unnamed (16)

OnePlus: Gaming mit dem 5G Prototypen auf dem MWC 2019


OnePlus hatte angekündigt, auf dem MWC 2019 bereits einen ersten Prototypen mit 5G Verbindungen zeigen zu wollen und dies hat man wahrgemacht. Am Stand gibt es passende Hardware, mit dem interessierte Nutzer bereits die schnelle Form der Datenübertragung testen können. Wahrscheinlich wird es diese Technik auch im kommenden OnePlus 7 geben, aber leider verrät der Prototyp noch nicht sehr viel über ein kommendes Modell des Unternehmens.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Besucher des MWC 2019 können einen ersten Blick auf  5G-Prototypen von OnePlus werfen, die auf dem Stand von Qualcomm Technologies (Halle 3, Stand 3E10) ausgestellt sind. Eines der Geräte gibt einen Vorgeschmack auf 5G Cloud Gaming. Das andere Gerät zeigt einen Live-Feed von Meldungen, die OnePlus Community-Mitglieder auf der OnePlus Communityseite „Say Hello to 5G“ hinterlassen. Besucher können einen QR-Code scannen oder eine URL in den Webbrowser eingeben, um die Webseite zu besuchen. Die Community-Seite ist seit dem 22. Februar online und kann über den Link http://onepl.us/5G aufgerufen werden.  

Am Stand von Qualcomm Technologies simuliert OnePlus eine futuristische Umgebung mit 5G Cloud Gaming, bei der die Spieler nur ein Smartphone* und ein Gamepad benötigen. Dank der leistungsstarken Funktionen der Cloud-Verarbeitung sowie des Durchsatzes und der Reaktionsgeschwindigkeit von 5G können Besucher Games spielen, die große Datenmengen benötigen. Normalerweise kann das Spiel erst verwendet werden, nachdem die Datenmenge auf den PC geladen wurde. Mit den Gaming-Funktionen und -Optimierungen von Snapdragon können die Spieler High Definition-Games und Cloud-Spiele mit so geringer Latenz wie nie zuvor erleben.

Das Unternehmen hat auch außerhalb der Messe bereits Schritte in Richtung 5G angekündigt und beispielsweise sowohl in UK als auch in Finnland Kooperationen mit Netzbetreibern angekündigt, so dass man im Sommer nicht nur ein passendes Handy mit 5G haben wird, sondern auch die Netze in Teilen bereits den schnellen Standard unterstützen werden. In Deutschland wird es wohl noch etwas dauern, die Versteigerung der Frequenzen für 5G frühestens Ende März 2019 starten.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.