Samsung Galaxy A50 bekommt Zertifizierung bei der FCC


Samsung* hat in den letzten Quartalszahlen angekündigt, dass man die Modellpalette in diesem Jahr ausbauen will und neben den bekannten Geräten wie dem kommenden Galaxy S10 auch noch weitere Smartphones auf den Markt bringen wird. In Teilen hat dies das Unternehmen mit Galaxy M10 und M20 bereits umgesetzt und es sieht so aus als würde Samsung* auch bereits im Bereich der Mittelklasse-Modelle an Nachfolgern zu den aktuellen Geräten arbeiten.

Hintergrund für diese Vermutung sind Zertifizierung von neuen Geräten und der Nummer Galaxy SM-A505F/DS und SM-A505Fbei der FCC die wahrscheinlich für kommenden Galaxy A50 Modelle stehen werden und man kann davon ausgehen, dass es sich dabei um die Nachfolger der aktuellen A-Modelle von Samsung* handelt.

Bei MySmartPrice schreibt man im Original dazu:

The US FCC has certified the SM-A505F and SM-A505F/DS variants of the upcoming Galaxy A50. While the FCC filings do not confirm the complete hardware specifications of the smartphone*, they do include a few important details. According to one of the FCC filings, the Galaxy A50 will measure 158.5 x 74.5mm and have a display* diagonal of 158.0mm or 6.22-inches. Some rumors had suggested the smartphone* will sport a 6.0-inch Super AMOLED display*. While there is no mention of the display* resolution, we can be fairly certain the Galaxy A50 will offer Full HD+ resolution with a 19.5:9 aspect ratio. Unlike the upcoming Galaxy S10* series flagship smartphones, however, the Galaxy A50 is tipped to sport an Infinity-V display, similar to the Galaxy M10 and Galaxy M20 smartphones.

Interessant ist dabei der Wechsel im Namen. Bei den aktuellen Smartphones auf dem Markt setzt Samsung immer auf einen Buchstabe und eine Zahl – bei den kommenden Modellen scheint man auf zwei Zahlen gewechselt zu haben und so sind die Modelle als M1, M20 und M30 benannt – oder eben auch hier mit Samsung Galaxy A50. Das mag durchaus damit zusammenhängen, dass Samsung beim der Galaxy S-Serie mittlerweile zweistellig geworden ist, weil man die 10. Generation der Modelle auf den Markt gebracht hat und nun die anderen Serien nachzieht.

Die Zeritfizierung des Galaxy A50 bei der FCC

Im letzten Jahr hat Samsung in der A-Serie mit dem Galaxy A6*, A7, A( und A9 einige größere Geräte auf dem Markt gebracht, die auch etwas teurer waren und beispielsweise mit dem Galaxy A9 sogar auf einen vierfache Kamera setzten. Mit dem A50 könnte diese Palette nun nach unten abgerundete werden und möglicherweise steht das neue Smartphone* für Modelle, die etwas billiger sind als die derzeitigen A-Geräte von Samsung.

Leider fehlen derzeit aber noch die meisten Details rund um die neuen Modelle und daher lässt sich nur schwer einschätzen, wie der Preis ausfällen wird und in welchem Bereich das Galaxy A50 eingeordnet werden kann. Dazu bleibt natürlich zu hoffen, dass die Modelle auch für Europa und speziell auch für den deutschen Markt zu Verfügung stehen, denn bisher gab es bei den neuen Modellen oft die Spezialisierung auf Indien oder China. Es wäre aber auf jeden Fall Zeit, auch in Deutschland die Mittelklasse von Samsung zu verstärken und daher stehen die Chancen nicht schlecht, dass Samsung die A50 auch hier auf den Markt bringt.

Bild: Samsung Galaxy M20



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.