Vodafone: Neuer Gaming-Pass für kostenlose Online-Games

Bei Vodafone hat man einen neuen sogenannten Pass eingeführt, mit dem das Datenvolumen aus bestimmten Bereichen kostenlos ist und nicht auf die Flatrate angerechnet wird. Das Unternehmen bietet solche Pässe mittlerweile beispielsweise für das Streaming oder Online-Messenger an und hat nun den neuen Gaming-Pass im Angebot mit dem das Spielen von bestimmten Spielen nicht mehr auf das Datenvolumen angerechnet wird. Der neue Pass kostet ebenfalls 5 Euro monatlich, die auf die Handy.-Rechnung mit dazu kommen würden und für junge Kunden steht dieser neue Pass sogar kostenfrei mit zur Verfügung.

Vodafone schreibt dazu im Original:

Ab sofort bietet Vodafone für Mobilfunk-Kunden den Gaming-Pass an. Damit können Kunden jetzt ihre Lieblings-Spiele ganz entspannt auf ihrem Smartphone daddeln. Denn die im Vodafone Gaming-Pass enthaltenen Online-Games verbrauchen nicht mehr das monatliche Datenvolumen des Mobilfunkvertrags. Kunden in den aktuellen Young-Tarifen können den Vodafone Gaming-Pass kostenlos buchen. Red-Kunden zahlen fünf Euro pro Monat.

Die Zilegruppe für so ein Angebot ist recht groß, nach Angaben von Vodafone spielen über 30 Millionen Deutsche regelmäßig auf Smartphone und Tablet. Viele nutzen dafür aber natürlich nicht immer das mobile Internet, sondern spielen zu Hause im WLAN. Dennoch dürften sich viele Kunden für solche Deals interessieren. Die Buchung ist dabei einfach im Online-Kundenbereich direkt bei Vodafone möglich und auch über die App von Vodafone.

Derzeit ist die Liste der unterstützen Spiele aber noch eher überschaubar. Im Gaming Pass enthalten sind folgende Games:

Asphalt 9: Legends, Clash of Clans, Clash Royale, Dead Rivals, Elvenar, Forge of Empires, Hay Day, Pokémon GO und Warlords of Aternum.

Man kann aber davon ausgehen, dass Vodafone hier noch nachbessern wird und die Zahl der unsterstützten Spielen mit der Zeit noch weiter ansteigt. Das Unternehmen bietet in diesem Zusammenhang ein Partnerportal an, über das sich interessierte Spielebetreiber für den Pass anmelden können.

Der Gaming Pass hat dabei (wie auch die anderen Pässen bei Vodafone) eine Laufzeit von einem Monat und verlängert sich automatisch um einen weiteren Monat, wenn er nicht gekündigt wird. Die Kündigung ist dabei unabhängig vom Hauptvertrag möglich – man kann also den normalen Vodafone Tarif auch weiter nutzen, wenn der Gaming Pass gekündigt wurde. Endet der Haupttarif wird damit aber automatisch auch der Gaming Pass gekündigt.

Vodafone bietet damit nun auch ein ähnliches Angebot wie die Telekom, denn dort gibt es bereits seit einigen Monaten das Stream On Gaming Angebot, das ebenfalls kostenlose Datenübertragung für viele Online-Games beinhaltet. Kunden können nun also auch mit Vodafone Tarifen ein vergleichbares Angebot buchen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar