hauptkamera, sondern auch die ins Display* eingelassene 25 MP Frontkamera des Flaggschiffs überzeugt durch smarte AI-Funktionen. So wird das Groufie mit Freunden vor dem Eiffelturm eine besonders tolle Erinnerung.

Für eine weitere Optimierung bei den Aufnahmen sorgt der Kirin 980 Prozessor. Dieser bietet eine umfangreiche AI-Unterstützung und  die Bilderkennung wurde bei diesem Chipsatz erhöht: auf diese Weise wird es möglich, dass der Prozessor Bilder und Szenen noch schneller erkennt und jeweils die passenden Einstellungen und Optimierung dafür wählt.

Video: Honor View20 im Test

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren