Nokia 9

Nokia 9 PureView mit 5 Objektiven offiziell vorgestellt


Nokia* hat das neue Topmodell Nokia* 9 vorgestellt und das Gerät trägt den PureView-Zusatz, denn man bereits von den alten Geräten vor dem Neustart her kannte. Damit hatte Nokia* Modelle gekennzeichnet, die besonderen Wert auf die Kamera gelegt haben und nun gibt es auch das erste Modell der neuen Generation, dass diesen Zusatz trägt.

Hintergrund ist die Kameratechnik: Nokia verbaut im Nokia 9 zum ersten Mal eine Penta-Lens Kamera, die auf 5 Objektive setzt und das Nokia 9 ist das erste Smartphone* weltweit, bei diesem diese Technik zur Anwendung kommt.

Nokia schreibt selbst zur neuen Technik:

Nokia 9 PureView features the world’s first five camera array with ZEISS Optics to put next generation computational imaging technology into the hands of advanced photography enthusiasts. Every picture taken with a Nokia 9 PureView is in HDR, five cameras simultaneously capture the image and fuse it together into one 12MP photo with outstanding dynamic range and depth of field. Designed with the needs of photography enthusiasts at its heart, Nokia 9 PureView also features the ability to capture images in uncompressed RAW “DNG” format and edit them directly on the phone yourself thanks to our partnership with Adobe Lightroom. It has been said that 50% of the art of photography is in post-production and with Nokia 9 PureView you have every opportunity to shine.

Das Nokia 9 soll dabei 699 Dollar kosten und ist derzeit bereits erhältlich. Bei Amazon kann man die Modelle auch bereits bestellen, der Euro-Preis beträgt hier 649 Euro.

Das Design der neuen Modelle

 

Es hatte sich bereits angekündigt und auch auf den offiziellen Bildern von Nokia kann man sehen, dass sich das Unternehmen beim Design etwas an den aktuellen Galaxy S-Modellen orientiert. Man setzt nicht auf ein Notch-Design, sondern versucht stattdessen die Ränder möglichst klein zu halten ohne eine Aussparung zu benötigen. Allerdings gibt es mittlerweile bereits die ersten Modelle ganz ohne Notch und mit durchbrochenem Display* auf dem Markt – die Formsprache wirkt also jetzt bereits etwas überholt. Beim Fokus auf die Kamera hat man das Design etwas benachteiligt.

Ein erster Blick auf die technischen Daten des Nokia 9

Bei Google Android* Enterprise wurden (möglicherweise versehentlich) die Geräte bereits eingestellt und daher gibt es mittlerweile weitere Details zur Technik in den neuen Geräten. Allerdings sind einige Werte doch eher mager: so gibt es nur 4GB RAM und auch nur den Snapdragon 845 Prozessor aus dem letzten Jahr – aktuelle Topmodelle können das bereits deutlich besser. Nokia scheint also beim neuen Nokia 9 vor allem auf die Kamera zu setzen und weniger auf die restlichen Werte. Bleibt abzuwarten, wie das beim Kunden ankommen wird.

Mittlerweile gibt es noch weitere Bestätigungen in dieser Hinsicht. Die Modelle sind mittlerweile auch im Geekbench Benchmark aufgetaucht und dort werden sie tatsächlich mit einem Snapdragon 845 Prozessor und allerdings 6GB RAM geführt. Das ist zwar etwas besser als die ursprüngliche 4GB, aber die Topmodelle der Konkurrenz setzen mittlerweile auf bis zu 12GB RAM und das ist dann doch ein deutlicher Unterschied. Bei den Leistungen scheint es also so, als würde das neue Nokia 9 hinter der Konkurrenz zurück bleiben.

Das Nokia 9 im Video


Die ersten Gerüchte zum Nokia 9

Die Gerüchteküche rund um das kommende Nokia Flaggschiff Nokia 9 läuft langsam heiß und im Fokus steht mittlerweile vor allem die Kamera. Seit einigen Tagen gibt es auch einen neuen Screenshot*, der angeblich das neue Modell zeigen soll und auch einen Blick auf die 5 Linsen der Hauptkamera gibt. Angeblich soll dieser Screenshot* auch vom Nokia Account in Malaysia weiter verbreitet worden sein, womit er schon fast offiziell wäre.

