OPPO F11 pro

Oppo F11 pro – Slider-Design, Snapdragon 855 Prozessor und 32MP Frontkamera im neuen Topmodell


Bei 91mobile hat man mehr oder weniger alle Daten zum kommenden OPPO Flaggschiff F11 pro geleakt und wenn die Daten stimmen soll dass neue Modelle auch bereits Anfang März in den Handel kommen. Dabei setzt das Unternehmen (wie bereits beim OPPO Find X) auf ein weitgehend randloses Display* ohne Notch oder Öffnung für die Kamera. Die Technik ist dabei ein einem Slider verbaut, der bei Bedarf ausfährt und dann Selfie Aufnahmen ermöglicht. Die Frontkamera wurde dazu deutlich aufgerüstet und hat einen Bildsensor mit 32 Megapixeln. Das spricht also für wirklich gute Aufnahmen auch mit der Zweitkamera.

Interessant ist auch der Prozessor. Das Oppo F11 pro wird den neuen Snapdragon 855 einsetzen und damit eines der ersten Geräte auf dem Markt sein, die mit dem neuen Prozessor ausgerüstet sind. Wahrscheinlich werden auch Galaxy S10* und andere Topmodelle diesen Chipsatz bekommen und das macht deutlich, dass sich Oppo mit dem F11 pro an der Oberklasse orientiert. Dafür spricht auch das 6,5 Zoll Display* und der Akku mit 4500mAh – lediglich die 6GB RAM im Gerät wirken etwas wenig. Andere Spitzenmodelle setzen bereits auf 8GB RAM und das galaxy S10*+ soll sogar mit 12GB RAM auf den Markt kommen.

Auf den geleakten Presserendern sieht man dazu auch einen Sensor für die Fingerabdrücke auf der Rückseite. Das spricht dafür, dass beim Oppo F11 pro kein solcher Sensor im Display* verbaut sein wird und auch das ist an sich für ein Topmodelle wohl eher ein Nachteil, denn vergleichbare Modelle der Konkurrenz haben bereits diese Technik direkt im Display angebracht und brauchen daher keinen extra Sensor mehr. Ansonsten sieht das Gerät durchaus modern aus und kann mit anderen Topmodellen auf dem Markt mithalten.

Bei 91mobile schreibt man zum Design:

Talking about the design first, as seen in the render, the OPPO F11 Pro sports an all-screen fascia with minimal bezels on all the sides. The phone’s earpiece is embedded inside the top bezel. At the rear, the smartphone* flaunts a dual primary camera setup with an LED flash, which is placed in a single strip that connects to the top of the back. Below the cameras, there’s an oval-shaped fingerprint sensor. The smartphone* will be available in a gradient hue, but we can expect more colour models for the handset as well.

Der Preis soll bei 35,990 indischen Rupien liegen, das wären umgerechnet etwa 450 Euro. Das neue Topmodell scheint also auf jeden Fall unter 500 Euro zu bleiben und das ist dann preislich durchaus eine Kampfansage an die Konkurrenz. Es bleibt allerdings offen, ob Oppo das F11 pro auch für Europa und den deutschen Markt anbieten wird. Einige Modelle im letzten Jahr kamen leider nur in Asien auf den Markt und waren in Deutschland nur über Umwege verfügbar. Es steht zu befürchten, dass dies auch dem Oppo F11 pro droht – aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Die technischen Daten des OPPO F11 pro

Performance
Octa core (2.84 GHz, Single Core + 2.42 GHz, Tri core + 1.8 GHz, Quad core)
Snapdragon 855
6 GB RAM
Display
6.5 inches (16.51 cm)
1080×2340 px, 396 PPI
IPS LCD
Camera
16 MP + 20 MP Dual Primary Cameras
LED Flash
25 MP + 16 MP Dual Front Cameras
Battery
4500 mAh
Fast Charging
USB Type-C port


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.