Samsung Galaxy A90 – neue Serie soll Popup-Kameras haben

Samsung hat im Bericht zu den Quartalszahlen 2018 bereits angekündigt, dass man in 2019 wieder mehr Fokus auf eine breite Modellpalette legen will und das scheint man tatsächlich auch kurzfristig umsetzen zu wollen. Leaker IceUniverse schreibt zumindest von einem neuen Modelle mit der Bezeichnung A90 (bzw. Galaxy A90), welches mit einem komplett randloses Design kommen soll. Es gibt auch keine Öffnung für die Kamera, sondern diese soll bei Bedarf ausgefahren werden (Popup). Diese Konzept kennt man bereits von OPPO (Find X) oder einigen Xiaomi Modellen. Nun scheint auch Samsung darauf zu setzen.

Allerdings ist damit schon klar, dass es sich beim A90 um kein Topmodell handeln wird, denn mit dieser Kameraform sind die hohen Schutzklassen gegen Staub und Wasser kaum zu erreichen. Von der Modellreihe her dürfte das Galaxy A90 damit eher ein Modell im Bereich der Mittelklasse werden und sich sowohl preislich als auch von der Technik her im Bereich der andere A-Serien Modelle einordnen.

Bei Phonearena schreibt man dazu:

While a pop-up camera does help to make the display pristine, it does have some potential issues. Some worry about the durability of the motorized drive that pushes the camera up and back down again. And a phone with a pop-up camera is most likely not going to have an IP rating for protection from dust and water. The aforementioned Vivo NEX S does not sport an IP rating, and neither does the Galaxy A9 (although for different reasons).

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Samsung 2019 auf eine ganze Reihe von Design-Varianten setzen wird. Das neue Galaxy A8s und die kommenden Galaxy S10 Modelle setzen auf das Infinity O Display mit Öffnung für die Kamera direkt im Display. Die Galaxy M10 und M20 Modelle nutzen dagegen ein Notch-Design mit tropfenförmiger Notch am oberen Ende des Display und die kommenden Galaxy A90 Smartphones werden auf ein Popup-Design mit ausfahrbarer Kamera setzen. Samsung bietet also an sich für jeden Geschmack die passende Design-Variante an. Möglicherweise ist man sich auch selbst nicht unbedingt sicher, welches Konzept bei den Kunden am besten ankommt und testet auf diese Weise aus, welche Modelle besonders gut laufen und besonders gut angenommen werden. Sollte sich eine Modellreihe bewähren gibt es dann eventuell auch neue Geräte und Nachfolger.

Allerdings ist durchaus möglich, dass diese Variante wieder nicht in Europa und in Deutschland auf den Markt kommen wird. Beim Galaxy M10 und M20 hat man bereits gesehen, dass das Unternehmen die besonders günstigen Modelle vor allem für die asiatischen Märkte bereit stellt bzw. direkt dafür optimiert. Daher kann es durchaus sein, dass auch beim A90 vor allem der Markt in China und Asien im Fokus ist. Dort sind Popup Kamera deutlich beliebter und verbreiteter als in Europa und daher ist es durchaus denkbar, dass die kommenden Galaxy A90 Smartphones auch nur für diesen Markt geplant sind.

leider fehlen aber bisher noch die meisten Details zum neuen Gerät und Samsung hat sich auch noch nicht offiziell dazu geäußert, wann und wie das Galaxy A90 vermarktet werden soll. Eine geringe Hoffnung für einen Marktstart auch in Deutschland bleibt also immer noch.

Schreibe einen Kommentar