Bei Mysmartprice schreibt man beispielsweise dazu:

Nokia Malaysia Store on Facebook today teased a poster of the new Nokia 9 PureView, making it quite clear that the handset is coming soon. The text accompanying the photograph of the handset read: “Coming soon. Nokia 9 with 5 Camera Zeiss Lenses & Pureview”. The status was a ‘feeling excited’ type, and sure enough, the followers were seen reacting in excitement.

Allerdings gibt es einen solchen Beitrag nicht auf dem Account und man findet das Bild beispielsweise auch bei Nokiammob mit dem Hinweis auf einen Nutzer, der dieses Bild erstellt hat („The headline photo was made by our dear friend Eero ;). „). Auch dieses neue Bild scheint also eher ein Konzept zu sein als ein endgültiger Blick auf die neuen Nokia 9 Modelle.

Das sagt natürlich noch nichts darüber aus, dass beim Nokia 9 nicht doch eine Penta Lens Kamera zum Einsatz kommen könnte, aber eine Bestätigung ist es auch nicht. Eventuell wird es heute News dazu geben, denn Nokia hat heute einen Pressetermin angesetzt und es soll auch am 11. Oktober nochmal einen weiteren Termin geben. Falls es also Neuigkeiten gibt, wird das Unternehmen wohl zu diesen Terminen die Öffentlichkeit darüber informieren.

Unklar ist allerdings noch, welche neue Funktionen und Verbesserungen diese Technik mit sich bringt. Penta-Lens Systeme könnten beispielsweise noch mehr Stufen zum optischen Zoomen mit sich bringen und die kreuzförmige Anordnung könnte auch geeignet sein um 3D-Aufnahmen und Modelle noch besser zu erfassen in die Abweichungen der Bilder auf der jeweiligen Achsen ausgewertet werden. Darüber hinaus kann man sich auch vorstellen, dass noch weitere Effekte für die Bilder zur Verfügung stehen und man nun vielleicht auch mehrere Objekte vor einem Hintergrund scharf stellen kann. Allerdings fehlen bisher noch die offiziellen Hinweise, was genau diese Technik mit sich bringt.

In früheren Leaks wird die Modellnummer auf jeden Fall mit Nokia 9 TA-1094 angegeben und in früheren Leaks war teilweise von einem 5,9 Zoll Display* mit QHD Auflösung und Snapdragon 845 Prozessor die Rede. Das Nokia 9 scheint damit auf jeden Fall ein neues Topmodell beim Unternehmen zu werden.

Die Penta-Lens Kamera ist auch ein direkter Angriff auf Huawei*. In den letzten Jahren haben sich vor allem die Huawei* P-Modelle mit neuster Kameratechnik hervorgetan und Nokia scheint nun diese Vorrangstellung brechen zu wollen und greift mit moderner Technik an. Allerdings setzen die neusten Handys neben der Kamera-Hardware auch immer mehr auf künstliche Intelligenz beim Fotografieren. Auf diese Weise werden bereits vor der Aufnahmen anhand des Motivs die richtigen Einstellungen gesetzt und die Bilder werden noch während der Aufnahme optimiert. Wenn Nokia also bei der Kamera angreifen will, wird das Unternehmen wohl auf auf KI Technik im neuen Nokia 9 setzen müssen um mit Huawei* und den anderen Herstellern am Markt mitzuhalten. Dazu fehlen aber bisher auch noch die Details.

Nokia 9 mit PureView als Namenszusatz

Mittlerweile deutet aber alles darauf hin, als würden die Nokia 9 Modelle als Nokia 9 PureView  auf den Markt kommen. Das Unternehmen hat die Marke mittlerweile wieder gekauft und es gibt Hinweise (beispielsweise durch Roland Quandt) dass beim Nokia 9 dieser Zusatz auch tatsächlich zum Einsatz kommen soll. Das wäre auch nochmal ein Hinweis darauf, dass das Unternehmen beim Nokia 9 wohl gerade im Bereich der Kamera einigen Neuerungen plant.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.